Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

TVT bei Belastungsinkontinenz

25 Apr 2013 20:44 #1 von Janina1979
Hallo liebe Mitglieder,

ich war heute morgen bei einer Urodynamischen Messung dabei kam raus das die kleinen Bändchen die die Harnröhre halten bei der Geburt meines Sohnes im Sep. 11 gerissen sind. Dadurch leide ich unter einer Belastungsinkontinenz. Macht sich immer dann bemerkbar wenn die Blase leicht gefüllt ist und ich stark niesen oder husten muss, ansonsten habe ich weniger Probleme. Mein Hauptproblem ist das ich ein Sportfreak bin und schon seit 1,5 Jahren nicht mehr joggen kann deswegen. Deshalb stellte ich mich auch in einem Koblenzer Krankenhaus vor.. Das Krankenhaus und auch mein Gynäkologen raten mir nun zur TVT Operation.
Hat da jemand Erfahrung?
Kann die Belastungsinkontinenz auch dadurch schlimmer werden wenn was schief läuft?
Die Ärtzin sagte ich hätte einen sehr gut trainierten Beckenboden und auch sonst die besten Vorraussetzungen das sie mir 95% Erfolg garantiert.

Mich intressiert einfach was ihr denkt, vielleicht hat ja jemand schon einmal so eine OP gehabt?

Viele Grüße aus dem Westerwald!

Janina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Apr 2013 23:02 #2 von eckhard11
Guten Abend, Janina,

guckst Du hier :
www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/fo...te=all&childforums=1

Gruß
Eck :sleep: hard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Apr 2013 13:26 - 26 Apr 2013 13:27 #3 von Gelinda
Hallo Janina - ich bin mit dem Link schwer zurecht gekommen, möchte ich Dir nur mal als Trost mitteilen, falls es Dir auch so ergeht mit dem Link. Könnte das sein, daß es ein Sammellink ist?

Ich möchte Dich auf unserer Seite herzlich begrüßen. Ich denke mal, daß Du hier aureichend Rat finden kannst, mit ein wenig Ausdauer, laß Dich von der Technik nicht verschrecken.

viele Grüße Gelinda

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Apr 2013 14:09 - 26 Apr 2013 14:14 #4 von Pamwhy
Hallo Janina,

sei herzliche
Willkommen bei uns hier im Forum....Schön, dass du uns gefunden hast....

War auch erst ein bisschen irritiert wegen dem Link, hab dann aber noch mal nachgeschaut...., Der Link ist schon mal eine ausgeführte Forumssuche zum Thema TVT Band, für jedes Datum und in allen Kategorien..., da wird halt jeder Beitrag in dem der Suchbegriff vorkommt aufgeführt..., sind halt einige B)

Das spart Arbeit bei der Eingabe, lesen muss man schon selbst. Wenn wir "engagierten" Mitglieder viel Zeit haben suchen wir auch schon mal einzelne Beiträge, vor allem wenn man noch eine gewisse Ahnung hat wo dieser Beitrag eventuell zu finden ist, gezielt heraus. Allerdings geht das nicht immer..., zumal Eckhard sicherlich nach der BAUMA-Messe im Büro einiges aufzuholen hat und mit der Messe Nachbereitung beschäftigt ist....

Ich muss leider auch gleich wieder weg..., nur so viel, bei mir waren erst die Bändchen geplant, es wurde aber kurz vor der OP noch umdisponiert...., daher hab ich auch nicht gleich geantwortet, allerdings hat eine gute Bekannte von mir die OP 2011 machen lassen und war hoch zufrieden...., da ich meine OP 2012 im gleichen Haus habe machen, hatte ich auch noch aus einer zweiten anderen Quelle positive Berichte über die OP, die Ärzte, Betreuung, Aufenthalt und Versorgung nach der OP usw..... (ich kann bei Gelegenheit meine Bekannte noch mal fragen, ob es irgendwelche Änderungen oder Ergänzungen zu dieser positiven Äußerung gibt)

Das Grundsätzliche ist ja schon mal wichtig, da findest du hier einiges im Forum, aber Infos über die Institution, Ärzte usw., die das bei dir speziell machen sollen sind genauso wichtig, da du dann auch mit einem anderen Gefühl in die OP gehst..... Vielleicht kennst du betroffene Frauen aus deiner Nachbarschaft, näherem Umfeld, die sich so einer OP unterzogen haben.... Manchmal trifft man solche Leute auch ganz zufällig....Man geht ja nicht "hausieren" damit, aber ich hab einfach mal nachgefragt, was denn das für ein Eingriff war und man kommt dann auch ganz schnell ins Gespräch, wenn man merkt, dass man mit denselben Problemen kämpft....

Muss jetzt leider los....

Bis bald und ganz....
Folgende Benutzer bedankten sich: Gelinda

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.114 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 159

Gestern 1095

Insgesamt 7218860

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz