Hilfsmittelmarkt aktuell

Interview Betroffene - Aufpolsterung („Bulking“) der Harnröhre

Bei der Aufpolsterung („Bulking“) der Harnröhre wird ein Produkt zur Aufpolsterung („Bulking- Mittel“) in die Harnröhre injiziert um dort das Gewebevolumen zu vergrößern. Dabei unterstützt das injizierte Bulking- Mittel den Schließmechanismus der Harnröhre und verhilft beim Husten, Lachen, Niesen oder anderen körperlichen Aktivitäten zu einer besseren Harnkontrolle.

Die Behandlung mit Bulking Mitteln ist minimal invasiv- es sind keine Einschnitte oder Schnitte notwendig.

Drei betroffene Frauen berichten aus Ihren Erfahrungen

Belastungsinkontinenz kann in jeder Lebensphase auftreten und betrifft geschätzt 30% aller Frauen weltweit.
Sie kann sich spürbar auf das tägliche Leben auswirken und Aktivitäten, Beziehungen und das seelische Wohlbefinden beeinträchtigen.
Das alles muss man nicht hinnehmen.
Angelika, Kirsten und Elke teilen Ihre Erfahrungen im Umgang mit der Belastungsinkontinenz und ihren Weg zurück in ihr „altes neues Leben“.

Erfahrungen von Betroffenen Frauen

Patientenvideo - Unterpolsterung der Harnröhre mit Bulkamid: Interview Kirsten

 

 

 

Patientenvideo - Unterpolsterung der Harnröhre mit Bulkamid: Interview Elke

 

 

 

 

Patientenvideo - Unterpolsterung der Harnröhre mit Bulkamid: Interview Angelika

 

Weitere Informationen bietet der Hersteller:  https://bulkamid.com/de/

Lesetipp:

Interview Dr. Nosal - Schwerpunktthema Behandlung der weiblichen Harninkontinenz - Behandlung mit Bulkamid

 

 

 

 

 

Erfahrungsaustausch - Neueste Forenbeiträge

Mehr »

 

- Anzeige -

 

Fresenius Banner (externer Link)

- Anzeige -

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

Online Vorträge zu unterschiedlichen Themen: Darunter Harninkontinenz, Stuhlinkontinenz, Rechtliches, Reisen uvm.

Aktuelles:

Die Firma Medtronic GmbH hat die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. im April 2021 mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro unterstützt. Herzlichen Dank.

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 372

Gestern 1050

Monat 23631

Insgesamt 8295750

Aktuell sind 56 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)