Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Di, 07.09.2021, 18.00 – 19.00 Uhr: 34 Jahre querschnittgelähmt - eine persönliche Zwischenbilanz  live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Wie geht es dir heute?

09 Apr 2007 08:02 #91 von Engel07
Guten Morgen

mir geht es gaaanz gut,und mir geht es besser wenn ich mal
endlich wieder in den chat kann :P .
Engel07

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Apr 2007 09:45 #92 von matti
Hallo,

und wer es noch nicht bemerkt hat: Engel ist unser neustes Vereinsmitglied!

Herzlich willkommen im Verein!


Gruß

Matti


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Apr 2007 12:04 #93 von Günni
Grüß Dich Engel07
jetzt bis Du auch dabei, schön zu lesen!

:wink:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Apr 2007 16:51 #94 von Jens Schriever
Hallo Engel

Auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen im Verein.


Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Apr 2007 10:21 #95 von klaro
Muss mich einfach mitteilen. Mir geht s heute SO arg toll, gut, da kann ich nicht schweigen. Habe nun VOLLE 3 Stunden mit Haushalten und allerlei zugebracht. Am Frühlingsputz auch schon nebst, Wäsche versorgen etc.

Mann, hei, solche Tage will klaro NOCH viel mehr erleben. Das ist so toll, wenn man Kraft hat zu arbeiten. Es ist so ein Genuss. Also da kann man nicht schweigen. Ich erlebe solche Tage so arg selten. Das ist noch schöner, wie viele meinen, es sei nur durch eine Weltreise zu
Erreichen.

Ich könnte Purzelbäume schlagen. Klar(o) weiss ich, dass ich allmählich mich selber bremsen muss, aber es tut so gut, ich fühl mich so * ECHT WIE GESUND*

DAs ist ein unbeschreibliches Gefühl, ich habe so viele Tiefgänge, so viele schwierig ertragbare Tage und heute, ist NUR SONNENSCHEIN.

Freudehüpfende Grüsslein, von klaro :roll:

3 voll leistungsfähige Stunden, zu erleben, ist ein IRRE GEFüHL, so toll! :D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Apr 2007 22:37 #96 von eckhard11
Ich weiss nicht,

ich bin ja auch im Blasenkrebsforum aktiv als Moderator, und wenn ich da so lese, habe ich immer
mehr das Gefühl, daß ich - hinsichlich meiner Genesung und meines Umganges mit meiner Erkrankung -
viel mehr die Ausnahme als die Regel bin......

Nachdem ich aus der Klinik ( Nov. 2003 ) entlassen war, bin ich am nächsten Tag in meine Firma,
um alles nachzulesen, was während meiner Abwesenheit so geschehen ist.

Eine Woche später (!!) hatte ich einen Termin in Osnabrück bei Fa. Kabel-Metall.
Da bin ich einen kleinen Kupfer-Hochofen hochgeklettert, um Maße für Dämpfer zu nehmen.
( Ich gestehe, das ist mir etwas schwer gefallen )

Mitte Januar 2004 war ich in Bad Bertrich zu einer Wellness.
Dort hatte ich meinen ersten Orgasmus nach der OP und fühlte mich wieder absolut vollwertig.

Selbstverständlich hatte ich es vermieden, in der ersten Zeit nach der OP schwerere Lasten zu heben, aber
so nach drei Monaten trug ich ohne Probleme 50 kg vor mir her
( Heute nehme ich wieder 100 kg vor den Bauch )

Natürlich habe ich meine CT´s gehabt und auch ab und an eine Harnkultur anlegen lassen.
Einmal meinte mein Urologe, ich hätte etwas zuviele Bakterien im Harn.
Ich nahm ein paar Tabletten und bei der nächsten Untersuchung war alles wieder im grünen Bereich.

Überhaupt sind meine Werte, bis auf dieses eine Mal, immer im guten Durchschnitt eines Gesunden.
Solcherlei Probleme, wie sie im Blasenkrebsforum häufig angeschnitten werden, kenne ich überhaupt nicht.
Ich hatte nie Durchfall, keine Schmerzen, keine zu hohen Werte gleich welcher Art.
Mein Urologe sagt immer, man solle es eigentlich nicht glauben.

Und rät anderen Betroffenen, sie sollten mich mal anrufen, er habe noch nie jemanden erlebt, der
so unbedarft und professionell mit seiner Krankheit und deren Folgen umgegangen wäre.
( Hört sich jetzt etwas angeberisch an, aber es ist so )

Sehr viel geholfen hat mir dabei mein - konsequent durchgeführtes - Beckenbodentraining, welches
mich in sehr kurzer Zeit tagsüber kontinent machte.
Dadurch wurde meine Selbstsicherheit nicht untergraben, was ich persönlich als äusserst wichtig empfinde.

Natürlich habe ich auch meine Phasen, in denen ich mit einiger Sorge in die Zukunft blicke.
( Nicht finanziell, aber körperlich )
Was ist, wenn ich mal meine Fingerfertigkeit verliere und mir das Kondomurinal nicht mehr
aufrollen und den Schlauch nicht mehr aufstecken oder morgens nicht mehr abziehen kann ?
Wenn ich meine Morgentoilette, welche ja all diese Sachen beinhaltet, nicht mehr eigenständig erledigen kann ?
Wenn ich nicht mehr täglich abends in die Wanne steigen kann ?
Was ist, falls ich gebrechlich werden sollte ? ( Alt will ich ja werden, hi, hi.... )
Meiner Frau kann und werde ich meine Pflege nicht zumuten.
Was kommt auf mich zu, wenn ich irgendwann einmal in eines dieser so furchtbaren Alten - oder Pflegeheime kommen sollte ?
Ich will ja nicht permanent im eigenen Harn rumliegen und zehn Meter gegen den Wind stinken.
Die Pflege eines Inkontinenten ist nun einmal problematischer als die eines Gesunden.

Dies sind Fragen welche ich mir natürlich auch dann und wann stelle. Ich bin ja nicht aus der Welt.....

Aber momentan jeht et mir jold !!

Und damit es so bleibt, lege ich mich wieder hin :sleep:
Eckhard

Ps.: Übrigens bin ich in der nächsten Woche nicht erreichbar.
Ich fahre am Sonntag nach München auf die BAUMA ( weltgrößte Baumaschinenmesse ) und komme erst am Samstagabend zurück.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Apr 2007 02:43 #97 von nikolaus
Hallo Eckki,
schön ist das zu lesen wie es dir geht.
Das mit der Baumi hätte ich ma früher wissen sollen, da wäre ich mitgefahren, sowas interessiert mich
LG Claus

Veranstaltungshinweis:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Apr 2007 23:04 #98 von Engel07
Jo, ich bin jetzt auch Mitglied :oops: juhu.
Danke für die Glückwünsche.
Meiner Seele geht es gut,nur mein Körper macht mir aua.
Aber davon lass ich mir nicht die Laune verderben.Das Leben ist schön!!!

Eckki du hast meinen Respekt,klasse wie du das alles geschafft hast!!!
Baumi ist bestimmt klasse,mein Schatz baut Modeltrucks und ich finde alles was da so drumrum ist riesig!!!

Gruß Engel07

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Apr 2007 23:36 #99 von eckhard11
Bauma ist bestimmt klasse,mein Schatz baut Modeltrucks und ich finde alles, was da so drumrum ist, riesig!!!

Det kannste aba laut sagen :

Liebherr und Terex haben da jeweils einen Radlader stehen, in deren Schaufeln ein Orchester Platz hat.....
In eine Schaufel gehen locker 40 m³ Abraum.

Ich mache mal Bilder und stelle diese ein.

Jetzt lege ich mich aber wieder nieder :sleep:
Eckhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Apr 2007 13:46 #100 von Engel07
Klasse Eckhard,freue mich schon auf die Bilder und werde sie ihm zeigen!!!

Mir gehts heute voll gut,und ich will allen davon was abgeben.
Liebe Grüße
Engel07

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.135 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 431

Gestern 1204

Monat 18949

Insgesamt 8291068

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)