Neueste Forenbeiträge

Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Herz/ Blut/ Nieren/ Urin, etc. zuhören,ansehen,staunen

27 Jan 2007 21:16 #1 von klaro
Herz, Nieren, in Bild und Ton..sehr gut erklärt (Lautsprecher anstellen)


ANATOMiE/ PHYSIOLOGIE

DAS Herz-Kreislauf System (ca 14 Minuten) = 1.Teil

Wie pumpt das Herz Blut?

Was steuert den Herzschlag?

Blut und Blutfluss

Was ist Blutdruck?



DIE ROLLE DER NIEREN ( ca 6 Minuten) = im 2.Teil

WIE ARBEITEN DIE NIEREN??

WAS HABEN DIE NIEREN MIT DEM HERZEN ZU TUN??

GLOSSAR ( Nachschlage werk diverser medizinischer Fachausdrücke)


Wer sich NUR die Nieren anhören/ Ansehen will, der klickt einfach auf weiter... Viel Spass bei der visuellen Teilnahme der Patientenschulung
von Astra Zeneca.



http://www.interactive-tutorials.com/si ... index.html




Sie finden hier Begriffe und Erläuterungen , im Zusammenhang mit der entstprechenden Körperfunktion, Wörter die wir so oft hören, aber können wir sie wirklich in Verbindung bringen, mit unserem Körper??

Wörter wie: Erythrozyten, Leukozyten, Thrombozyten, pulmonaler Herzkreislauf,
Aorta, Arterien, Venen, Kapillaren ( und deren Funktionen??)

Koronarkreisauf, Blutgerinnsel, Herzinfarkt, und vieles mehr finden sie in diesem gut illustrieren, HERZ KREISLAUFSYSTEM

Oder über die Nieren

Herausfiltern von Abfällen aus dem Blutstrom= Urin
Hranstoff, Kreatinin, Pestizide, Mineral, Natrium, Natriummenge,

Wussten sie, dass die Nieren zuständig sind

Nieren kontrollieren den Kalium, Kalzium, Magnesium und Phospor

Blutverlust.. Bei Unfall, reguliert der Körper selber!!

Nieren halten den pH Wert ausgeglichen.

So VIELES geschieht in uns, was für uns eigentlich selbstverständlich ist. Sind wir uns dessen wirklich bewusst?

oder dürfen wir auch mal staunen?? WAS unser Körper so leistet, auch dann, wenn wir mal gar nichts machen, unser Körper ist dauernd am arbeiten.




Hören Sie doch mal rein, gönnen sie sich 20 Minuten zum staunen, und nachvollziehen.


Anatomie / Physiologie / med. Fachausdrücke.. waren immer klaros Lieblingsthemen... denke aber, dass auch dies hier Platz hat.


WER GUT REINHört , kann nun wissen, ******WIEVIEL ******Flüssigkeit der Körper verarbeitet..
DASS ER ***AM ENDE AUF 2 Liter Urin*** kommt. ( eine betrachtliche Menge!!! Wahnsinn)



mit internetten Weiterbildungsgrüssen .... von klaro 8)

aus Astra Zeneca/Patientenschulung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Jan 2007 22:24 #2 von Günni
Hallo Klaro und Hallo alle,

Also gar nicht schlecht, da werden meine Kinder auch staunen. Du hast es kaum reingestellt da habe ich es schon gefunden. Ich habe ein wenig mit Bluthochdruck zu tun und ich wusste gar nicht das die Nieren so viel Einfluss auf den Blutdruck haben. Habe mir gerade alles angehört, nicht schlecht!

Sage mal, wie findest Du die die schönen Lehrreichen Link's eigentlich! Einfach beachtlich! Mit der Klaro- Suchmaschine ???
Das mit dem Link habe ich verstanden!! Arbeite daran!!

Super Sache !! Lohnt sich sich das anzuhören!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Jan 2007 23:08 #3 von klaro
hallo Günni

für mich war vieles Wiederholung, vor allem vom Herz. Aber gegenüber früher, wo man alles nur auf dem Blatt gelernt hat so ober-mega-mühsam

ist es heut schon super einfach, sich so ein Video reinziehen und alles sooo klar, vor Augen zu haben.

Muss gestehen, ich wusste auch nicht, WIE stark der Einfluss der Nieren ist, in Bezug auf den Blutdruck.

ich denke, die Wichtigkeit des Herzens und ungefähre Arbeitsleistung ist den Meisten bekannt.

die Niere hingegen.. ist nicht so bekannt.

Wo ich diese links finde oder wie??

lach, das ist wohl der " klaro -Spezial-Satellit " der nur über meine komplizierten Gehirnwellen, erreichbar ist.

also da drauf hab ich dir echt keine konkrete Antwort. Muss aber schmunzeln.
klarogruss :wink:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.226 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 2401

Gestern 8246

Woche 10649

Monat 117940

Insgesamt 5965618

Aktuell sind 106 Gäste und ein Mitglied online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz