Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag:   Mo, 23.05.2022, 18.00 – 19.30 Uhr : "Aktiv mit MS: Damit die Blase wieder mitspielt" . -   live                               - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

× Eine krankheitsspezifische Voraussetzung für eine Pflegestufe gibt es nicht. Es zählt immer der notwendige Hilfebedarf in der Grundpflege (Körperpflege, Ernährung und Mobilität). Also z. B. beim Waschen, Haare kämmen, Zähne putzen, Intimpflege nach Wasserlassen/Stuhlgang, das Richten der Bekleidung, Wechseln von Inkontinenzmaterialien, dem Kleinschneiden von Nahrung, Nahrungsaufnahme, dem Gehen und dem An- und Auskleiden. Der durchschnittliche tägliche Hilfebedarf in der Grundpflege beträgt bei PS I 45 Min. tägl., PS II 120 Min. tägl., PS III 240 Min. tägl. plus ein nächtlicher Hilfebedarf.

TV Beitrag am 5.5.09 - "Ambulante Pflege zu teuer ?&quo

05 Mai 2009 19:35 #1 von Angieberlin
Hallo alle Interessierten,

wer den RBB empofangen kann, hier mal reinsehen ( 5.5.2009 21 Uhr)

http://www.rbb-online.de/klippundklar/a ... flege.html

Grüße von

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Mai 2009 12:30 #2 von webbi
Hallo Angie,

habe in die Sendung "reingesehen". Tiefe Enttäuschung! Wie immer bei solchen Sendungen: viel Geschrei und wenig Wolle!

An Erkenntnis bleibt: Pflegenotstand erkannt, aber von den Profis nur Ratlosigkeit. Echte Lösungen scheitern an politischem Willen und das wenige, was bleibt, an überbordender Bürokratie. Die sekundenmäßig abzurechnende Betreuung der zu pflegenden Patienten durch die ambulanten Pflegestationen ist und bleibt skandalös.

MfG
webbi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Mai 2009 12:43 #3 von Angieberlin
Hallo Webbi,

kann aus eigener Ansicht und Erfahrung jedes deiner obigen Worte "unterschreiben"-traurig, traurig...
Selbst der Herr vom Caritas Verband wagte nicht mehr, als sich einen angerissenen Halbsatz abzuringen zu den "angedachten" Änderungen bezüglich dieser "Autoreparaturbetriebs-Zeitkorridore" und der neu festzulegenden Pflegestufen.

Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.117 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

 

Servocura Ableitende Inkontinenz

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 67

Gestern 883

Monat 22398

Insgesamt 8562607

Aktuell sind 110 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)