Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Dienstag, 18.01.2022, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Intermittierender Selbstkatheterismus (ISK) im Alltag" -   live        - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Wie geht es dir heute?

27 Jan 2013 17:32 #141 von Töff
Hallo alle miteinander

Ich habe mich seit langer Zeit nicht mehr gemeldet.......

Zur Zeit bin ich nach einem 4 wöchigen Krankenhaus Aufenthalt zu Hause. Aber alles der Reihe nach. Letzen April hatte ich einen Abszess auf meiner Narbe der Hüft TP. Der wurde mir notfallmässig (nach Punktion der Prothese) enfernt. Nach 12 Wochen war die wunde noch nicht verheilt. Neue OP Ende Juli (wieder Punktion, da schon einmal TP Wechsel nach Infekt). Nach der OP haben sich Fisteln gebildet, die die Spitex (SPItal EXterne Pflege) ab September 12 jeden Tag spülen kam. Ende Okt. 12 neuerliche OP mit Anbringung eines VAC Verbandes, der nach 12 Wochen enfernt wurde. Nach 2 Tagen lief der Eiter über die Fisteln, die sich wieder gebildet hatten, wieder aus.

Am 2.1.13 wurde mir nun in einer 5 1/2 stündigen OP die Hüft TP entfernt, die Wunde wurde vernäht und ich werde die nächsten 4 Wochen mit dem Antibiotika Cubicin von der Spitex täglich versorgt. In ca. 4-6 Wochen, wenn die Blutwerte wieder gut sind, werde ich die 3. Prothese erhalten. Bis dahin habe keine Verbindung zwischen Becken + Oberschenkel....

P.S. as alles nach einem Sch...militär-Unfall im Jahre 1974

Gruss Töff / CH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Jan 2013 21:53 #142 von Pamwhy
Hallo töff,

ich hab mir mal ein Stündchen Zeit genommen und deine alten Beiträge gelesen, um dich ein bisschen kennenzulernen.... ;)

Ich freu mich, dass du dich nach so langer Zeit meldest, auch wenn wir uns bis jetzt noch nicht so kennen...

Ich hatte letztens ein Gespräch mit Matti, dass man von vielen Forenmitgliedern nach den ersten paar Beiträgen nichts mehr hört und man auch nicht weiß wie es ihnen geht und dass ich das sehr schade finde...., daher finde ich es toll, dass du mal wieder etwas schreibst, auch wenn sich das alles gar nicht erfreulich anhört.

Ich hoffe, dass deine neue Hüft TEP wieder besser ist als die letzte und dass deine Blutwerte sich schnell erholen. Ich drücke dir beide Daumen, auch für deine OP...

Was ist denn mit deinem Sport, kannst du wenigstens irgendwas machen? Bekommst du Physiotherapie? Ich hatte letztes Jahr im August eine große Unterleibs-OP und durfte danach 5 Wochen keinen Sport machen und dann auch nur vorsichtig. Das ganze hat zwar lang nicht so gewaltige Ausmaße wie bei dir angenommen, aber ich fand es schrecklich nichts machen zu können. Zumal meine Hüftmuskulatur schon nach 4 Tagen im Krankenhaus weg war und ich bei Null Sport selbst extreme Schmerzen in beiden Hüftgelenken bekomme und fast nicht laufen kann, da meine Gelenkpfannen zu flach sind und ohne Muskulatur ständig hin und her rutschen. Mittlerweile geht es bei mir wieder mit dem Laufen und das Heilfasten hat mir geholfen mein Übergewicht vom Cortison etwas zu reduzieren und somit kann ich mich auch wieder besser bewegen und gerate nicht mehr so leicht außer Atem...

Wenn du jetzt nicht viel machen kannst und dir die Decke auf den Kopf fällt, dann melde dich einfach hier im Forum, wir hören dir zu... ;)

Liebe Grüße

Pam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jan 2013 08:54 #143 von Töff
Hallo Pamwhy

Vielen Dank für deine Antwort. Mit Sport war das so eine Sache. Bis letzten April (1. OP) fuhr ich noch regelmässig Mountainbike und war 1 x die Woche im hiesigen Hallenbad anzutreffen. Aber seither war nichts mehr in Sachen Sport. Sogar mein liebstes Hobby, das Motorradfahren, das ich seit 39 Jahren betreibe, konnte ich nur noch eingeschränkt betreiben.

Physiotherapie macht im Moment keinen Sinn, da mir ja Hüftkopf + Pfanne fehlen. Seit dem Unfall 1974 lag ich sicher schon 25 x auf dem OP-Tisch. Den letzten Keim, den sie im Labor letzte Woche bestimmen konnten, habe ich nach Schätzung der Aerzte sicher schon 15 Jahre im Körper, wo er schlummerte. Aber eben, mit Sicherheit kann man sowas nicht sagen.

Das Problem mit Cortison kenne ich auch. Wenn ich dieses Medi nehmen musste, fühlte ich mich dauernd aufgeblasen wie ein Ballon.

Im Moment warte ich auf die Spitex, die mir das Antibiotika per PICC-Katheter (eine Art zentraler Venen Katheter) verabreicht. Das muss jeden Tag um die ungefähr gleich Zeit passieren.

Ich wünsche dir einen schönen Tag

Gruss Töff (= in der Schweiz ein Motorrad :-) )

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jan 2013 09:26 - 28 Jan 2013 09:39 #144 von Pamwhy
Hallo Töff,

na hoffentlich bekommen sie dich dann endlich "keimfrei" ;) Aber im ernst, das ist ja mega ätzend, ich vermute, du hast einen Zugang, wenn das mit deinem Antibiotikum noch eine Weile gehen muss.... Vor allem finde ich es schade, wenn einem der Sport Spaß gemacht hat, dass man dann nichts machen kann.
Das mit der Physiotherapie meinte ich auch nur, für deinen restlichen Körper, damit nicht die komplette Muskulatur abbaut. Mir hat da die eine OP letztes Jahr echt gereicht, was willst du da sagen, ich hätte nicht gedacht, dass sich die Muskeln so schnell abbauen. Meine kommen jetzt erst so richtig wieder an. Sprich die Muskeln bauen sich unheimlich schnell ab, brauchen aber Monate beim Wiederaufbau. Man hört das ja öfter, aber glauben kann man es eigentlich erst, wenn man das mal am eigenen Leib erfahren hat.

Jetzt mal eine "blöde" Frage, hast du dann auch Schmerzen ich hab da keine Vorstellung wie sowas ist, wenn da die Verbindung fehlt? Mein Mann hatte letztes Jahr einen Bizeps-Sehnen Abriss, er musste über eine Woche mit der OP warten, ihm hat das aber kaum weh getan, ist das bei deinen Knochen ähnlich? Wie bewegst du dich fort? Rollstuhl, Krücken, gar nicht???? Ich hoffe letzteres steht nicht zur Debatte. Bei mir haben sie mit 14 Jahren auch erst gemeint, dass ich eventuell zwei Protesen bräuchte, aber bis jetzt hatte ich es doch ganz gut im Griff, bis auf den Rückschlag letzten Jahres. Jetzt weiß ich aber auch, dass ich um meinen Sport kämpfen muss. Das Schlimmste war für mich, dass ich fast vier Monate gegen den Schmerz anlaufen musste. Erst nach etwas einer halben Stunde Bewegung unter Schmerzen konnte ich einigermaßen gut laufen, sobald ich aber Pausen eingelegt habe fing es von vorne an und das kostet dann echt Überwindung überhaupt was zu tun. Ich hatte zwischendrin echt gedacht es geht nicht mehr weg, weil es doch relativ lang gegangen ist.

Ich hoffe, dass ich die Cortison-Überreste vom letzten Jahr jetzt mit dem Heilfasten aus meinem Körper rausbekommen habe und es mit dem weiteren Abnehmen dann leichter ist. Ich hab heute sogar nochmal etwas abgenommen und bin jetzt bei 81,2 Kg, die nächsten 10 Kg muss ich nun mit Sport und Ernährungsumstellung schaffen. Aber ich hab im Moment auch gar keinen Heisshunger, wie ich schon ab und zu nach dem Fasten gehabt habe, vielleicht weil ich länger auf "Entzug" war als sonst. ;) Außerdem hab ich gerade, die Energie und die Disziplin dafür und das hab ich natürlich auch nicht immer, letztes Jahr ging z. B. gar nichts.... :dry:

Also Töff, kannte ich noch nicht, aber Velo ist mir ein Begriff, ich finde das Schweizerische sowieso richtig süß. Als ich noch gearbeitet habe hatten wir ein paar echt nette Kunden aus der Schweiz. Am Freitag habe ich zufälligerweise Schweizer Nachrichten angeschaut und war doch erstaunt wie viel ich verstanden habe, gut da waren noch die hochdeutschen Untertitel, mit denen ich das dann abgleichen konnte und hab festgestellt, dass es nicht 1 zu 1 übersetzt wurde :)

Gleichfalls einen schönen Tag :P

Liebe Grüße

Pam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jan 2013 12:28 #145 von Töff
Hallo Pam

Also das mit den Schmerzen ist erträglich. Ich habe selbstverständlich Medikamente diesbezüglich. Ich kann mich mit Krücken fortbewegen - darf einfach das Bein JA nicht belasten. Da keine Verbindung besteht, hat der Fuss immer die Tendenz, sich gegen aussen zu drehen, was ich jedoch mit den Muskeln korrigieren kann.

Ende 2005 wurde mir ebenfalls infolge einer Infektion die 1. Prothese, welche mir 1995 "eingebaut" wurde, ebenfalls entfernt. Dabei wurde ein sogenannter "Spacer" anstelle der TP eingsetzt. Das war ein Teil, das wie eine Prothese aussah, aber nur den Zweck eines Platzhalters hatte. Dieses Kunststoff Teil war bedeutend schmerzhafter als die aktuelle Situation ohne irgend was.

Das mit der Rückbildung der Muskeln ist schon so, wie du sagst. Abgebaut sind sie schnell - wieder aufbauen ist eine Schinderei....:-)

Das Heilfasten wäre vielleicht was für mich! Im letzten Jahr habe ich mangels Bewegung ca. 10 kg zugelegt....In den letzten 4 Wochen im KK habe ich davon wieder 4-5kg dank "Krankenhaus-Kost" verloren. Es ist schon so, Gewicht verliert man durch eine Ernährungs-Umstellung + VIEL Bewegung. Das muss im Kopf beginnen (wie beim Raucher, der aufhören will).

Gruss aus der Schweiz

Töff

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jan 2013 17:43 #146 von Pamwhy
Hallo Töff,

das freut mich, dass die Schmerzen wenigstens nicht ganz so schlimm sind, auch wenn der Rest mehr als nervig ist.

Dass du 2005 die erste Prothese wegen der Infektion getauscht bekommen hast hatte ich vorher schon gelesen, warum haben sie diesmal keinen Platzhalter eingesetzt oder wolltest du das nicht weil es mehr weh tut?

Bei mir war das auch so, nach neun Tage im Krankenhaus hatte ich auch ca. 5 Kilo weniger, aber ich dachte das wäre Muskelmasse, die sich da verabschiedet hatte. Leider hatte ich die auch gleich wieder ruck-zuck drauf. Bei mir waren es 2011 ca. 10 Kilo durch Stress, wir hatten hier bei uns einen Bauschaden im Haus zu beheben und das hat sich über 8 Monate hingezogen, in denen wir mitten in dieser Baustelle gewohnt haben, dementsprechend stressig war das. Wir waren noch nicht ganz fertig, da hat mein Mann sich dann Mitte August die Bizeps-Sehne abgerissen, da blieb auch noch mal einiges an mir hängen, da er 10 Wochen lang nicht Auto fahren konnte. Danach kam dann noch im November 2011 und Februar 2012 das Cortison, mit jeweils 5 Kilo mehr. So dass ich jetzt etwas über 90 Kilo hatte.

Aber jetzt geht es wieder aufwärts.... :)

Das Problem beim Heilfasten ist, dass du dich eigentlich auch jeden Tag bewegen solltest, ansonsten ist das nicht so effektiv. Außerdem solltest du das auch mit deinem Arzt abklären, was er meint, jetzt während der Medikation ist das wahrscheinlich nicht so gut. Hast du das schon mal gemacht, wenn nicht wäre es sinnvoll das über einen Kurs zu lernen. Ich hab das vor ein paar Jahren, bei uns in einem Kurs über die Volkshochschule gelernt.

Meine Große drängelt und will an den Computer, daher mach ich mal Schluß...

Liebe Grüße

Pam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jan 2013 18:42 #147 von Töff
Hallo Pam

Den Spacer hatte ich eben in schlechter Erinnerung und deshalb hat mir der Chirurg geraten, sämtliche Fremdkörper zu entfernen. Dazu kam, dass während der OP mit dem Kontrastmittel Metylenblau der Keim auch schon auf der Knochenhaut festgestellt und entfernt werden musste.

Ich kenne das Heilfasten überhaupt nicht - aber wie du richtig bemerkt hast, wäre das wahrscheinlich in der gegenwärtigen Situation auch nicht so geschickt.

Ich weiss nicht, ob ich das schon in einem Beitrag geschrieben habe. In der Zeit 2003 - 2006, als die 1.TP ihren "Dienst" noch zuverlässig versah, habe ich mit Hilfe eines Velo-Hometrainers + jeden Mittwoch morgen 07.00 20 Längen im hiesigen Hallenbad, ca.25kg abgenommen! Das gab auf dem Hometrainer etwas über 20000km. Gegessen wurde normal und auch ein Glas Wein gehörte dazu. Seit ich jedoch geschieden bin, messe ich der gesunden Kost leider viel zu wenig Bedeutung zu....weshalb ich jetzt wieder ca. 15kg zu viel auf den Rippen habe :-)

Ich wünsche noch einen schönen Abend

Töff

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jan 2013 23:19 #148 von Horsty
Hallo, allerseits,
auf die Frage „Wie geht es Dir heute?“ müsste ich nahezu stündlich extrem unterschiedliche Antworten geben. Eigentlich sollte sich in meiner Lebensphase ein langweiliger Alltagstrott einstellen. Keineswegs; jetzt wird mir klar, was einmal ein schlauer, ebenfalls älterer Mensch, prägte: “Man muss wissen, was man nicht machen soll“. Diese Entscheidung fällt mir von Tag zu Tag immer schwerer. Zumindest war es eine richtige Entscheidung mich in diesem Forum zu bewegen und möchte dies auch gerne fortsetzen. Besonders schätze ich die Tatsache, dass man sich hier im Forum um Menschen kümmert, den es nicht grade gut geht.
Ich investiere immer noch viel Zeit, um mich im Netz und im Forum zurechtzufinden.* So habe ich erst gestern den „Button“ –DANKE!- gefunden. Deshalb als Ersatz ein nachträgliches Dankeschön vom Altmeister Wilhelm Busch:
„Es ist ein lobenswerter Brauch,
wer etwas Gutes bekommt,
der bedankt sich auch. „
Obwohl mein Schlafbedürfnis nicht sehr groß ist (z. Zt. im Wechsel 3 h am folgenden Tag erreiche ich dann bis zu 5 h, dann aber ohne Brummschädel), reicht die Zeit nicht aus, um alles zu erledigen. Nun, ich bin diesen Rhythmus schon seit meiner Kindheit gewohnt, der leichte Schlaf hat aber auch anderseits Vorteile – werde mich dazu im passenden „Thread“ (auch total neu für mich) äußern. Weil mir auch die einfachsten Englischkenntnisse **fehlen, haben ich mich einem Hauskreis angeschlossen (zum Glück sind alle sehr geduldig und nachsichtig mit mir als einzigen Neueinsteiger) und morgen wird die Übungslektion bei uns durchgeführt. So werde ich z.B. u.a. diesen kleinen zusätzlichen Beitrag beisteuern:
A politician named Strange died. His friend asked the tombstone maker to write, “Here lies Strange, an honest man and a politician” on his tombstone. “That will be confusing,” said the tombstone maker. “People might three people are buried in the grave. Why don’t I just write “Here lies a man who was both honest and a politician?”
“Without his name?” asked the friend, surprised. “Yes,” said the other man. “Because when people read it, they’ll think: an honest man and a politician? That’s strange!”
Text stammt in etwas abgewandelter Form vom „Sprachkalender Langenscheidt 2012“; also Schutzrechte beachten.
Heute nach 3 Stunden Schlaf Blase entleert, danach leider nicht mehr eingeschlafen. Also fertig gemacht, d.h. übliche Morgentoilette und neuerdings externen Katheder komplett angelegt (Bericht folgt später) sowie zwei Tassen Magen-Darm-Tee zur Unterstützung des Abklingens der Magen- Darm-Grippe getrunken.
Zunächst gegen 5 Uhr Bürgersteig vom Schnee geräumt und weil der Nachbar abwesend, gleich dort mit erledigt. Hatte den Vorteil, dass so früh der Schnee noch nicht festgetrampelt war.
Ach ja, da war ja noch die Jacke vom Enkel, die der Hund beim Spielen ein Dreieck in den Ärmel verpasste. Weil es natürlich eine verhältnismäßig neue Jacke von „Jack Wolfskin“ ist, sollte die Reparatur nicht zu sehen sein. Es hat zwar etwas länger gedauert, das Ergebnis kann sich aber sehen lassen.
Damit aber nicht genug: Im Bad war die Heizung ausgefallen. Das defekte Thermoelement ließ sich leider ohne Fliese herauszuschlagen nicht entfernen. Der Einbau des Neuen mit Regler war dann kein Problem. Zwischendurch wurde gefrühstückt, d.h. für mich Normalkost; für mein Frauchen, bei der die Magen-Darmgrippe noch nicht ganz abgeklungen ist, gab es noch Schonkost. Noch schnell Im Forum gestöbert. Dann Anzuchterde ausgesiebt und Andenbeeren sowie Gemüsepaprika, die eine sehr lange Wachstumsperiode haben, pikiert. Zu den Kindern, die keinen kühlen Keller haben, die wöchentliche Ration Speisekartoffeln aus Eigenanbau gebracht.
Also kann ich, obwohl es deutlich länger als früher dauert, recht zufrieden sein. Morgen, bin ich mir sicher, wird es ganz anders ablaufen, zumal ich mit 5 h Schlaf rechne.
Herzlich grüßt Horsty


*Rätsel immer noch, wie ich mein Konterfei im Profil übertragen kann!?

**Konnte nur 8 Jahre die Schule besuchen: meine Mutter sogar 3 Jahre weniger. Als Fremdsprache wurde nur Russisch für 1,5 Jahre angeboten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jan 2013 23:20 #149 von Pamwhy
Hallo Töff,

also beim Heilfasten reagiert der Körper auf Medikamente anders, die normale Dosierung stimmt dann nicht mehr, deshalb ist es wichtig, wenn man unter Medikamenten Heilfasten will oder muss, einen Arzt zur Überwachung, bzw. zur Anpassung der Dosierung zu haben. Aber wie vorher gesagt, ohne Sport bringt es nicht so viel, wenn es auch ums Gewicht geht.

Wenn es nur um die Entgiftung geht, ist es ohne Sport auch nicht so gut, aber da könnte man über Sauna oder Basenbäder die Entgiftung fördern. Falls du später nach deiner OP, das mal angehen willst, kann ich dir gerne weiterhelfen, bzw. Tipps geben. Es gibt da auch ein paar Bücher, die ich dir empfehlen kann, wenn du keinen Kurs findest. Ich jedenfalls finde es schon mal hilfreich, dass ich jetzt ein niedrigeres Ausgangsgewicht habe. 2004 habe ich 1 Jahr nach der Geburt unserer Jüngsten, so wie du auch schon mal 18 Kg abgenommen. Damals hab ich die Ernährung umgestellt, habe jeden 2. Tag eine Stunde auf dem Cross-Trainer zugebracht und jeden anderen Tag 1 Std. diverse Sportkurse von DVD durchgezogen. 1 Tag in der Woche habe ich pausiert. Aber auf Dauer ist das schwierig durchzuhalten. Bis Anfang 2010 habe ich es übers Jahr mit ein- dreimal Fasten im Jahr aber geschafft mein Gewicht bei ca. 73 kg zu halten. Bei 1,73 m Größe war das für mich vollkommen ok und da will ich auch wieder hin und ich habe das feste Gefühl, dass ich es dieses Jahr auch schaffe:).

Pass auf dich auf und kümmer dich ein bisschen um deine Ernährung, dann hast du es hinterher bei deiner Genesung etwas leichter ;)

Ich geh jetzt ins Bett, schlaf gut.... :sleep:

Liebe Grüße

Pam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jan 2013 23:43 #150 von matti
@ Horsty:

Anleitung zum ändern bzw. einfügen eines Profilbildes (Avatar, Konterfei)

1. oben in der Navigation mit der Maus auf Forum gehen. Im aufklappenden Menü auf "Profil bearbeiten" klicken.
2. in der ersten blauen Zeile steht: Profil von Horsty - in dieser blauen Zeile Augen nach rechts, dort steht: Bearbeiten - darauf klicken
3. Den Menüpunkt Avatar anklicken
4. Bei "Neues Avatar hochladen" auf durchsuchen klicken
5. gewünschtes Bild vom eigenen Computer auswählen und auf Öffnen klicken
6. ganz nach unten scrollen (fast bis zum Bildschirmende), dort steht speichern. Klicken, fertig!

Bei Problemen bei mir melden.

Matti
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.144 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 4

Gestern 1096

Monat 17210

Insgesamt 8384227

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)