Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

ein link, der mir am Herzen liegt:

01 Jun 2005 13:16 #1 von Anonymous
Hallo,

aus eigener Erfahrung und eigenem Interesse, möchte ich auf eine physiotherapeutische Möglichkeit hinweisen, die mir sehr am Herzen liegt.

Es geht um die sog. "Hippotherapie", d.h. die Möglichkeit sich die Eigenschaften des Pferdes zum Kompensieren körperlicher (bsp. bei Multipler Sklerose), sowie seelischer Einschränkungen zunutze zu machen.

Aus eigener Erfahrung kann ich schildern, dass alleine die Gang-abfolge des Pferdes bsp. dazu in der Lage ist, die Muskelkontrakturen einer vorhandenen Spastik erheblich zu lockern und somit zumindest partiell dazu bei zu tragen, dass das subjektive Wohlbefinden sich verbessert.

Positive Auswirkungen können ebenfalls auf die Körperwahrnehmung, Gleichgewicht und Koordination, erzielt werden.

Eine Seite, die auf die Möglichkeiten der Hippo-Therapie bei den unterschiedlichsten Erkrankungen hinweist, ist die von Angie und Mirjam, die unter:

http://www.psreiten.de zu finden ist.

Li

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Feb 2007 15:36 #2 von klaro
ich selber bin auch fasziniert ab der Möglichkeit, die eine Hippotherapie bietet.

Selber hörte ich in der Reha oft davon, weil diese Therapie ja sehr oft auch bei MS Patienten mit in die Physiotherapie einbezogen wird.

Ebenfalls war an der Rehacare Messe ein grosser Stand, wo Hippotherapie vorgeführt wurde, mit Kindern die entweder es schon kannten, oder das erste mal in Berührung kamen mit Pferd, Vertrauen, Bewegung.

Sehr interessant war es, wie die Therapeut/innen aufs Kind eingingen, sich das Kind getraute, Vertrauen zu fassen. Die Bewegungsabläufe des Körpers waren beeindruckend.
All dies geschieht, die Kombination aus Bewegung, Lockerung, Therapie, Koordination-- ohne dass man viel "Wollen MUSS " .

Es geschieht einfach.. das find ich so wunderbar. Ich hätte an diesem Stand an der Rehacare noch seeeehr lange zusehen können. Die Freude der Kinder, nicht wenige davon auch mit Einschränkungen /körperlich /geistig oder auf Sonderschulen. Dies Reiten war für diese Kids so ein Erfolgserlebnis, welches ihr Selbstvertrauen enorm schön steigerte.. war richtig herrlich, diesen Reit-Runden, zuzusehen.

Schön für alle, denen diese Therapie gegönnt wird. NAch wie vor profitiert der Mensch sehr viel, von Therapien mit Tieren.

Schön dargestellt wurde in der Hippotherapie, WIE viele Muskeln aktiviert werden.. nur schon beim auf dem Pferd sitzen.. beim Trab... wie viele Koordinationen dann einfach vom Körper abverlangt werden. Ich finde diese Therapie eine massive Bereicherung. In vielerlei Hinsicht.

mit freundlichen Grüssen klaro :roll:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.152 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1679

Gestern 2733

Woche 1679

Insgesamt 6610198

Aktuell sind 212 Gäste und ein Mitglied online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz