Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Künstliche Blase

01 Aug 2006 15:08 #1 von ShivaCrazy
Also,ich bin 38 Jahre und habe seit 14 Jahren eine künstliche Blase.
Es ist eine Blase aus meinem Dünndarm,um nicht zu sagen ein Illeum Conduit.Hier sind ja so viele Fachleute ,wie ich gemerkt habe,ich denke die meissten Begriffe muß ich nicht erklären.
Mein Leidensweg beginnt mit meiner Geburt,und ich versuche das ganze kurz zu fassen,sonst schreib ich nächstes Jahr noch .
Ich hatte ein Lipom am Steißbein,welches mir auf die Nerven von Niere und Blase gedrückt hat,ich bekam davon die berühmten neurogenen Blasenentleerungsstörungen.Als ich sieben Jahre alt war ,war meine linke Niere schon kaputt vom vielen Restharn und musste raus.Ich habe dann ein Märtyrium von idiotischen Ärzten,mit Dauerkatheter in die Schule,permanente Schmerzen,immer und überall nasse Hosen hinter mich bringen müssen.Das ganze hat gedauert bis ich 24 !!!!! war .
Dann habe ich einen Urologen kennen gelernt der zu mir gesagt hat : Mensch Mädchen,so kannst du doch nicht weiter leben ,ich operier`dich dann kannst du auch Kinder kriegen !! (O-Ton Prof.Shanaz Alloussi,dem ich ewig dankbar bin ) .
Ja was soll ich sagen,ich habe jetzt das Leben das ich mir immer gewünscht habe.Ich muss mich ca alle 3-4 Stunden selbst durch die Harn röhre katheterisieren ,ziehe dann den Einmalkatheter wieder raus,fertig.Seit 14 Jahren geht nichts mehr daneben,in meinem ganzen Leben ging es mir noch nie so gut,und meine Tochter die ich nach 5 Presswehen mal eben so normal auf die Welt gebracht habe ist jetzt 9 Jahre alt.
Ich bin selbst Krankenschwester und sollte jemand Fragen zu diesem Thema haben,dann fragt mich !!
Aber das schönste in meinem Leben ist immer noch : in einem trockenen Bett aufzuwachen,das geniesse ich jeden morgen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2006 00:10 #2 von eckhard11
Guten Abend, ShivaCrazy,

entschuldige bitte, ich habe Deinen Bericht gerade erst gelesen.

Es ist schön, daß Du jetzt mit der Behinderung so gut fertig wirst.
Noch toller, daß Du - trotz der Neoblase - ein Kind bekommen konntest.
( Da hast Du ja richtig Glück gehabt, an den richtigen Arzt zu kommen... )

Unser Forum ist ja nicht nur dafür da, um Tipps und/oder Ratschläge zu geben, sondern auch ( und insbesondere ) dafür,
auch immer wieder einmal solch schönen Erfolgsmeldungen einen Platz zu bieten.

Ich nehme daher Deinen Bericht als Anlass, auch unsere anderen Benutzer darum zu bitten, sich noch einmal zu melden,
wenn sich ein Erfolg eingestellt hat, sei es durch einen hier erhaltenen Rat oder Tipp oder durch einen anderen Umstand.

Unser Forum lebt nämlich davon......

Ich leg mich jetzt wieder nieder :sleep:
Eckhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Feb 2019 18:39 #3 von Die-Eine2019
Trotz künstlicher blase musst du dich kathetern ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.145 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1414

Gestern 2267

Woche 14519

Insgesamt 6859460

Aktuell sind 120 Gäste und 2 Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz