Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Do, 28.10.2021, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Handicap und Sexualität" -   live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Urodynamik Heute

15 Mär 2021 19:42 #1 von K.V1973
Hallo

Heute hatte ich Termin zur Urodynamik.
Als er mir das ding in meine Harnröhre reinschob ,hab ich geschrien, danach kam der Arzt und das gleiche bei Ihm auch.
3Monaten umsonst gewartet.
ich kann nicht mehr aufs Klo ,da es blutet seit ca 6 Stunden und es brennt.

ist das normal?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Mär 2021 21:28 #2 von matti
Hallo,

nein dies ist nicht normal und sollte hier auch noch einmal betont werden.

Grundsätzlich ist eine Verletzung der Harnröhre und/ oder Blase nicht auszuschließen. Blut läßt bei dir darauf schließen. Was hat der Arzt den dazu gesagt? Er wird dich doch nicht wortlos hat gehen lassen.

Sollten die Beschwerden anhalten, dann solltest du spätestens morgen früh erneut den Arzt aufsuchen. Es muss ja dann geklärt werden was passiert ist.

Gruß
Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Mär 2021 21:33 - 15 Mär 2021 21:34 #3 von stephanw
Hallo,

ich hatte meine letzte Urodynamik 2019. Ich empfand sie als sehr unangenehm und es hat nach der Untersuchung ca. einen Tag in der Harnröhre gebrannt, allerdings hatte ich keine Blutung und auch keine unerträglichen Schmerzen. Also nichts dergleichen was Du beschreibst. Vielleicht hast Du eine Harnröhrenverengung, welche die Komplikation verursacht hat. Wobei der Meßkatheter eigentlich ziemlich dünn ist und normalerweise ohne große Probleme in die Blase eingeführt werden sollte...

Was hat der Arzt gesagt? Wichtig ist viel zu trinken, damit sich keine Infektion ausbildet!

Grüße
Stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Mär 2021 22:01 #4 von K.V1973
Danke für Ihre Antwort. Der Arzt hat nichts gesagt bis auf ,so können wir nicht weiter machen.

und anschl., bin ich gegangen, kann nichts aufs Klo bin gezwungen jetzt Schmerzmittel einzunehmen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Mär 2021 22:02 #5 von K.V1973
Hallo
Vor einem Jahr hatte ich Blasenspiegelung gehabt ,das hatte überhaupt nicht wehgetan, auch keine Blutung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Mär 2021 22:09 - 15 Mär 2021 22:12 #6 von matti
Nun,

mich machen solche Berichte immer fassungslos.

Es ist völlig unverständlich das der Arzt dich ohne jeglichen Kommentar hat gehen lassen. Ich werde aber auch nie verstehen warum ein Patient dann einfach geht.

Schmerzmittel sind nicht selten blutverdünnend! Bei Blutungen sind diese ohne ärztliche Absprache evtl. sehr kontraproduktiv.
Da deine Antwort etwas im Steno-Stil erfolgt, kann man die Schwere deiner Beschwerden nicht wirklich einschätzen.

Was heißt blutet? Im Urin, oder direkt aus der Harnröhre? Was heißt kann nicht aufs Klo?

Je nach Schwere, solltest du nämlich umgehend einen Arzt aufsuchen. Bei medikamentösen Eigenexperimenten rate ich zur Vorsicht.

Gruß
Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Mär 2021 22:16 #7 von K.V1973
Hallo

Bevor Urin kommt ,kommt zuerst Blut direkt aus der Harnröhre, mit höllischen Schmerzen. Ich meinte hab Angst aufs Klo zu gehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Mär 2021 22:20 #8 von matti
Hallo KV,

sollten die Beschwerden anhalten, gehe bitte umgehend zu einem Arzt. Laboriere da nicht lange eigenhändig rum.

Gruß
Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Mär 2021 08:29 #9 von Sebald
Hallo!

...ich hoffe auch, die Sache legt sich heute.

Aber wer ist "er", der "das ding" reinschiebt? Und wieso kommt dann erst ein Arzt dazu? Irgendwie undurchsichtig...

Gute Besserung jedenfalls!
Sebald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Mär 2021 09:39 #10 von Ciajaeg
Ich finde die Aussicht auf diese Untersuchung nun noch etwas erschreckender.

Das kann doch wohl nicht wahr sein. :unsure:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.205 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 603

Gestern 951

Monat 28603

Insgesamt 8334463

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)