Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Di, 07.09.2021, 18.00 – 19.00 Uhr: 34 Jahre querschnittgelähmt - eine persönliche Zwischenbilanz  live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Wie geht es dir heute?

27 Mär 2007 10:40 #81 von matti
Hallo,

einen Tag vor dem Einstellen meines Beitrags an Anna-Marie hatte ich schon eine Antwort geschrieben. Als es um das Absenden ging habe ich allerdings einen Rückzieher gemacht, weil ich mir bewusst war, dass dies wieder hohe Wellen schlägt. Deshalb hatte ich meinen Beitrag in einer "entschärften" Form neugefasst und letztendlich eingestellt.

Nun ist ja in einigen Beiträgen die Schärfe meiner Worte thematisiert worden. Deshalb habe ich mir meinen Beitrag jetzt bestimmt noch 10 mal durchgelesen. Nach dem mehrmaligen Lesen meines Beitrages verstehe ich allerdings die allgemeine Kritik meiner Wortwahl nicht mehr so ganz.
Das ich häufig etwas mehr Fingerspitzengefühl in die Auswahl meiner Worte legen sollte, sehe ich allerdings auch so.

Mein ursprünglicher Beitrag:

Ich glaube nicht das du dich mit deiner Inkontinenz arrangiert hast. Du hast dich aus meiner Sicht vielmehr mit dem Hilfsmittel arrangiert!

Erstens ist dies eine Äußerung meiner Einschätzung und zweites trifft es, aus meiner Sicht, wohl des Pudels Kern, oder? In meinen Einschätzungen werde ich mich nicht verbiegen lassen!

Und dies ist und bleibt aus meiner Sicht falsch, zumindest wenn es alleinig dabei bleibt.

Dies ist doch wohl unbestritten, oder? Das jeder seine ganz persönliche Zeitspanne benötigt, wird von mir ja gar nicht bestritten. Dies stehe ich jeden zu!

Deine Erfahrungsberichte und Beiträge sind wertvoll, zeigen sie doch sehr anschaulich wie schwer es Betroffenen fällt sich ihrer Problematik zu stellen.

Dies ist doch so, oder irre ich mich da?

Und nun sei mir nicht böse, aber sie zeigen vor allem einen Weg auf den wir verändern möchten. Weg von der Tabuisierung, der Scham, dem Verheimlichen und dem vermeintlichen Arrangement mit seiner Erkrankung.

Und auch hier kann ich keine Schärfe meiner Worte feststellen. Selbstverständlich ist es das primäre Ziel unseres Verein Betroffenen dahingegehend Unterstützung zukommen zu lassen, dass sie einen Weg aus der eigenen Tabuisierung finden. Das uns und mir dies stellenweise gelingt, belegen doch die vielen Antworten, auch von Anna-Marie, welche auch an mich ganz persönlich gerichtet sind.

Wenn du ehrlich bist, dann gibts du zu, dass du unter deiner Inkontinenz leidest wie ein "Hund".

Anna-Marie, ist dies den nicht so?

Von arrangieren oder gar akzeptieren kann wohl keine Rede sein, eher von ignorieren, bagatelisieren und verdrängen.

Hier kommen wir zu dem fehlenden Fingerspitzengefühl und der evtl. unglücklichen Wortwahl. Der Kern der Aussage trifft aber doch zu, oder?

Ich freue mich über dein Lob, welches du in fast allen deinen Beiträge einfließen lässt. Eigentlich müsste man aber feststellen das wir bei dir total versagt haben. Zwischenmenschlicher Austausch mit ungeheurer positiver Wirkung, aber nicht mehr und nicht weniger.

Diesen Satz hätte ich mir wohl sparen können. Und darauf bezieht sich auch zum größten Teil meine Entschuldigung. Eine andere Formulierung hätte besser zum Ausdruck bringen können, was ich eigentlich damit sagen wollte.

Ich werde mir ab sofort wohl zu einigen Themen meinen Beitrag verkneifen. Allerdings werde ich auch weiterhin meine Sicht der Dinge schreiben. Wenn wir nämlich damit aufhören, dann haben wir den Sinn des Vereins völlig verfehlt.

Und, wenn mein jetziger Beitrag wieder Fingerspitzengefühl vermissen lässt, dann muss man auch mir zugestehen, dass ich mich nicht von heute auf morgen ändern kann. Dieses steht ihr ja auch anderen zu.

Und wieder etwas persönliches an Anna-Marie:
Du hast mir in einer Privatmail mitgeteilt, dass du deine Entscheidung überdacht hast und dem Forum erhalten bleibst. Wenn du dies so schnell in das Forum eingestellt hättest wie deine Ankündigung des Rückzuges hätte sich dieses Thema schon längst im Sande verlaufen. Ausserdem währe es mir gegenüber Fair gewesen. So stehe ich seit Tagen in der "Schußlinie", werde Charakterlich "analysiert" usw. usw.

Wenn Fingerspitzengefühl, dann bitte für beide Seiten. Ich habe mich bei so manchen Antworten auf meinen Beitrag auch nicht immer gut gefühlt!

Gruß

Matti


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Mär 2007 10:49 #82 von Rolf
Hallo Matti und Anna-Marie!

Also, nachdem wir nun kontrovers diskutiert haben..., möchte ich Euch jetzt bitten, wieder zur "Ruhe" zu kommen...

Eure Standpunkte habt Ihr deutlich gemacht und es wurde von einigen (auch mir) ich denke ausreichend kommentiert...

Ich denke jetzt ist es aber auch gut..., und wir haben u.a. mit unseren Inkontinenzproblemen schon genug zu kämpfen...
...

Also, ich freue mich auf konstruktive Beiträge vor allem zu unseren "Inkontinenten"-Problemen!

Schöne Grüße von

Rolf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Mär 2007 11:14 #83 von matti
Hallo Rolf,

ich muss dir sagen, dass ich dies ein wenig anders sehe.

Ein Beitrag von mir, welcher solche Wellen schlägt, sollte nicht einfach zu den Akten gelegt werden. Wir müssen diesen nicht endlos diskutieren, keine Frage, aber es geht hier in vielen Punkten auch um grundsätzliches. Welche Ausrichtung unser Forum haben soll, wie sich Mitglieder zu verhalten haben usw. Zumal sich Anna-Marie ja noch gar nicht wieder geäußert hat.

Der Wunsch nach Ruhe bricht einem Forum das Genik. Habe ich unzählige male erlebt. Ein Forum und vor allem seine Mitglieder sollten dies schon aushalten können.

@ Klaro:

WEnn alll diese Menschen, die nicht in erster Minute fähig sind , die Kritik anzunehmen, sie richtig einzuordnen, dann das Forum deswegen verlassen *würden* ( sag ich nun mal), dann kann und wird hier kein Tolles Forum entstehen.

Denn dann wird es ein ERSTKLASS Forum, dass max. starken Aerzten vorenthalten bleibt, die es gewohnt sind, standhaft zu bleiben. Zu Sein.

Bitte bedenke auch, wir alles sind Menschen, SO wie Matti schrieb. Wir wollen lernen und ich denke auch Anna -Maria.

Wir alle wollen lernen . Dass eure Kritik etwa mal heftig ist, das wissen die, die euch länger kennen.
ich bitte hier um Nachsicht, dies nochmal gründlich zu überlegen.

So wie ihr es nun urteilt und einschätzt, SO, wird das Forum, für nur wenige zugänglich und eine Bleibe sein können.


Bei beiden von dir angesprochenen Mitgliedern handelt es sich nicht um Mitglieder, welche erst seit "Minuten" im Forum bzw. Verein sind. In den seltesten Fällen werden hier "Neulinge" direkt mit Kritik konfrontiert!

Wir sind ein erstklassiges Forum, oder möchte dies jemand bestreiten?

Wir sollen und dürfen alle lernen. Wenn ich aber der Meinung bin, dass sich jemand im Kreis dreht, dann werde ich dies auch zukünftig zum Ausdruck bringen. Welcher Impuls soll denn sonst ein "Verändern" bewirken?

Das viele Menschen in diesem Forum äußerst sensibel sind, ist mir bewusst. Deshalb ist ja das viel zitierte Fingerspitzengefühl auch angebracht. Ein "Gutmenschenforum", wo jeder nur jeden nach dem Mund spricht, ohne jegliches Ansprechen der eigentlichen Probleme, halte ich aber nicht für sinnvoll.

Die meisten Menschen die sich "Fehlverhalten" sind sich ihres Fehlverhaltens gar nicht bewusst. Dies trifft auf mich genauso wie auf andere zu. Und da ist es wohl mehr als sinnvoll, dies auch einmal anzusprechen. Habt ihr bei mir ja auch gemacht, auch wenn es da mehr um meine Art geht.

Gruß

Matti


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Mär 2007 14:28 #84 von klaro
@Matti

es kann sein, dass ich diesen letzten Beitrag nicht richtig gekopft habe. Hier wäre ich sehr froh, wenn MICH was speziell angeht, wenn du mir das via skype so gut sein würdest zu erklären.
--

fahre weiter mit dem Tread, WIE GEHT ES DIR HEUTE??

Ich hatte heute 2 Arzt Termine. Worauf ich für den Neurologen Termin ja schon seit Ende Dezember gewartet hab.
Mir war schleierhaft, was der gute Arzt, mit mir in einer Stunde *bloss anstellen * will, um auf eine minime Spur meiner zigfachen Problematiken annähernd ranzukommen.

Muss sagen, bin völlig überrascht, So positiv überrascht. Dieser Arzt sagte auch, lassen wir die Seelische Seite weg, Sie scheinen psychosomatisch zu reagieren, das scheint Tatsache,auch das Hirnklicken und Lichtflackern, welches vom Gehirn her kommt.. was aber mein Gehirnproblem, mit Hirnfilterschwäche auf Akustik und Visuellen Reizen angeht, da hatte er so Rücksicht genommen, und sogar das Grelle Licht abgeschaltet, für dass es mir angenehm ist. Wahnsinns Erlebnis.

Ich kam mir ERSTMALS im Leben , NICHT als psycho vor und nicht mal als Krank oder daneben. Der hat mich so Ernst genommen und Voll, das war ein unerhörtes Erlebnis.

Weiter hatte er, wegen meinen Lähmungserscheinungen die ja letztes Jahr 6 mal auftraten, eine BOMBEN IDEE. Und das alles NUR mit Aktenstudium, Fragen, Zusammenhängen etc.

Die Idee was wie, schildere ich hier nicht. Aber glaubt mir, so ein Gefühl, Mal wirklich ERNST genommen zu werden, nachdem man ein Leben lang nur als psycho- abgeschoben wird.

Leute, das tut ECHT gut. Es kam mir vor wie ein Traum..... ein wunderschöner Traum.

(Falls wer in meiner Region BEO, einen Neurologen sucht, dann meldet euch bei mir per PN, zudem ist seine Praxis Rollstuhlgängig)

so was, das nenn ich Arzt. Unwahrscheinlich, ich hätte nie geglaubt, dass ICH so was je mal noch erleben darf. Weiss nicht, ob man meine Freude nachvollziehen kann. Einmal als normaler Mensch und nicht als Psycho- Stempel drauf, NEUTRAL behandelt zu werden, wie andere Erdenbürger auch. Das war so eindrücklich. Und prägend. Einfach Gewaltig.

( SEIT ICH 17 JÄHRIG BIN, IMMER NUR PSYCHO... HEUT BIN ICH 42!!) klaro :D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Mär 2007 16:38 #85 von Fernet
Zitat aus dem Schreiben von Eckhard:


Ich behaupte, dann kann diese Liebe zum Forum so besonders groß nicht gewesen sein.

Es ist gerade einmal ein halbes Jahr her, als jemand, der sich ebenfalls soooo sehr für den Verein engagierte, einen Beitrag von mir auf sich bezog, ( was in gar keinem Falle stimmte und was ich der Person auch sowohl hier im Forum als auch privat mitteilte ), und sofort den Verein verliess, obwohl ihr das Forum doch so viel bedeutete.....

Jemand, der nicht kritikfähig ist, sollte in einem Forum wie dem unseren nicht schreiben, denn es wird immer wieder einmal vorkommen, daß es eine Antwort gibt, die der/dem Betroffenen nicht zupass ist.
Und wenn sie/er dann so reagiert wie Anna-Maria oder Fernet, dann wird der Boardfriede nachhaltig gestört, da ein solches Vorgehen wiederum weitere Wellen schlagen würde.



... Warum stilles Mitlesen besser wäre ...


1. Es gab mehrere Begebenheiten die zu meinem „Rückzug“ aus dem Forum geführt haben.
2. Immer noch bin ich Mitglied des Vereins.
3. Eckhard, Du hast noch immer nichts dazugelernt. Du schreibst im öffentlichen Teil des Forums Beiträge, die erst für Unruhe sorgen, ungeachtet dessen, dass aber auch jeder hier mitlesen kann. Nicht zuletzt eventuelle Vertragspartner.
4. Das Forum wird oder wurde niemals durch mich gestört.
5. Kritikfähig zu sein gilt dann wohl für Dich auch.

Ich kann wohl sagen, dass ich mich in einer Zeit - als in unserem Forum recht wenig Bewegung war - um tägliche Beiträge und Anwesenheit gekümmert habe. Das, weil ich es als wichtig für uns alle empfand und es mein Anliegen ist für eine gute Sache tätig zu sein. Ich musste dies nicht tun um mich zu profilieren. Einzig um das Forum mit Leben zu füllen und das auf einem guten Niveau. Das also zu meinem Engagement.

Parallel dazu fand in derselben Zeit ein „Grabenkampf“ im anderen Inkontinenzforum statt, während in unserem eigenen Forum wenig Beteiligung herrschte. Diese Anmerkung habe ich auch mitgeteilt, aber im Vereinsmitgliederforum und nur für diese lesbar. Während Du in aller Unbefangenheit weiterhin sogar in unserm Forum für „Dies und Das“ Beiträge aus dem Streit des anderen Vereins mit hineingenommen hast. Ich konnte und wollte solcherart Auseinandersetzungen nicht mittragen, sie gehörten nicht in unseren Verein und finden hier hoffentlich auch kein neues Zuhause.

Deine spezielle Auseinandersetzung mit „papa“ und der ganz massiven Drohung die Du ihm gegenüber im anderen Forum ausgesprochen hast, habe ich auch mitgelesen, so wie warscheinlich viele unserer Forenmitglieder, weil Du in schöner Regelmäßigkeit ja hierauf verwiesen hast.
Es ging also um grundsätzliche Aussagen, die ein Vorstandsmitglied unseres/meines Vereins öffentlich tätigt.

Hierbei spielt die Berechtigung oder Recht und Unrecht überhaupt keine Rolle sondern die Art und Weise und die Ebene auf der sich diese Auseinandersetzung abgespielt hat.
Auch das wurde sicherlich von vielen Anhängern unseres Vereins gelesen und ebenso auch möglichen Vertragspartnern.
Auch persönliches Enttäuschen über die Abläufe des ehemaligen Vereins können dies nicht entschuldigen.

Soviel zu meiner Kritik, die ich zwar so deutlich seinerzeit nicht geäußert hatte, aber dennoch Deine Kritikfähigkeit auf die Probe stellte. Immerhin hat es dazu geführt, dass Du es auf polemische Art und Weise Wochen später dann wieder im öffentlichen Forum, hier als „Frage“ zur Klärung eines Problems genutzt hast. Was ich angeblich ja ganz falsch verstanden habe.

Heute - nach über 4 Monaten - lese ich wieder einen öffentlichen Beitrag von Dir, in welchem mein Benutzername „Fernet“ - im Zusammenhang mit vollkommen anderen Abläufen - von Dir genannt wird und Dich veranlasst, eine Interpretation bezügl. meiner Beweggründe und auch meiner Loyalität gegenüber unserem Verein zu veröffentlichen.

Welcher Geist oder welcher Antrieb veranlasst Dich, mit Regelmäßigkeit Themen und Menschen miteinander zu verwechseln und zu benutzen. Für was?
Und was sollen die Ärzte und Apotheken und unser Krankenhaus vor Ort - bei denen "unsere" von mir verteilte Flyer ausliegen - denken, wenn in meinen "Namen" diese Art von Oberflächlichkeit projeziert wird.


Ilona (Fernet)

@ Matti ich bin einverstanden, wenn Du meinen Beitrag nach ein oder zwei Tagen löscht aber diese Antwort mußte nun auch öffentlich sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Mär 2007 17:22 #86 von klaro
Halloo Fernet

Ich erinner mich daran, welcher Beitrag es ausgelöst hat, bei dir. Ich kenne Matti und Eckhard ja auch schon länger. Der Beitrag , das wollte ich dir immer erklären, HATTE keinen einzigen Zusammenhang mit deiner eigenen Person. Es war nun ein bildliches Darstellen einer Situation.

Überall wo Menschen sind, gibt’s Unterschiedliche Meinungen.

Auch wenn wieder was war , kann ich dir einer Aussage nicht mehr recht geben.

Sowohl Matti als auch Eckhard sind kritikfähig und auch sie lernen ständig neu dazu.

Ein neu gegründeter Verein, mit all seinen Aufgaben, und alles Fremde die da mitmachen, man muss sich , den anderen und des anderen seine Eigenheiten auch erst kennen lernen.

Ich schäme mich nicht, ich finde dieser Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist voll in Ordnung.
Ich kann dahinter stehen und ihn auch vertreten.

Nur dort wo es keine Menschen gibt, gibt es keine Konflikte.
Nur da, wo nichts gearbeitet wird, wird nichts falsch gemacht.


Nie kam mir was zu Ohren, dass DU das Forum oder was gestört hättest. Wie du auf so was kommst, ist mir nicht klar.

Hier sind wir am Werk, Fernet. Schön wars, als du noch dabei warst. Wirklich.

Bewusst hab ich den Tread wieder auf „ Wie geht’s dir denn heute ‚’’*gelenkt“ bewusst.
(schade, nicht geklappt) musste wieder ein Beitrag kommen.

Denn dieser Tread wird im Moment zu falschem Zweck benutzt.

Wir alle sind Menschen, die täglich dazulernen. Die Fähigkeit aber Gewesenes hinter sich zu lassen, die Gelassenheit, wieder Neues in Angriff zu nehmen, und aus den Fehlern der Vergangenheit, einfach neu gelernt zu haben, dies wird unser Forum, unseren Verein, unser Zusammenarbeiten, fördern und stärken.

Trotz allem, liebe Grüsse, klaro :roll:

(Wenn wir uns ständig ärgern wollten, ab allem, was alles gewesen und geschehen ist und war, wir hätten 24 Stunden nur noch zu tun, mit uns zu ärgern.)
Und das ist doch kein Leben, sag selber.
Drüber reden, es bereinigen und weiter geht’s. Das ist eine Fähigkeit, die Matti wie Eckhard, haben. Die bewundere ich enorm und versuche die auch nach- zuleben-
Ich hoffe der Tread dient im Weiteren, * wie geht’s es dir heute?*

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Mär 2007 20:45 - 04 Jul 2007 21:39 #87 von matti
Meine Antwort habe ich verschoben!

Meine ursprüngliche Antwort war unangemessen. Mit ein wenig Abstand weicht die Emotion.

"Einen Fehler machen und ihn nicht korrigieren - das erst heißt wirklich einen Fehler machen".

Matti


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Mär 2007 00:18 #88 von eckhard11
Meine liebe Ilona,

es kann gut sein, daß ich eine etwas andere Einstellung zu bestimmten Dingen habe als andere Menschen,
ich will mich auch keineswegs von Fehlern freisprechen, aber bitte, bitte, vergleiche nicht Äpfel mit Birnen.

Deine Mails an Matti sowie an mich hinsichtlich des erwähnten Beitrages kamen am 11.12.06, also nicht ganz zwei Monate nach der “Rehacare”, ( vom 18.10 bis 21. 10 ), welche Du mit Begeisterung mitgestaltest hast.
Dafür gebührt Dir mein Dank, ( den ich Dir auch ausgesprochen habe ), und deswegen war ich auch so überrascht.

Denn meine Streits in dem anderen Forum, auf welche Du anspielst, waren weit vor der “Rehacare”, dies habe ich gerade extra noch einmal nachgelesen.
Nach der “Rehacare” bis heute habe ich in dem anderen Forum, ( in welchem ich bis zu Jahresende immer noch Moderator war ) genau 32 Beiträge geschrieben, von denen ein einziger sich mit papa befasst hat.

Ergo hast Du meine Beiträge in dem anderen Forum sehr wohl schon einige Zeit vor der “Rehacare” gekannt, nie ein Wort darüber verloren, die “Rehacare” sehr aktiv mitgemacht, mir nette Beiträge gewidmet, obwohl Du meine diesbezüglichen Beiträge kanntest, diese aber erst verurteilt, als es Dir zupass war.....

Und dies aufgrund eines Beitrages, den Du missverstanden hast, was ich Dir sofort nach Deiner Mail mitgeteilt habe :

Aber nein, mein Engelchen,

da liegst Du aber auch so etwas von völlig daneben !!!!!
Es war wirklich nur ein Beispiel, welches ich da aufgeführt habe,
da mir - gerade wegen eines besonderen Einsatzes - nichts Besseres einfiel !

Gruss
Eckhard


Ich war Dir nicht einmal mehr eine Antwort wert.
( Wenn ich falsch liege, lasse ich mich gern belehren )

Zu Deiner Äusserung :

Während Du in aller Unbefangenheit weiterhin sogar in unserm Forum für „Dies und Das“ Beiträge aus dem Streit des anderen Vereins mit hineingenommen hast.


Hier handelt es sich um eine Erläuterung
( http://www.inkontinenz-selbsthilfe.com/ ... .php?t=621 )
nach einem ganz, ganz üblen Angriff auf Matti :
( Thread : Humor, Seite 9, Beitrag vom 27.10.2006 um 10:06 Uhr ),
von welchem ich einfach meinte, ihn unseren Nutzern zur Kenntnis bringen zu müssen..
Ich gebe zu, daß es auch eine Reaktion auf Deine erste, unterschwellig ausgedrückte Austrittsdrohung vom 10.11.06 war.

Aber leider, auch so direkt nach der Rehacare, als wir uns alle noch so richtig lieb hatten, konnte ich von Dir keine Resonanz auf diese unflätigen Angriffe auf Matti nachlesen.

Verbessere mich, wenn ich hier irgendetwas Falsches geschrieben habe.

Gruss
Eckhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Mär 2007 01:24 #89 von Rolf
Hallo !

Glaubt Ihr eigentlich, dass solche "Grabenkämpfe" irgend jemandem etwas nützen werden, ausser dem eigenen "Ego" ?

... <!-- s:idea: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_idea.gif" alt=":idea:" title="Idea" /><!-- s:idea: -->

Ich finde das eigentlich traurig, so etwas hier so öffentlich zu Veranstalten...!
Es lesen schliesslich nicht nur registrierte Nutzer mit..., sondern auch unbedarfte Gäste bzw. stille Leser die nicht so im "Stoff" sind!!! Ich gebe das zu Bedenken! <!-- s:idea: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_idea.gif" alt=":idea:" title="Idea" /><!-- s:idea: --> <!-- s:?: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_question.gif" alt=":?:" title="Question" /><!-- s:?: -->
Es muss ja nicht nur Frieden, Freude, Eierkuchen herschen, aber das ganze reicht jetzt aber!!! <!-- s:? --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_confused.gif" alt=":?" title="Confused" /><!-- s:? --> - Lasst es bitte, bitte nicht eskalieren...! - OK?
Im übrigen: Funktionieren die pers. Nachrichten eigentlich nicht mehr??? <!-- s:roll: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_rolleyes.gif" alt=":roll:" title="Rolling Eyes" /><!-- s:roll: -->

...

Sorry, das ist halt meine Meinung! <!-- s:!: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_exclaim.gif" alt=":!:" title="Exclamation" /><!-- s:!: -->


Liebe, liebe Grüsse und gut jetzt!

Rolf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Apr 2007 01:46 #90 von klaro
Weiter geht’s, mit: Wie geht es dir heute??

Och, danke. WUNDERPPRäCHTIG. Der Abend Chat war so aufmunternd, dass ich nun, 3,5 Stunden nach dem beenden des Chats,

den Schlaf immer noch nicht gefunden habe.

Sprich, ich bin effektiv immer noch am Lachen.

Das ist ja nicht das erste Mal, dass so lach- Chats, dann bei mir schlaflose Nächte auslösen.

Aber ich geniesse nun einfach den Moment, dass ich mich wohl fühle und

Dass es mir gut geht.

Das ist eine typische klaro- Nachwirkung.. eines gelungenen Abend Chats.
Nur Gedanke ( also = Witz)
klaro....überlegt sich, so Chats wären so an einem Samstag Morgen ja interessant, wie aktiv Man(n) danach werden könnte?? ( das belebt einem ja massiv... )

klaro - Chat, M**M**M**M** :idea:

Macht **Müde** Männer** Munter**.. :wink:


---das war nun aber nicht Absicht, gerade gesehen.. hui...
da hör ich beinah nen Champus Zapfen knallen :P

och och, och.. das war nun geradeklaro Beitrag Nummer 1000!

Mein Beileid an alle, die fleissig im vergangenen Jahr, mitlesen MUSSTEN!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.161 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 450

Gestern 1204

Monat 18968

Insgesamt 8291087

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)