Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Do, 28.10.2021, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Handicap und Sexualität" -   live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Habt ihr vom neuesten BAG Urteil gehört?

05 Aug 2021 16:14 #1 von Marianne Trimmel
Hallo!
Da ich des öfteren auf Pflege angewiesen bin beschäftige ich mich auch mit der Lage der Pflegekräfte. Dabei ist mir vor Kurzem das neue BAG Urteil untergekommen. Ich finde das es ein Schritt in die richtige Richtung ist den ausländischen Pflegekräften den gleichen Stundenlohn zu zahlen wie den einheimischen. Da viele davon jedoch bereits illegal arbeiten wird sich so schnell wenig an der jetzigen Situation ändern. Mich würde aber dennoch auch eure Meinung zu diesem Urteil interessieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Aug 2021 23:44 #2 von stephanw
Ich bin da hin- und hergerissen. Zum einen finde ich es natürlich für die pflegenden Kräfte gut, das gleiche Arbeit auch gleich entlohnt wird. Andererseits stellt es viele Familien vor erhebliche Probleme, da die Pflege mit offiziellem ambulanten Dienst unbezahlbar ist, gerade im Bereich der intensiveren Pflege. Und das führt dann zu prekären Pflegesituationen, zu Lasten der Pflegebedürftigen. Hauptproblem ist m.E., dass die ganze Pflegeversicherung komplett unterfinanziert ist. Für knapp 2.000€ in PG5 gibt es nicht mal im Ansatz irgendwo in Deutschland einen stationären Pflegeplatz. Wenn die Leistungen aus der Pflegekasse deutlich erhöht werden würde, dann wäre das eine runde Sache.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Aug 2021 07:51 #3 von Marianne Trimmel
Hallo Stephan!
Bin da genau deiner Meinung. Für die Pflegekräfte natürlich gut wenn die in Zukunft gleich gezahlt werden. Hoffentlich bringt das nicht auch wieder andere dazu illegal zu arbeiten und dadurch billig zu bleiben. Aber für die Patienten die sich jetzt schon kaum eine Pflegekraft leisten können wird es dadurch noch schwieriger und die sind dann vermutlich gezwungen in ein Pflegeheim zu gehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Aug 2021 10:36 #4 von Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Guten Tag,

dieses Thema ist interessant und darf gerne hier diskutiert werden.

Ausgeschlossen ist allerdings, dass die Eröffnung des Themas dazu dient, seine (eine) kommerzielle Dienstleitung bzw. ein kommerzielles Angebot durch die "Hintertür" zu bewerben.

Ein Link in der Signatur auf ein (das Eigene) kommerzielles Angebot werten wir als eine solche "Hintertür". Wir haben den Link entfernt.

Das Adminteam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Aug 2021 11:16 - 06 Aug 2021 11:26 #5 von Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Frau Trimmel,

es ist schon eine besondere Frechheit, direkt nach dem Entfernen eines kommerziellen Links und dem dazu erfolgten Hinweis von unserer Seite, in ihrer Signatur postwendend einen neuen Link zu setzen.

Einen weiteren Account von Ihnen, in dem Sie ebenfalls Ihre Dienstleistung bewarben, hatten wir bereits gesperrt. Steht Ihr Verhalten für die Seriösität Ihres Angebotes?

Wir haben uns bei soviel Unverschämtheit entschieden, Sie von der weiteren Teilnahme am Forum auszuschließen.

Das Adminteam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.114 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 17

Gestern 1043

Monat 5720

Insgesamt 8343455

Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)