Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. stellt ihr Angebot vor

zusammengemeinsam1Die gemeinnützige Inkontinenz Selbsthilfe e.V. besteht bereits seit 11 Jahren. Gegründet und betrieben wird der Verein ausschließlich von Betroffenen und Angehörigen. Daraus folgt unsere Motivation, Menschen mit Problemen der Kontinenz Information und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Wir möchten Dir gerne unsere Tätigkeit vorstellen und gleichzeitig ein Angebot unterbreiten:
Werde Teil einer starken Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen.

 

Vereinsmitglied werden - warum? Weil nur durch das gemeinsame Handeln etwas bewegt wird! 
Unterstütze die Tätigkeit der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Werde Vereinsmitglied in einer starken Gemeinschaft.

Jetzt Vereinsmitglied werden!

Mitgliedsantrag     |     Spenden     |     Impressum     |     Kontakt     |     Vorstand

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Die Registrierung im Forum ist kostenfrei!

Anmelden Registrieren

Einloggen mit Benutzerdaten

Benutzername *
Passwort *
Merken

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Verify password *
Email *
Verify email *
Captcha *

Kondomurinal für retrahierten Penis

16 Jul 2013 16:01 #1 von matti
Für Männer mit einem zurückgezogenen, retrahierten Penis gibt es auf dem Markt bisher kaum Kondom-Urinal Lösungen.
uroclean®men rt ist ein optimiertes Kondom-Urinal System und ist für Männer mit kleinem, retrahiertem Penis geeignet.

uroclean®men rt ermöglicht ein problemloses, einfaches Anlegen ohne Intimrasur, ohne Klebstoff oder Latexteile.

uroclean®men rt ist hautfreundlich und antiallergen durch ein spezial behandeltes, hochwertiges Herzklappen-Silikon.

Anatomisch abgestimmtes Zubehör sorgt für 365-Tage Erleichterung bei Harn-Inkontinenz von Männern mit retrahiertem Penis.

Die Vorteile des uroclean®men Systems: wiederverwendbar, hautfreundlich, keine Intimrasur, keine Wundbildung durch feuchtes Milieu, nicht klebend, keine Geruchsbildung, mehr Mobilität, umweltfreundlich.

Information

Bei weiteren Fragen zum uroclean®men können Interessenten auf der Homepage des Unternehmens unter der Adresse:

www.uroclean.eu

vorbeischauen.

Dort ist auch das bundesweite Händlerverzeichnis abzurufen.

uroclean® GmbH
Bodersweierer Straße 30

77694 Kehl

Telefon 0 78 53 / 88 40 und Fax 0 78 53 / 8 86 27


Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Aug 2013 13:04 #2 von Rene53
Hallo zusammen,

ich benutze das uroclean®men rt schon schon seit mehr als 1 1/2 Jahren und hab damit bislang sehr gute Erfahrungen damit gesammelt.
Wer Fragen hierzu hat der kann sich liebend gerne bei mir hier melden.

MfG Rene
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Aug 2013 17:57 #3 von Pamwhy
Hallo Rene,

ein
-liches Willkommen bei uns hier im Forum. Ich finde es toll, dass du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lassen und unser Forum bereichern möchtest. Schön, dass du zu uns gefunden hast.

Bis demnächst und ganz...
Folgende Benutzer bedankten sich: Rene53

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Aug 2013 16:31 #4 von Jens Schriever
Hallo Rene

Sei recht herzlich Willkommen hier. Es freut mich, das du damit so gut zu Recht kommst, und bei fragen dazu bereitwillig Antwort gibt’s.


Gruß Jens
Folgende Benutzer bedankten sich: Rene53

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Aug 2013 09:40 #5 von Rene53
Liebe Pamwhy, lieber Jens,

vielen Dank für die nette Begrüßung hier.
Eine Selbsthilfegruppe kann nur gut funktionieren wenn jeder seine Erfahrungen sowohl im Positiven als auch im Nagativen den andern Preis git.

Gruß Rene
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Aug 2013 19:06 #6 von Jens Schriever
Stimmt genau Rene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Aug 2013 08:19 #7 von Bill
Hallo zusammen,
ich kämpfe gerade an genau der "Front" mit mir und bin Unschlüssig was ich machen soll.
Ich nutze seit 3 Jahren Vorlagen bzw. Slips und in letzter Zeit kommt es immer wieder zu "Unfällen".
Daher überlege ich auf Kondomurinal umzusteigen, habe aber noch so meine Bedenken wegen der Größe, ob der Beutel stört, wie die Entsorgung funktioniert oder ob man es riecht.
Eine vernünftige Beratung gibt es leider vor Ort nicht (Urologe kannste vergessen).
Ich hatte zwar vor 15 Jahren mal mit dem Thema berührung (damals war ich in der Pflege tätig) aber da hat sich sicher viel getan.
Ich habe diese Woche Kontakt zu Coloplast aufgenommen um Infos und evtl. Testmaterial zu bekommen.
Für Hinweise und Anregungen wäre ich dankbar.
Gruß
Billi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Aug 2013 09:37 #8 von Rene53
Hallo Billi,

bez. der Größe .... was hast du denn für Bedenken ?
Ich habe auch Urinalkondome ausprobiert. Spätesten nach 4 Stunden rutschten sie mir vom Penis.
Mit dem Shuttel von Uroclean hab ich damit keine Probleme, Bei richtiger Anwendung kannste das Ding porblemlos 24h tragen.
Beim Beinbeutel bin ich einen anderen Weg gegangen. Ich trage ihn entgegen den Herstellern zwischen dem Ober - und Unterschenkel. Das hat den Vorteil dass ich den Ablauf das richtige Gefälle habe und der Beutel an einer Stelle sitzt an der er mich nicht stört.
Zur Entsorgung: Jeder vernünftige Beinbeutel hat unten ein Ablaufventil. Du gehst auf die Toilette machts den Hahn auf, lässt alles rauslaufen, Ventil zu, Hose rauf das wars. Geruchbildung gibt es keine weil es ja ein geschlossenes System ist.

Ich hoffe ich konte dir ein wenig weiter helfen, wenn nicht frag einfach noch mal nach.
Ich kenn das, manchmal kommt man sich schon einsam und verlassen vor.

Gruß Rene
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Aug 2013 13:40 - 19 Aug 2013 13:41 #9 von Bill
Danke für deine Ermutigenden Worte.

Das mit dem "runter rutschen" hab ich mir genau so vorgestellt und davor auch Panik.
Mit dem Beutel das kann ich noch nicht so richtig nachvollziehen. Ich bin voll Arbeitstätig und oft auch im Aussendienst unterwegs (rein ins Auto, raus aus dem Auto) dann mal wieder unterm Schreibtisch oder hinterm Serverschrank. Ich kann mir nicht vorstellen das der Beutel nicht verruscht oder stört, bzw. was mir Peinlich wäre wenn man den sieht oder der nicht dicht hält.
Es reicht schon mit den Vorlagen oder Slips, da dürfen die Hosen auch nicht zu eng sein.
Das sind so Vorstellungen die mir im Kopf herumspucken und mich bisher davon abgehalten haben.
Die Reaktion meiner Frau mal ganz vernachlässigt, die kann sich so schon kaum mit der Situation anfreunden.
Wenn ich mich mal wieder für eine längere Reise zurecht mache (dann mit Vorlagen zum Fixieren und größerem Vassungsvermögen) will sie das nicht realisieren das es notwendig ist.
Ich habe heute einen Termin zur Beratung im Kontinenzzentrum bekommen, mal sehen was mir da geboten werden kann.

Bis demnächst
Billi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Aug 2013 16:43 #10 von Rene53
Hallo Bill,

jetzt mal keine Panik, wird sich schon ne Lösung finden. Ich würde auf jeden Fall ein Urinalkondom, ob jetzt von uroclean oder eins mit kleber in deiner Freizeit ausprobieren. Du musst ja auch nicht ständig mit dem Urinbeutel rumrennen. Auf jeden Fall kannst du aber genauer sagen wie viel Urin bei dir abgeht.
Ich für meinen Teil trage auch sehr oft das Urinalkondom ohne Beutel. Der Abgang ist dann mit einem Propfen verschlossen und ich gehe dann von Zeit zu Zeit auf die Toilette und entleere das Kondom.Könnte ich mir bei dir auch vorstellen.

Dass einem der Urinbeutel bei der Arbeit stört ist doch klar. War bei mir auch nicht viel anders. Ich hab dann immer darauf geachtet dass so wenig wie möglich Urin im Beutel war dann brauchte ich auch keine Angst haben dass der Beutel ausläuft. Schlimm ist nur wenn der Beutel voll ist und die liegst ungeschickt drauf. Ich bin bei der Arbeit auch des öfteren unterm Schreibtisch oder Schaltschrank gelegen um was zu montieren.

Bin jetzt mal gespannt was dir das Kontinenzzentrum vorschlägt. Lass es uns wissen vielleicht kann der eine oder andere hier dir noch einen guten Ratschlag geben.

bis danne

Rene
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.277 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 126

Gestern 2279

Woche 8892

Insgesamt 5290333

Aktuell sind 259 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt

Stuhlinkontinenz

Öffentlichkeitsarbeit