Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

× Wir listen Ihnen in einer interaktiven Landkarte die qualifizierten und interdisziplinär arbeitenden Fachzentren für die Bereiche:
Harninkontinenz, Stuhlinkontinenz, Kinderurologie, Neurourologie, Proktologie und Koloproktologie auf.
Sie erhalten eine gute und auf Wunsch wohnortnahe Übersicht und können zudem nach ihrem Beschwerdebild die Anzeige filtern.
Zur Fachzentren-Suche geht es hier...

Starke Inkontinenz verschwunden

04 Sep 2016 20:11 #1 von atina
Guten Abend

es geht um meine 77Jährige Mama. Meine Mama wurde am18.08.2016 mit 23!!Zucker; Nierenversagen; Wasser in der Lunge also meine Mama war schon auf dem weg ins Jenseits. Wir Kinder Enkelkinder Urenkel sind dankbar das sie gekämpft hat um zu bleiben. Möchte die Zeit schnell vergessen.
Nun wurde meine Mama am 01.09.2016 nach hause entlassen.
Meine Mama muss 3x täglich messen und dann spritzen + Nacht Insulin.
Meiner Mama geht es soweit wieder gut; was Sie und uns alle stutzig macht, ist das meine Mama nun keine Starke Inkontinenz mehr hat!! Sie ist Trocken kann aber Wasser lassen. Wie ist das möglich??? Kann mir jemand sagen warum das so ist(wäre ja super für meine Mama, die am Tag 10-15 spezielle einlagen verbraucht hat) aber ich habe Angst das ihre Nieren nicht Arbeiten.

Bitte um Rat
:(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Sep 2016 07:29 #2 von Maulwurf
Hallo atina,

Ich glaube nicht, dass dir das aus der Ferne jemand beantworten kann.

Wenn du, aufgrund der Vorgeschichte und starken Beschwerden sorgen hast, würde ich nachfragen beim Arzt, ob dies ein "schlechtes" Zeichen für die Nieren sein kann.

Gruß

Maulwurf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.115 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

 

Servocura Ableitende Inkontinenz

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 100

Gestern 1307

Monat 34986

Insgesamt 8609863

Aktuell sind 288 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)