Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Di, 07.09.2021, 18.00 – 19.00 Uhr: 34 Jahre querschnittgelähmt - eine persönliche Zwischenbilanz  live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

ich bin neu hier

09 Sep 2021 13:27 #1 von Larissal
Hallo hätte auch nicht gedacht mal mich in so einem forum anzumelde.kurz zu mir bin larissa bin35 und hab ne tochter die wird nächstes jahr 14 . Gleich vorweg ich bin wegen ihr hier.nun weis ich nicht wo ich meine fragen am besten loswerde hier oder in einem anderen bereich.
Kurz mal um was es geht .unsere tochter ist eigentlich normal entwickelt und geistig auch auch unauffällig sie ist zwar etwas verschlossen und anderen gegenüber nicht so kontaktfreudig aber sie hat auch Freundinnen. Sie hat bis kurz vor der einschulung für die nacht noch windeln an gehabt. Das war aber bis auf ne kurze phase mit 8 abgehakt. Leider ist seit corona irgendwie alles durcheinander das homescooling und der komische wechselunterricht waren nicht gut für sie. Kurz vor den ferien hat sie wieder angefangen einzunässen. Erst nur nachts jetzt auch manchmal am tag .dachte in den ferien wirds besser leider nicht. Nun beginnt bald die schule wider und ich weis nicht was ich machen soll. Ich will sie nicht dem spott aussetzen wenn sie in der schule die hose nass machen würde. Was denkt ihr was sollen wir machen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Sep 2021 17:18 - 09 Sep 2021 17:20 #2 von herirein
Hallo Larissa, zunächst wünsche ich Dir ein herzliches Willkommen im Forum der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Mir scheint außer dem Corona-Schulstress auch die noch nicht vollendete Pubertät mit ihren hormonellen Schwankungen eine Rolle zu spielen.
Deshalb schnellstmöglich einer Gynäkologin das Problem schildern.
Zunächst sollten stark aufsaugende Vorlagen, offensichtliches Einnässen verhindern. Die Mindestsaugleistung sollte mit drei Punkten gekennzeichnet sein. In jedem guten Drogeriemarkt erhältlich. Weiterer Bedarf kann dann die Gynäkologin verordnen, was wiederum die Krankenkasse übernehmen wird.

LG Heribert

Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können müssen wir uns umarmen
(Luciano de Crescenzo)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Sep 2021 19:19 #3 von Larissal
Also zu der wäre ich als letztes gegangen danke für den gute Tip. Aufsaugende hilfsmittel haben wir uns heute beraten lassen und haben muster mitbekommen. Leider haben sie uns wenig hoffnung auf Kostenübernahme gemacht ohne diagnose oder pflegegrad. Ich hoffe immer noch dass es schnell wieder gut ist und so geht wie es gekommen ist. Damals mit fast 8 wollte sie plötzlich nicht mehr kaka auf dem klo machen und eine mutter gab mir den tipp es mit ner windel zu probieren. Das war damals 4-6 wochen ein Thema dann wars wieder gut .das jetzt ist anders ich kanns nicht einordnen. Danke schonmal für eure hilfe und euern beistand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.105 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 390

Gestern 1204

Monat 18908

Insgesamt 8291027

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)