Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Junge (9) inkontinent nach OP Urethralklappe PUK

18 Apr 2018 17:34 #1 von Niara
Liebe Mitglieder
Bei unserem Sohn wurden im Alter von 6.5 Jahren Urethralklappen festgestellt. Dies nachdem nichts half gegen Einnässen tagsüber und weniger nachts.
Nieren etc. zum Glück nicht beschädigt. Klappen mittels schlitzen OP entfernt. Die Zitat von Ärzten „gestresste Blase“ sollte sich nun in 1-2 Jahren normalisieren. Leider sind wir jetzt 2 Jahre nach OP noch immer genau gleich weit (blase sieht weiter gestresst aus). Sehr häufiges Einnässen. Unser Sohn merkt das fast dauernde leichte Einnässen selbst nicht. Wenn er trotzdem mal zur Toilette muss, dann pressierts.
In Blasentraining und Therapie sind wir seit 4 Jahren.
Ditropan Medikament half, aber nicht vollständig und nach Absetzen keine Besserung zu vorher.
Hat jemand Erfahrung? Wir kennen niemanden mit ähnlicher Geschichte und Ärzte sind auch ratlos.
Vielen lieben Dank für alle Hinweise und wir wünschen allen hier Alles Gute.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Apr 2018 17:47 #2 von Elkide
Liebe Niara,

herzlich Willkommen im Inkontinenz-Selbsthilfeforum des Inkontinenz-Selbsthilfe e.V.

Leider kann ich dir nicht weiterhelfen. Kann mir gut vorstellen, wie schwierig und belastend dies für euren Sohn und der gesamten Familie ist.

Hoffe sehr, dass es hier im Forum Teilnehmer gibt, die ähnliche oder gleiche Probleme haben.

Wünsche euch alles Liebe
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jun 2018 21:39 #3 von Schmetterlulli
Liebe Niara,
ich selbst habe einen Jungen - der mittlerweile 19 Jahre alt ist - mit Urethralklappen. Er hatte allerdings einen Komplettverschluss. Ich kann nur empfehlen sich an einen Spezialisten zu wenden, denn unsere Sohn hat eine jahrelange Odysee hinter sich. Wir sind mittlerweile in sehr guten Händen und das einzige was wir bedauern ist, die Empfehlung dorthin nicht schon früher erhalten zu haben. Es gibt für alle möglichen Erkrankungen Selbsthilfegruppen - aber nicht für Klappenkinder. Schade! Es würde den Eltern und den Kindern oftmals Leid ersparen. Viel Glück!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.153 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 521

Gestern 4428

Woche 521

Monat 79699

Insgesamt 5819905

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz