Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Ab 17. März bietet Coloplast kostenfreie Online-Vorträge von Experten und Betroffenen zum Thema Blasen- und Darmentleerungsstörungen an.    - Anzeige -

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Gibt es Zuzahlung von kk für Urinalkondome

15 Jun 2017 15:55 #1 von berty45
Ich bin im Pflegeheim und habe eine sehr starke Inkontinenz
Trage täglich 5-6 doppelte Einlagen.
Der ständige Wechsel ist notwendig da ich durch den Urin einen Hautausschlag bekommen habe
War 3 Tage zu einer Untersuchung in Klinik wegen Gelenkschmerzen.
Das Personal setzte dort Urinalkondome bei mir ein um den Windel Wechsel zu vermeiden.
Es war für mich eine totale Erleichterung
Anmerkung, die U-Kondome sind weitaus günstiger als die Einlagen.
Ich möchte in Zukunft nur noch U- Kondome benutzen.
Übernimmt dies die Kk
Bin auch zuzahlungsbefreit.
lg
berty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Jun 2017 19:05 #2 von eckhard11
Hallo und guten Tag, berty,

also ich verwende Kondom-Urinale seit 13 Jahren.
Alle Vierteljahr hole ich mir 120 Stück Urinale und 140 Stück Vorlagen.
Meine Zuzahlungen betragen immer so um die 48,00 Euro.
Wieviel davon auf die Urinale entfallen, weiss ich nicht.
Jedenfalls kann die Zuzahlung nicht hoch sein........

Gruß
Eck :sleep: hard
Folgende Benutzer bedankten sich: berty45

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Jun 2017 19:23 #3 von Günti
Hallo Berty,

diese Frage hast du am 29.05. bereits schon einmal gestellt unter der Überschrift: Übernimmt die GKV kosten für Uri.

Hier hatte ich dir auch geantwortet.

LG
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Jun 2017 10:39 #4 von berty45
dank für info.
was ich bis jetzt gelesen habe, dürfte es für mich mit den kosten ok sein.
da ich auch zuzahlungsbefreit bin muß ich mich noch informieren welche gesemtkosten ich übernehmen muß
gruß
berty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Jun 2017 18:43 #5 von Ano
Moin Berty!

Wie Petra schon schrieb, Du hast diese Frage am 29.05.2017 schon einmal gestellt: Klick
Du hast auch Antworten darauf bekommen.

Bitte eröffne nicht zwei- oder mehrmals neue Threads mit den gleichen Fragen.

LG, Ano
Folgende Benutzer bedankten sich: berty45

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Jun 2017 13:33 #6 von berty45
danke für info,
doppelt geschrieben war ein versehen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Jul 2017 09:12 #7 von steckdose 70
denkt auf der Rückseite dran die Unterschrift zu setzen Empfangsbestätigung für Hilfsmittel das mache ich immer !!!

vielleicht liegt es daran mit den 48,50 € ist direkt auf der Rückseite des Roten rezeptes .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Jul 2017 10:38 #8 von berty45

steckdose 70 schrieb: denkt auf der Rückseite dran die Unterschrift zu setzen
Empfangsbestätigung für Hilfsmittel das mache ich immer !!!
vielleicht liegt es daran mit den 48,50 € ist direkt auf der Rückseite des Roten rezeptes .

diese Antwort verstehe ich nicht, bitte genauer erklären
lg
berty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.123 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1133

Gestern 1491

Insgesamt 8027170

Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.