Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Dienstag, 18.01.2022, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Intermittierender Selbstkatheterismus (ISK) im Alltag" -   live        - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Inkontinenz Selbsthilfe e.V. - Wir stellen uns vor.

25 Mär 2006 15:29 - 09 Sep 2014 21:02 #1 von matti
LINK: Flyer - Hilfe zur Selbsthilfe - Wir stellen uns vor

Im Jahr 2003 beschlossen einige Inkontinenzbetroffene, eine Selbsthilfegruppe zu gründen.
Die Selbsthilfegruppe hatte schnell einen guten Zulauf, sie veranstaltete regelmäßige Gruppentreffen und organisierte mit regionalen Partner Vorträge, um den Selbsthilfegedanken einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.
Eine Homepage wurde gestaltet, welche mittlerweile zu den bestbesuchten Selbsthilfeseiten zum Thema Inkontinenz gehört.
Aufgrund des immensen Zulaufs sowohl in der Selbsthilfegruppe als auch im Internet haben wir uns entschlossen, einen Selbsthilfeverein zu gründen.
Viele Anfragen kamen und kommen quer aus dem ganzen Bundesgebiet, und so erkannten wir, dass die Selbsthilfestruktur in Deutschland, gerade bei einer gesellschaftlich so tabuisierten Krankheit wie der Inkontinenz, noch viel zu dünn ist.

Deshalb ist unser Verein seit April 2006 bundesweit tätig.

Wir verfolgen mit der Gründung dieses Vereins ganz klare Ziele, welche wir in einem Leitsatz festgeschrieben haben:

Helfen, Informieren und Fördern

Dieser Leitsatz soll unter anderem durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit ( z.B. Publikationen, Internet, Vorträge ), qualifizierte Information von Fachkräften, dem Gründen und Betreuen von Selbsthilfegruppen sowie durch das Zusammenführen mit anderen Institutionen, die gleiche oder ähnliche Aufgaben verfolgen, verwirklicht werden.

Wir möchten Ihnen unsere Vereinsziele in diesem Beitrag gerne im Einzelnen erläutern:

Helfen

Der Gedanke des Helfens soll in den regionalen Selbsthilfegruppen verwirklichst werden. Hilfe zur Selbsthilfe steht dabei an erster Stelle.
Der Verein ist bei der Gründung, Förderung und Unterstützung der dem Verein angeschlossenen Selbsthilfegruppen tätig. Die Inkontinenz-Selbsthilfe ist als Dachverband bei dem Zusammenführen von Betroffenen behilflich und unterstützt die Gruppe mit dem Bereitstellen von Informationsmaterial, dem Organisieren von Fachvorträgen und hilft, wenn nötig, auch finanziell. Wir helfen bei der Raumsuche, unterstützen bei der Öffentlichkeitsarbeit und stehen mit Rat und Tat für die Gruppen zur Verfügung.
Wir schulen Gruppenleiter in der Moderation der Selbsthilfegruppe.

Selbsthilfegruppen

Wir verstehen unter “Selbsthilfegruppen” freiwillige Zusammenschlüsse von Menschen auf örtlicher/regionaler Ebene, deren Aktivitäten sich auf die gemeinsame Bewältigung der Krankheit richtet, von welcher sie – entweder selbst oder als Angehöriger – betroffen sind. Ihr Ziel ist das
gemeinsame Bewältigen der durch die Inkontinenz hervorgerufenen Lebensumstände.
In regelmäßigen Gruppentreffen wird in gemeinsamen Gesprächen Rat und Information ausgetauscht und die Gleichstellung mit der unbehinderten Bevölkerung betont und gefordert.
Die großen Vorteile einer Selbsthilfegruppe sind die oftmals jahrelangen, eigenen Erfahrungen als Betroffener oder Angehöriger im Umgang mit der Erkrankung. Bei den Gruppentreffen werden in Gesprächen die Erfahrungen ausgetauscht, gegenseitige Entlastungen und Unterstützungen gegeben und vor allem gegenseitiges Verständnis
entgegengebracht. Selbsthilfegruppen können eine notwendige medizinische Behandlung nicht ersetzen, sie können diese aber sehr effektiv ergänzen und
unterstützen. Wer gut über seine Krankheit informiert ist, kann diese besser bewältigen. Und gut informierte Angehörige können zum einen die Erkrankung besser nachvollziehen und zum anderen ihre eigenen Fragen beantwortet bekommen.
Das Wichtigste aber ist, daß der Isolation und dem Rückzug vorgebeugt werden kann.

Information

Ein weiteres Ziel ist die Information. Als innovativer Verband wollen wir verschiedene Broschüren herausgeben, die wir den Betroffenen und Angehörigen durch die Auslage z.B. in Kliniken, Arztpraxen oder Apotheken und Sanitätshäusern zur Verfügung stellen. Mit dem
Herausbringen wollen wir zur Aufklärung und zum gesellschaftlichen Tabubruch des Themas Inkontinenz beitragen. Wir werden an überregionalen Fachmessen teilnehmen und somit einem breiten Betroffenenkreis unsere Anliegen und Selbsthilfeangebote näher bringen.

Fördern

Durch Kooperationen mit bundesweit tätigen Unternehmen und regionalen Partnern, welche unsere Unabhängigkeit nicht beeinflussen werden, sehen wir die Möglichkeit, ein Netzwerk zu erstellen, welches Betroffenen ein breites Spektrum des Hilfsangebotes ermöglichen wird.
Die Information von Personen, welche in der medizinischen Behandlung, Beratung oder Pflege tätig sind, nimmt einen weiteren Schwerpunkt ein. Leider ist gerade die Beratungssituation noch immer nicht befriedigend. Selbst Ärzte sind sehr oft imRahmen ihrer alltäglichen Praxistätigkeit mit dem Thema Inkontinenz überfordert.
In Apotheken und Sanitätshäuser wird häufig an den individuellen Bedürfnissen vorbei beraten. Hier wollen wir durch die Erfahrungsweitergabe aus der Sicht von Betroffenen eine Hilfestellung geben und zu der damit verbundenen Verbesserung des Beratungsangebotes beitragen

Adresse der Geschäftsstelle:

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Steinbacher Straße 12
35415 Pohlheim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.093 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1026

Gestern 1136

Monat 17136

Insgesamt 8384153

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)