Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren
× Wir listen Ihnen in einer interaktiven Landkarte die qualifizierten und interdisziplinär arbeitenden Fachzentren für die Bereiche:
Harninkontinenz, Stuhlinkontinenz, Kinderurologie, Neurourologie, Proktologie und Koloproktologie auf.
Sie erhalten eine gute und auf Wunsch wohnortnahe Übersicht und können zudem nach ihrem Beschwerdebild die Anzeige filtern.
Zur Fachzentren-Suche geht es hier...

Reha Bad Brückenau o. k?

18 Jun 2012 21:11 #1 von kristian
Hallo liebe Mitkämpfer,

Nach einer Salvage Prostatektomie Ende Januar in Aachen bin ich schwer inkontinent. Um das Problem konnte ich mich nicht intensiv kümmern, weil ich einige Wochen später noch eine neue Herzklappe eingebaut bekam. Sei Mitte April mache ich Beckenbodentraining unter Anleitung einer Physiotherapeutin, habe aber gleichzeitig eine AHB beantragt und soeben genehmigt bekommen.
Der Antrag bei der BfA (ARGE für Krebsbekämpfung in Bochum) führte nun aktuell zu der Zuweisung in die Reha Klinik Hartwald, Bad Brückenbau. Ich stehe unter dem Eindruck, dass diese Klinik für mein Problem nach Prostatektomie nicht geeignet ist.
Hat da jemand Erfahrungen machen können in diesem Hause. Die Operationen habe ich ganz gut überstanden inzwischen, aber bin mental ziemlich am Ende und der in Aussicht stehende Kampf um die richtige Klinik (als Wunsch hatte ich Klinik am Kurpark in Bad Windungen angegeben) macht mich schon jetzt völlig ratlos.

Beste Grüsse
kristian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Jun 2012 14:12 - 19 Jun 2012 14:17 #2 von eckhard11
Hallo, Kristian,

die meisten Schreiberlinge befinden sich momentan in einer Freizeit in Rheinsberg, deshalb hat Dir wohl noch niemand geantwortet.

Sicher, Bad Wildungen und Bad Wildungen-Reinhardshausen sind die wohl bekanntesten Rehaeinrichtungen für Blasen-und Prostatakrebs sowie Inkontinenz.

Aber auch die Seite der Hartwald-Klinik sagt aus, dass dort beide Krebsarten behandelt werden.

Allerdings gibt es im Blasenkrebsforum Erfahrungsberichte über diese Klinik, die nicht so gut ausfallen.
Guckst Du hier :
www.forum-blasenkrebs.net/board32-harnbl...-hartwald/#post76830

Es ist doch kein "Kampf" mit der BfA.
Du musst nur Widerspruch einlegen, meist geben die dann nach.......

Gruß
Eck :sleep: hard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.154 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 822

Insgesamt 7143491

Aktuell sind 162 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz