Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Neurogene Blasenfunktionsstörung spina bifida

27 Mai 2017 16:13 #1 von Julianmutti
Mein Pflegesohn ist 13 Jahre alt und wir haben durch unsauber arbeitenden Pflegedienst den dritten schweren HWI in acht Wochen.Pflegedienst ist gekündigt! Meine Frage: kann es sein das durch unsachgemäßes kathederisieren die Prostata verletzt wird?
Folgende Benutzer bedankten sich: berty45

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Mai 2017 17:34 #2 von matti
Hallo,

eine Verletzung der Prostata ist sehr unwahrscheinlich, bei absolut unsachgemäßem Gebrauch allerdings nicht vollständig auszuschließen.
Klarheit kann nur eine Untersuchung schaffen. Wir kommst du zu dem Verdacht?

Evtl. Blutungen sprechen eher für eine Verletzung der Harnröhre oder der Blasenschleimhaut. In der Regel handelt es sich aber um Mikroverletzungen die schnell abheilen. Ebenfalls kann es aufgrund von akuten Entzündungen zu Blutungen der Blutbeimengungen kommen.

Wenn du unsicher bist, oder ein schlechtes Gefühl hast, sollte auch hier der Arzt aufgesucht werden.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Mai 2017 18:28 #3 von Julianmutti
Danke, Matti, den Verdacht hat die Urologin geäußert. Sind am Dienstag in der Sprechstunde, u.a. Urodynamik. Wollte mich etwas vorbereiten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.090 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 492

Gestern 680

Insgesamt 7865890

Aktuell sind 40 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.