Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Do, 28.10.2021, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Handicap und Sexualität" -   live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Stuhlinkontinenz

16 Okt 2018 09:01 #1 von Soni
Hallo,
ich bin neu hier in Eurer Runde und hoffe ich werde etwas "gescheiter". :blink:
Aufgrund vieler Analfisteln wurde ich mehr als 15x operiert und dadurch auch mein Schließmuskel verletzt. Es folgte eine Stoma Anlage, das wurde aber wieder zurück verlegt. Und die Stuhlunkontinenz ist wieder da und ich mit 43 Jahren sehr unglücklich. Gerade sitze ich wieder im Krankenhaus und mein Arzt meinte, ich soll mich hier mal registrieren.
Wir suchen einen Arzt der mittlerweile Professor ist. Vor einigen Jahren war er in Würzburg tätig. Sein Name beginnt mit B.......
Dieser soll sehr gut sein, um aus dem Oberschenkelmuskel einen neuen Schließmuskel zu rekonstruieren.
Kann mir jemand weiterhelfen oder andere Möglichkeiten aufzeigen?
Ich bedanke mich schon mal recht herzlich.
Viele liebe Grüße
Ela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Okt 2018 09:51 #2 von Bezzera
Hallo Ela,

herzlich Willkommen hier im Forum, schön, dass Du dich hier angemeldet hast!

Um Dir vielleicht etwas zu helfen, habe ich Google angeschmissen. Die Rekonstuktion des Schließmuskel aus Oberschenkelgewebe nennt man "dynamische Graziloplastik". Hierbei wird der Sschließmuskel aus dem Muskelgewebe des Oberschenkels rekonstruiert und muss noch mit einem Schrittmachersystem versehen werden. Eine solche Oberation ist wohl Bestandteil des Fachgebiets der Koloproktologie.

Mit diesen gefundenen Informationen habe ich dann einen Arzt mit "B" im Namen finden können, ist es vielleicht Priv. Doz. Dr. med. Thomas Borschitz??

Dir wünsche ich auf jeden Fall viel Erfolg, dass eine für dich akzeptierbare Lösung gefunden werden kann!

LG
Gregor
Folgende Benutzer bedankten sich: matti, Elkide, Soni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Okt 2018 10:50 #3 von Soni
Lieber Gregor,
Herzlichen Dank für Deine Antwort. Manchmal ist es echt seltsam, oder ich doof. Habe total LAN auf Google gesucht und natürlich nix gefunden.
Du hast mir echt weitergeholfen.
Ein dickes Dankeschön.
Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Okt 2018 14:41 #4 von herirein
Hallo Ela,

die Erfolgsaussichten einer Revision durch dynamische Graziloplastik werden sehr unterschiedlich bewertet. Es wird sicher so sein, dass man sich an einen absoluten Experten wenden muss. Auch in Kombination mit einem Ballonsphinkter, ist ein bleibender Erfolg fragwürdig. Insofern macht Deine Suche nach dem Spezialisten wirklich Sinn.

Mit 43 bist Du zwar für eine endgültige Lösung mit einem künstlichen Ausgang (Kolostoma) noch etwas zu jung, hättest aber nicht mehr so oft Angst auszustehen wegen einer drohenden Stuhlinkontinenz.

Viel Erfolg und alles Gute
Heribert

Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können müssen wir uns umarmen
(Luciano de Crescenzo)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Okt 2018 07:56 #5 von annehanne
Hallo Ela,

bedingt durch einen Angehörigen mit Colostoma lese ich ab und an schon mal im Stoma - Forum mit.
Dort meine ich, ist mir die Gracilis - Plastik ab und zu unter die Augen gekommen, hab ich natürlich nicht weiter verfolgt.
Ich meine aber, das dort etliche Nutzer angemeldet sind oder waren, die entweder die OP schon hinter sich hatten, oder aber vor der Entscheidung standen.
Vielleicht schaut Du dort noch mal nach?
Liebe Grüße
Hanne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Okt 2018 09:43 #6 von herirein
Hallo Ela,

als Ergänzung zum Gesagten:

Matti hat bereits 2014 zum Thema recherchiert und eine Doktorarbeit gefunden . Wenn Du Dich hierüber mit der OP-Technik beschäftigst, wird ehe klar, warum die Erfolgsaussichten nicht besonders rosig sein können. Es handelt sich um eine äußerst komplizierte Methode eines Schließmuskelersatzes. Siehe dort ab Abschnitt 1.5

Gruß Heribert

Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können müssen wir uns umarmen
(Luciano de Crescenzo)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.115 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 50

Gestern 1043

Monat 5753

Insgesamt 8343488

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)