Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag:   Mo, 23.05.2022, 18.00 – 19.30 Uhr : "Aktiv mit MS: Damit die Blase wieder mitspielt" . -   live                               - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Diskussionsthread zur Freizeit in Berlin 3/2015

05 Mär 2015 20:19 - 08 Mär 2015 14:54 #211 von Jens Schriever
Hallo Matti

Schau dir den Anhang an, und deine Frage ist beantwortet.


In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Mär 2015 21:51 - 05 Mär 2015 22:16 #212 von matti
Ok Jens,

dein Bild hat mich überzeugt: ICH MUSS AUF JEDEN FALL FIT BLEIBEN!

Matti

Mein Gott, ich schmeiß mich weg...

Ach ja, das Paket an dich ist bei der Post, geht aber erst morgen raus. Wiegt 12 Kilo!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Mär 2015 22:23 - 05 Mär 2015 22:24 #213 von Pamwhy
Hallo miteinander,

ich muss kurz ausholen, ich hatte Iris in fb gefragt, ob Jens immer noch seinen "Topfschnitt" hätte, ich habe mir Gedanken über eventuelle Vereinsfotos in Berlin gemacht ;) (mehr so scherzhaft). Das Foto war die Antwort darauf..., meiner Meinung hat sich Jens vom Topfschnitt zur Ötzi Frisur weiterentwickelt und hat schon mal den passenden Gesichtsausdruck geübt


Vielleicht können wir ja eine Topfpflanze (eine schöne Große) vor Jens stellen
(Alles bitte nicht zu ernst nehmen ;))

@Horsty: Ich hoffe du hast die Laktosefreie Milch noch nicht besorgt? Weil das mit dem Kaffeetrinken hat sich seit letztem Sonntag verabschiedet, ich werde die zwei Packungen leider nicht brauchen....., ich vertrage im Moment nur Kräuter Tee...


Bis demnächst und ganz, ganz....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Mär 2015 22:35 #214 von matti
Ich hatte Jens extra darauf hingewiesen, dass Hunde in Berlin nicht erlaubt sind. Jetzt versucht er ganz offensichtlich seinen "Lumpi" auf den Kopf nach Berlin zu schmugeln.

Das mit der groooooooooßen Blume scheint mir aber eine machbare und sinnvolle Alternative...

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Mär 2015 12:26 #215 von Ano
Moin Moin Ihr Lieben !

Noch vier Mal schlafen ...... *freu*

Das Wetter sieht gut aus für unsere Unternehmungen:





Die Wetterstation Berlin-Dahlem ist ca. 15 Minuten von unserem Haus Reichwein in Berlin-Charlottenburg entfernt,
insofern dürfte die Vorhersage einigermaßen stimmen.

LG, Ano
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: Pamwhy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Mär 2015 14:22 #216 von Astrid
freue mich auch schon ganz toll, habe aber einen kleinen Schock bekommen, als du lieber Matti von deinem Problem sprachst. Ich sah mich schon mutterseelenallein im Flieger,. Kannst du nicht bringen! Ich halte mich z. Zt. auch von allen Grippeleuten fern. Wir wollen doch mal hoffen, dass wir bis Mittwoch gesund sind und auch bleiben. Einen angenehmen Sonntag noch. Bis bald.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Mär 2015 22:45 #217 von Horsty
Hallo,
von den insgesamt 21 vorgeschlagenen Aktivitäten (die keinesfalls in der kurzen Zeit zu bewältigen sind) ist auch unter 14. Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche angedacht.
Da ich zwischen 1949/50 in Charlottenburg in der berüchtigten Augsburgerstraße von lieben Verwandten notgedrungen aufgenommen wurde, habe ich gemeinsam mit meinen Cousinen und Cousins zu dieser Zeit das Ruinenfeld rings um die Gedächtniskirche als riesiges Spielgelände erkundet.
Die Gedächtniskirche im ihrem unzerstörten Zustand kannte ich nicht. Deshalb habe ich, für alle die es interessiert ein Bild von Friedrich Kallmorgen (u.a. ein Leiter der Hochschule für Bildende Künste) ausgesucht. Es zeigt den Blick von der Hardenbergstraße auf die Gedächtniskirche. Ein Bild, das im Rathaus Charlottenburg seinen Platz fand.




Der Turm der Gedächtniskirche wird noch nicht, wie heute zu sehen, von Egon Eierman‘s geometrischen Turm teilweise verdeckt. Man erkennt auch u.a. die S-Bahn; damals noch dampfbetrieben.
Der „hohle Zahn“, wie der Berliner ihn nennt, blieb zur Mahnung stehen, hoffentlich mit Erfolg, damit unsere Kinder und Kindeskinder nicht wieder in Trümmerfelder spielen „können“.
Für uns Kinder war es aber ein großer Abenteuerspielplatz, allerdings äußerst gefährlich und absolut verboten diese zu betreten. Deshalb musste immer einer die patroulierende Polizei beobachten und beim Erscheinen kam das Kommando: „Deckung“…

Horsty
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: Pamwhy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Mär 2015 23:06 #218 von matti
Hallo lieber Horsty,

dies ist ein schönes Bild, vielen Dank auch für deine Geschichte dazu.

Mich hat zwar weder die Grippe noch der Magenteufel erwischt, aber ein klein wenig der Blues. Irgendwie stürzen gerade nicht nur die Türme ein, sondern anscheinend so manches Kartenhaus.

Nun ja, sei es wie es ist.

Berlin, ich komme...

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Mär 2015 05:44 #219 von Horsty
Hallo, lieber Matti,
sorry, wie ist deine Bemerkung,

…aber ein klein wenig der Blues. Irgendwie stürzen gerade nicht nur die Türme ein, sondern anscheinend so manches Kartenhaus.

zu verstehen?

Falls ich dazu in der Lage bin, würde ich dir gerne helfen, zumindest die Kartenhäuser zu stabilisieren.

Bin heute auf längerer Tour, aber nicht nach Pohlheim. ;)

Es grüßt Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Mär 2015 05:50 #220 von Horsty
Unweit unseres Ortes befindet sich das idyllische Dorf Tiefensee, deren Hauptstraße nach den bekannten Pädagogen und Sozialdemokraten Adolf Reichwein benannt wurde. Er war von 1933 bis 1939 Schulleiter in Tiefensee. Weil er an den Plänen zum Staatsstreich um Stauffenberg beteiligt war, wurde er 1944 verhaftet und in Berlin Plötzensee hingerichtet (fast zur gleichen Zeit, als mein Vater umgebracht wurde). Er hinterließ seine Frau Rosemarie Reichwein mit vier Kindern. Eine sehr starke Frau, die trotz aller Erschwernisse sich u.a. für die Spastiker einsetzte, so war sie Mitbegründerin der Spastikerhilfe Berlin e.V.. Aufgrund ihrer Verdienste wurde ihr 1974 das Bundesverdienstkreuz verliehen. Frau Reichwein wurde über 98 Jahre und unser Gästehaus trägt heute ihren Namen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.248 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

 

Servocura Ableitende Inkontinenz

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 67

Gestern 883

Monat 22398

Insgesamt 8562607

Aktuell sind 107 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)