Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Aus kleiner wird große Frage

31 Aug 2008 12:14 #1 von Anonymous
Werter Dr.med.Schacht, die Odyssee des Beetle nimmt kein Ende.Die Via falsa Diagnose hat sich bestätigt,es erfolgte auch therapeutisch das Legen eines suprabubischen Katheters.Eine offene OP der HR kommt jedoch,da mehrfache Vor-OPs und bereits zweifacher Anwendung dieser Methode nicht mehr in Frage.Auch die AU besteht seit über einem Jahr fort.Problem:Dem Beschwerdebild nach wurde bei besagter Bougierung und via falsa Bohrung ein Nerv verletzt.Es besteht ein großes Schmerzpotential,welches den Symptomen einer ausgeprägten Entzündung ähnelt,wenn man es beschreiben müßte.Eine MRT Untersuchung blieb ohne Befund.Die Leistungsfähigkeit ist dadurch mehr als eingeschränkt.Ratlos!!!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Sep 2008 21:45 #2 von dcschacht
Hallo Beetle,

Schmerzen sind definitiv lebensqualitätsmindernd! Ich denke man sollte auf jeden Fall Erleichterung schaffen. Besprechen Sie doch mal mit behandelden Therapeuten Schmerztherapie z.B. Stufenschema nach WHO oder ggf speziellen Schmerztherapeuten aufsuchen.

Gruß dcschacht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.452 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1746

Gestern 2646

Woche 16181

Insgesamt 6605272

Aktuell sind 114 Gäste und ein Mitglied online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz