Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Muß zum erstenmal die Erwerbsminderungsrente neu beantragen

06 Okt 2007 14:17 #1 von Flower1981
Hallo,

habe gerade Post bekommen das meine Erwerbsminderungsrente am 31.3.2008 ausläuft.

Es war ein Antrag dabei wegen Neubeantragung.

Habe aber ein ganz schön mulmiges Gefühl.

Nach dem was ich hier gelesen habe dürfte ja eigentlich nichts schief gehen, da sich mein Gesundheitszustand nicht verbessert hat.

Aber nach dem was man hier liest wird die Rente ja anscheinend ein Leben lang immer wieder kontrolliert.

Ich hatte eigentlich nur mit 2mal gerechnet.

Mir ist folgender Fall bekannt: Jemand hatte Krebs im Knie und hatte Anfangs auch mit dem Darm Probleme wahrscheinlich durch Chemo und Medikamente.

Nach zweimaligem Überprüfen hat er sie jetzt Lebenslang und wurde bis jetzt auch nicht wieder überprüft.

Dabei ist sein Gesundheitszustand mittlerweile so gut das er ohne weiteres wieder arbeiten könnte. Hat ürsprünglich im Büro bei der Stadt gearbeitet.

Von seiner Krankheit zurückbehalten hat er nur "noch" das er das eine Beine nicht mehr ganz krumm machen kann.

Mittlerweile renoviert er das Haus und hat das Dach mit neuen Dachziegeln belegt.

Obwohl ich ihm das ja gönne, finde ich es doch gemein, da ich denke das einige hier (mich eingeschlossen) wesentlich schlechtere Gesundheitszustände habe und ständig ihre Rente neu überprüft wird.

Liebe Grüße
Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Okt 2007 00:55 #2 von matti
Hallo Nadja,

die Deutsche Rentenversicherung gibt folgendes an:

Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit werden grundsätzlich nur befristet gezahlt. Wenn es aber unwahrscheinlich ist, dass Ihre Erwerbsminderung behoben werden kann, und Ihr Rentenanspruch unabhängig von der Arbeitsmarktlage besteht, erhalten Sie diese Renten unbefristet....Endet Ihre befristete Rente und hat sich Ihr Gesundheitszustand nicht verbessert, können Sie die Rente natürlich weiterhin erhalten – eventuell wieder befristet.
Bitte vergessen Sie nicht, rechtzeitig einen Antrag zu stellen.


Ich musste vor zwei Jahren auch meine volle Erwerbsminderungsrente neu beantragen. Dies heißt wirklich neu beantragen, weil die Rente einfach ausläuft, wenn man den Antrag nicht stellt. Allerdings war die erneute Beantragung bei weiten nicht so umfangreich wie der Erstantrag. Der Antrag bestand aus nur einer Din A4 Seite.
Bei mir wurde nach Aktenlage entschieden, ich musste also nirgendwo vorstellig werden.

Aus der ehemals befristeten Rente wurde eine unbefristete, welche nahtlos in die Altersrente übergeht.
Allerdings musste ich mich dennoch im letzten Jahr einer weiteren Prüfung unterziehen. Hier ging es nicht um den Rentenanspruch, sondern um die Berechtigung zum Rentenerhalt.
Dies bedeutet, das man zwar den Status der unbefristeten Erwerbsminderung erhalten kann, wenn der Hinzuverdienst aber zu hoch ist, und dies musste ich über meinen Arbeitgeber nachweisen, würde die Rentenzahlung gekürzt bzw. ganz eingestellt. Ich musste dies für die letzten drei Jahre nachweisen und die Überprüfung galt rückwirkend.
Also, vorsicht bei Hinzuverdienstgrenzen.
Bei dieser Überprüfung muss der Arbeitgeber auch angeben wieviele Stunden man gearbeitet hat. Wer einmal in der Woche 8 Stunden arbeitet wird Probleme erhalten. Die 8 Stunden auf vier mal zwei Stunden aufgeteilt haben dagegen keine Auswirkungen. Eine volle Erwerbsminderung wird ja nur anerkannt, wenn man eben nicht mehr in der Lage ist mehr als 2 Stunden täglich zu arbeiten.

Wenn sich dein Gesundheitszustand nicht wesentlich zum positiven verändert hat, würde ich mir wegen der Neufeststellung keine großen Sorgen machen. Was soll den Gutachter veranlassen deine Erwerbsfähigkeit jetzt anders zu bewerten als vor zwei Jahren.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Okt 2007 10:59 #3 von Flower1981
Hallo Matti,

danke für Deine ausführliche Antwort.

Dann bin ich ja mal gespannt wie es bei mir läuft.

Werde es dann berichten.

Liebe Grüße
Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Nov 2007 11:44 #4 von Flower1981
Hallo zusammen,

wollte schnell mitteilen:

Habe heute Post von der Rentenversicherung bekommen.

Meine volle Erwerbsminderungsrente bleibt eine Zeitrente und ist bis zum 3/2011 weiter bewilligt wurden.

Eine Zeitrente, weil sie gehen nämlich davon aus, dass wenn ich einen Job finden könnte, mindestens drei Stunden pro Tag arbeiten kann.

Aber so bin ich voll mit dem Bescheid zufrieden.

Liebe Grüße
Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Nov 2007 13:52 #5 von Anonymous
Ja,manchmal staunt man direkt,wenn man sieht wie einfach es manchem so gelingt,wie von Flower 1981 beschriebener Fall.Bin ehrlich und beneide jeden,der mit seinem Antrag durchgekommen ist.Versuche das auch schon mehrfach,aber irgendwie null Chance.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Nov 2007 22:10 #6 von Engel07
Grüss dich Beetle,
erst mal ein ganz herzliches Willkommen von mir :) :) :)
hast du nicht mal Lust darauf dich vorzustellen und uns einbischen von dir erzählen? :wink:
Würde schon gerne mehr von dir erfahren.
Vielleicht können wir ja gemeinsam herausfinden was bei dir schiefläuft und dein Antrag abgelehnt wurde.
Ich bekomme seit 10 Jahren die Rente und die ist bei mir nun auch unbefristet.
Ganz liebe Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Nov 2007 22:27 #7 von Engel07
Liebe Nadja
bitte vorsicht mit gemein finden,weisst du mir sieht man meine Behinderung überhaupt und gar nicht an.
Behindet zu sein bedeute NICHT dass es auch gleichzeitig für den anderen sichtbar sein muss.
Es bedeutet dass es mich behindert ein "normales"Leben zu führen,am normalen Arbeitsalltag teilzunehmen.
Weißt du ob er WIKLICH nicht mehr hat, als dass er sein Bein nicht mehr krumm machen kann?
Meine bester besten Freundin sieht und merkt es keiner an dass sie vor 5Jahren Chemo bekam wegen Krebs,ABER sie hat zusätzlch einen Tumor den man nicht operieren kann am Kopf und sie leidet noch schwer unter den Nachwirkungen vom Krebs und den Medikamenten die sie IMMER noch deswegen nehmen muss.
Vielleicht kennst du den Mann zu wenig und SEINE Geschichte?
Das soll KEIN Vorwurf an dich sein,wirklich nicht-aber so Sachen hat man mir auch mal gesagt.
Blos wer die ganze Geschichte kennt kann sich auch ein Bild machen.

Habe gerade gelesen dass es mit deiner Rente geklappt hat und freue mich ehrlich mit dir.
Wegen "Bagatellschäden" :wink: bekommt keiner Rente.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Nov 2007 08:07 #8 von Anonymous
Das stimmt generell,mir sieht man es auch in keinster Weise an.Was irgendwie viel schwerer der Umwelt gegenüber ist,wie ich finde.Dieses":Was hast Du denn?"ist oft eine Frage,welche ich nicht mehr hören kann.Die meisten denken,man muß im Rollstuhl sitzen oder einen Stock haben u.ä.(dabei haben viele die das tun bzw.benutzen müssen oft viel mehr drauf,als"die Gesunden")Aber andererseits,deswegen so ein bißchen Zustimmung dazu,sieht man junge Dachse mit Merkzeichen"G"im Ausweis,die schneller die Str.runterflitzen als unsereins und haben noch nie gearbeitet.Finde eh,daßdie Kriterien zur Berentungvoll am Gesetz vorbeilaufen.Einerseits heißt es ErwerbsMINDERUNG,nicht totale Unfähigkeit,zweitens dürfte man ja noch was zuverdienen,also muß ja ein Restleistungsvermögen eigentlich erlaubt sein.In Wahrheit muß man wohl scheintot sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.182 Sekunden

- Anzeige -

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 94

Gestern 1714

Insgesamt 7693664

Aktuell sind 91 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz