Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Di, 22.02.2022, 18.00 – 19.00 Uhr: "Darmentleerung bei Querschnittlähmung - mit und ohne Stoma" -   live        - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Wie geht es dir heute?

28 Feb 2017 13:15 - 28 Feb 2017 16:33 #1681 von Cvetoslava
Hi,

ich kann meine linke Hand nach Radiusfraktur wieder so bewegen, dass ich Plastehosen und Stoffwindeln anziehen kann. Für eine Übergangsphase habe ich mir extra saugfähige Windeln ei ebay bestellt, damit ich mich untrgs bei Einäufen & Co nicht wickeln musste. In dem Haus, wo ich wohne haben wir Müllproblem, und ich bin nicht die einzige inkontiente Mieterin.

Meine Stoffwindeln sind aus Liebstadtl/Libštát bei Semily: (Tipp für Oberlausitzer/Schlesier oder die sich die Windeln grenznah in tschechischen Paketshop schicken lassen möchten.

LG Cveta

Link wegen unerlaubter Werbung entfernt. Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Mär 2017 17:02 #1682 von Ina
Hallo Elke,

Ich hoffe es geht Dir so einigermaßen gut. Für Deine OP wünsche ich alles Gute und drücke Dir ganz fest alle Däumchen.

Liebe Grüße Ina
Folgende Benutzer bedankten sich: Elkide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Mär 2017 17:52 #1683 von Elkide
Hallo liebe Ina,

irgendwie ist meine Antwort schon wieder verloren gegangen. Also mein 2. Versuch.

Erstmal herzlichen Dank, dass du an mich und die OP gedacht hast. Es tut einfach gut.

Hatte ein traumhaftes Wochenende. Meine Kinder aus Köln und Hamburg waren überraschend da, um mir persönlich für die OP alles Gute zu wünschen. Habe mich wahnsinnig gefreut. Von daher bin ich jetzt völlig entspannt. Kann ja nur gut gehen.

Wenn ich dann die Beiträge von Natalja lese, weiß ich, dass ich keinen Grund zu jammern habe. Was sie alles in jungen Jahren aushalten muss und dabei nie ihren Optimismus verliert, da kann ich nur sagen: "Hut ab!"

Dir alles Liebe
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Mär 2017 21:26 #1684 von Ano

Die OP wird am 14.3.17 gemacht und anschließend Reha.


Liebe Elke!

Für Deine morgige Op toi, toi, toi !!!
Auf dass es Dir danach besser gehe und Du alles gut wegsteckst.

Herzliche Grüße,
Ano
Folgende Benutzer bedankten sich: Elkide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Mär 2017 21:49 - 13 Mär 2017 22:04 #1685 von Nata
Liebe Elke.
Auch von mir alles Gute für deine OP.Ich wünsche dir so sehr das deine Schmerzen weg gehen.✊✊
Ganz liebe Grüsse,Natalja
Folgende Benutzer bedankten sich: Elkide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Mär 2017 21:49 #1686 von Elkide
Danke liebe Ano,

bin sehr froh, dass die Warterei jetzt ein Ende hat und hoffe, bald wieder schmerzfrei zu sein. Danke für deine Unterstützung, es freut mich sehr.

Liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Mär 2017 14:52 #1687 von Ina
Hallo Liebe Elke,

Deine OP ist hoffentlich gestern gut über die Bühne gegangen. Vielleicht bist Du noch nicht gut drauf und hast Schmerzen. Ich erwarte auch keine Antwort, will Dir aber versichern, dass ich weiterhin an Dich denke und die Daumen drücke.

LG Ina
Folgende Benutzer bedankten sich: Elkide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Mär 2017 17:10 #1688 von Esther1
Hallo Elke,

auch ich hoffe Du hast alles gut überstanden.

Ich wünsche Dir eine schnelle Genesung und halte beide Daumen, daß die OP den gewünschten Erfolg gebracht hat. Viel, viel Glück!!!

Ich denk an Dich

Esther
Folgende Benutzer bedankten sich: Elkide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Mär 2017 11:51 #1689 von Elkide
Hallo ihr Lieben,

danke euch allen sehr, für eure guten Wünsche. Es ist toll, mit so lieben Menschen wie euch in Kontakt zu stehen.

Jetzt der neueste Stand: Bin am 13.3. ins Krankenhaus um am nächsten Tag operiert zu werden. Am 14. ging es wegen eines dringenden Notfalls nicht. Verständlich. Am 15.3. ging es nicht, da der zu operierende Arzt krank war. Am 16.3. habe ich bis abends um 19:00 Uhr gewartet, bis mir mitgeteilt wurde, ich könne erstmal wieder nach Hause. Mein Mann ist aus allen Wolken gefallen, wie ich ihn gestern Abend angerufen habe, dass er mich wieder abholen kann. Die Begründung ist die Schließung eines kompletten OP- Traktes wegen Keimbelastung. Sobald der wieder freigegeben wird, werde ich angerufen. Das kann bereits Sonntag Abend sein, kann aber auch erst in zwei Wochen sein.

Es war dort alles komplett chaotisch. Keiner wußte, was der andere tat. Absprachen fanden nicht statt. Jeder erzählte dir was anderes. Akten lesen konnte anscheinend auch keiner. Jedesmal wollten sie einen in's MRT schicken. Wenn ich dann gesagt habe, das geht nicht wegen der Schrittmacher, waren sie immer ganz erstaunt. Das hatten sie noch nicht mitgekriegt.

Bei meiner Bettnachbarin war es noch schlimmer. Dort wurde die OP zum 5. mal bereits verschoben. Das macht Hoffnung!!! Habe jetzt gleich erst noch mal einen Termin bei meiner Hausärztin. Erstens brauche ich jetzt eine Krankmeldung für die Wartezeit und dann möchte ich ihren Rat hören. Bin im Moment doch etwas verunsichert.

Liebe Grüße
Elke
Folgende Benutzer bedankten sich: Ina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Mär 2017 12:11 #1690 von Ina
Hallo Liebe Elke,

Da hat ja das Daumendrücken nicht sehr viel geholfen. Gut ist, dass der verkeimte OP entdeckt und gesperrt wurde. Was hätte da nicht Alles passieren können.

Na hoffentlich bekommst Du zeitnah einen Termin und musst nicht noch sehr lange mit Schmerzen und ohne funktionierenden Schrittmachern rumlaufen.

Liebe Grüße Ina
Folgende Benutzer bedankten sich: Elkide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.129 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 319

Gestern 1170

Monat 29478

Insgesamt 8396495

Aktuell sind 71 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)