Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Mag mich vorstellen

17 Aug 2018 16:32 #1 von MichaelH
Hallo,

ich bin Michael, 40j. Komme aus der Gegend um Trier. Ich war als Kind und Jugendlicher bis ca. 14j Bettnässer. Seit April diesen Jahres ist das Bett morgens wieder Nass. Den Untersuchungsmarathon beim Urologen habe ich hinter mir. Es wurde nichts gefunden.


Es könnte vom Stress kommen.

Da ich nicht im nassen Bett aufwachen möchte, habe ich mir relativ schnell selbst Windeln besorgt. Jetzt hab ich dann auch ein Rezept und hoffe einen guten Versorger zufinden.


Tja soweit zu mir. Wenn ihr fragen habt... einfach fragen.


LG Michael

LG

Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Aug 2018 17:59 #2 von Chico
Hallo Michael, hast du den tagsüber auch Probleme oder nur nachts? Ich kann dir nur empfehlen mehrere Anbieter zu probieren. Es gibt wirklich starke Unterschiede bezüglich Passform und saugstärke. Meine Erfahrung zeigt zudem das die Kassenwindeln meistens nicht das optimale ist. Ich persönlich habe mich für eine premiumversorgung entschieden welche mit einem privaten Anteil bezahlt werden muss. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden was r benötigt. Im Vorfeld kann ich dir empfehlen bei deiner Kasse anzurufen mit welchen Vertragspartnern die zusammen arbeiten, denn leider kann man das nicht immer frei wählen.

Liebe Grüße

Chico

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Aug 2018 09:57 #3 von Günti
Hallo Michael,

zuerst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum unseres Vereins Inkontinenz Selbsthilfe e.V..

Ich wünsche dir einen regen Erfahrungsaustausch und hoffe, dass du dich hier wohlfühlst.

Zur Inkontinenzversorgung hat Chico dir ja schon geschrieben, dass du dich zuerst an die Krankenkasse wenden musst,
um zu erfahren, wer dich versorgen kann. Die meisten Kassen haben Versorgungsverträge abgeschlossen und nur über diese
Versorger kannst du dann auch die Inkontinenzprodukte beziehen.

Wenn die Kasse dir die Versorger genannt hat, rufst du dort an und lässt dir erst einmal Muster zukommen. Die erhälst du meist
sehr schnell und es sind zuzahlungsfreie und auch welche,bei denen du einen Eigenanteilleisten musst.

Hierzu möchte ich dir meine gerade gemachten Erfahrungen mitteilen. Ich bekam sechs verschiedene Muster zugeschickt, von denen
eins zuzahlungsfrei war. Die Qualität dieses zuzahlungsfreien Musters war ein Witz. Hatte immer das Gefühl, eine feuchte Hose
zu haben. Die Muster mit Aufpreis waren dann wesentlich besser bis sehr gut, aber ich hätte sie im Internet günstiger bekommen, als
ich hier zuzahlen sollte. Hatte mich dann entschlossen, weiter beim Discounter zu kaufen.
Nach ein paar Tagen rief mich der Versorger dann an und wollte wissen, für welches Produkt ich mich denn entschieden hätte.
Habe ihm dann erklärt, dass ich nicht bereit sei, auch nur einen Cent zuzuzahlen und dass das angebotene zuzahlungsfreie Produkt ja
wohl gar nicht ginge. Ich würde durch die Pflege meines Mannes, der mit Pflegegrad 5 auch inkontinent sei und mit Pants von Seni
versorgt würde (nach Kampf mit der KK auch zuzahlungsfrei) eben wissen, dass man nicht mit feuchten Hosen rumlaufen muss. Ich würde
mir dann weiter meine Vorlagen beim Discounter kaufen, da diese um einiges günstiger seien als die von Ihnen angebotenen Produkte.

Und siehe da, natürlich können wir ihnen auch Seni Vorlagen kostenfrei zusenden. Schicke gleich Muster raus und sie können diese dann testen.
Am nächsten Tag waren die Muster da und auch gut. Werde jetzt mit diesen versorgt.

Also, nicht so schnell aufgeben und dem Versorger ruhig sagen, wenn die Versorgung nicht passt und um weitere kostenfreie Muster bitten.
Gegebenenfalls auch dann noch einmal die Kasse einschalten, wenn die angebotenen zuzahlungsfreien Produkte nicht ausreichend sind für dich.

Vielleicht wäre ja auch das Urinalkondom etwas für dich. Damit versorge ich meinen Mann und es ist wirklich super. Es gibt hier im Forum
einige Beiträge dazu. Lies dich mal ein bisschen ein und entscheide dann für dich. Auch die werden verordnet und über einen Versorger der
KK geliefert.

Hoffe es klappt alles und du findest die richtige Versorgung.

Liebe Grüße Petra
Folgende Benutzer bedankten sich: Johannes1956

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.145 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 539

Gestern 1483

Insgesamt 7224710

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz