Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Hallo.....

18 Dez 2019 18:31 #1 von extr3mersfrau
Hallo Ihr! Wir (46 u. 47 Jahre, nach 25 Jahren wilder Ehe seit 4 Jahren verheiratetB) brauchen etwas Erfahrung.
Nach einem schweren Schlaganfall (maligner ischämischer Mediainfarktl links, ACA u. ACI Verschluss, Mittellienienverlagerung, Ankunft in der StrokeUnit 3 Std nach Ereigniss) im Februar ist mein Mann seit September endlich wieder zuhause. Er hat Pflegestufe 4 (87,5 Punkte:dry: ) rechtsseitige, mittlerweise spastische Lähmung, Neglect, globale Aphasie, Apraxie.....Er hat seit dem 22 Februar einem transutheralen Kathether:dry: Ich dränge seit Monaten damit endlich ein Sp verlegt wird. 3 Versuche sind wegen zu kleiner Blase abgebrochen worden. Zumindest beim letzten Versuch konnte er 400ml Urin in der Blase halten (eigenhändig abgezapft:ohmy: (Blasentraining), lt. Urologe waren nur 125ml in der Blase.....dies erfolgte im Rahmen eines Krankenhausaufenthaltes..blablabla
Weil mein Mann aber globale Aphasie hat, kann er mir nichts erzählen, ja und nein geht auch nicht. Weil er auch Schwierigkeiten beim trinken und auch kein Durstgefühl hat, bekommt er noch zusätzlich 2 Liter Wasser durch eine PEG. Er ist kognitiv stark eingeschränkt und hat auch die Angewohnheit an seinen Schläuchen bzw. Zugängen zu ziehen. nicht ständig, kommt aber noch vor. Ich selber habe ihn schon 3 mal stark bluten gesehen, 2x beim Kathederwechsel in der Reha, einmal zu Hause, evtl hat er dran gezogen, ist hängengeblieben ect. Der Katheder war schon ein paar mal verstopft, unser Hausarzt kann zum Glück Katheder legen, weil solche ,,Unfälle´´ bis jetzt immer an Wochenenden bzw.Praxisschluß passieren und damit mein Mann nicht stundenlang mit überlaufender
Blase auf Hilfe warten muß, hat er mir gezeigt, wie ich den Katheder ziehen kann. Versuche mit Bettflasche u. Windeln habe ich nach2Tagen abgebrochen, ich habe Angst um seine Haut, die war nach der 1.Nacht schon Wund....Sein Penis sieht richtig wund aus, ich tupfe nur etwas ab und wische dann einmal am Katheder lang.
Ich schreibe jetzt mal einfach so auf, was ich denke und das kann ich auch nicht in gewählter Formulierung tun.
:oops: :oops: :oops: :side: also wenn ich ,,Ihn´´ dann frei gelegt habe, ich traue mich kaum weil auch seine Haut,Vorhaut und Öffnung schon strapaziert aussehen. Ihm ist das sowiso unangenehm....
Ich würde gerne Urinalkondome ausprobieren, dazu muß er errigiert sein. Ich glaube nicht, das das zur Zeit geht.
Dann habe ich hier den Urisan Aplicator für Kondomurinale gesehen. Hat hier jemand schon Erfahrung mit gemacht?
Wie fest sitzt so ein Teil? Ich habe gesehen es gibt auch verschiedene Haftstreifen, wie stark ist der Kleber bzw. Beschichtung.
Wenn ich es schaffe, das er nicht versucht, daran zu ziehen aber zu ein paar Zupfer die schon mal passieren (z. bsp. beim kratzen oder oder so) würde halten?
Er liegt im Bett und kann sich selbständig auf die rechteSeite ziehen, also kann er sich nicht ,,verwickeln´´
Ich habe hier auch schon einige Beiträge gefunden, einen finde ich leider nicht wieder, da ging es um Entlüftung von Beuteln bzw. Ventile...weiß jemand welchen Beitrag ich meine? Einer hat da eine DIYLösung mit Fahradventilen gezeigt....
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Dez 2019 09:06 #2 von AnnMarie
Hallo extr3mersfrau,
ich möchte es nicht versäumen Dir und Deinem Mann ein frohes Weihnachtsfest das euch Kraft für das nächste Jahr gibt zu wünschen.

Leider habe ich die PM-Funktion hier im Forum nach wie vor nicht entdeckt. Möglicher Weise bin ich nur zu dusselig. Falls Du also wissen solltest wie das funktioniert, bitte einfach mich mal anschreiben. Ich vermute, dass ich dann schon sehen werde wo das welche Meldung dass eine Nachricht eingegangen ist blinkt.

VG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Dez 2019 21:05 #3 von extr3mersfrau
Danke für die Grüße, die gebe ich natürlich zurück. Ich muß mich berichtigen, Du kannst mir keine Pn schicken, die Funktion wird nicht angeboten.
Du kannst mich aber auch im Schlaganfall Forum besuchen, da heiße ich auch so.
Ansonsten allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.139 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 358

Gestern 3100

Insgesamt 7562109

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz