Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Ansauggefühl beim Kathetern

20 Apr 2019 11:05 #1 von jenso77
Hallo,

mittlerweile schaffe ich es mich im stehen vor der Toilette zu Kathetern. Allerdings habe ich manchmal das Problem wenn die Blase gleich leer ist das es ein Ansauggefühl oder eine Art Unterdruck gibt. Ich kann es irgendwie nicht anders beschreiben. Es ist nur ein ganz kurzer Moment aber trotzdem sehr unangenehm. Hab das nicht immer aber manchmal.

Hat jemand eine Idee wieso das verursacht wird? Im liegen auf dem Bett hatte ich das nie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Mai 2019 13:26 #2 von Fulltimemom
Hallo.

Das würde mich auch interessieren was man da machen kann denn bei mir passiert das auch ständig.
Im liegen nicht so stark wie im sitzen oder stehen.
Bei mir saugt sich zum Schluß die Blasenwand in die Löcher des Katheters. Ich reise mir dadurch jedesmal die Blasenwand auf. Das ist sehr schmerzhaft und ich bekomme sehr lange den Katheter nicht mehr heraus.
Ich soll mind. 4 mal am Tag katheterisieren, aber auf diese Weise beruhigt sich meine Blasenwand nie und jedes weitere katheterisieren wird schmerzhafter und "Nervenaufreibender".

Aus diesem Grund schaffe ich es nie mich öfters zu katheterisieren als 1 mal am Tag (wenn überhaupt täglich).

Ich muss dazu noch sagen, dass ich noch blutiger Anfänger im ISK bin. Ich soll auch außerhalb wenn ich unterwegs bin katheterisieren, aber das bekomme ich einfach noch nicht ohne diese Probleme, wie oben beschrieben, hin.
Am besten klappt es in meinem Bett mit einem Urinbeutel, aber mein Bett lässt sich schlecht überall hin transportieren;)

Ich verwende zur Zeit die Katheter von Firma Sauer und die Probepackung von Hollister. Beide in Größe 12.
Wird das Problem evtl. besser wenn ich Größe 14 nehme?

LG
Fulltimemom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Mai 2019 15:38 - 30 Mai 2019 15:41 #3 von kleines-engelchen
Liebe Fulltimemom,

erstmal ganz herzlich Willkommen hier im Forum♡♡♡
Ich hatte am Anfang auch die gleichen Probleme. Zudem konnte ich mich mit dem katheterisieren ganz und gar nicht anfreunden(bzw. ich wollte es einfach auch nicht). Ich hatte auch immer wieder Blut dabei und Schmerzen. Doch dann hatte ich es versucht mit etwas Geduld und ich hatte auch einige verschiedenen Katheter ausprobiert. Am Anfang hatte ich die Lofric (diese hatte ich auch von der Klinik bekommen). Aber was soll ich sagen, na ja ich kam auch immer wieder an die Blasenwand und hatte Schmerzen. Als ich dann aber nach einem anderen Homeservice gesucht habe, ( da ich einfach in der Klinik auch nicht richtig beraten wurde )hat mich eine ganz tolle Außendienstmitarbeiterin besucht.
Diese hatte ganz viele verschiedene Produkte dabei. Das hat mir damals sehr geholfen(da hatte ich auch noch mal eine richtige Einweisung bekommen) Jetzt bzw. dann bin ich mit den Speedicath wunderbar zurecht gekommen(sind klein, handlich und gut zu verstauen, wie Lippenstifte meinte die Beraterin) :-) Dann gingen auch die Schmerzen weg. Ich denke, wenn man mal die richtigen für sich gefunden hat, ist das viel wert. Mann kann ja auch online verschiedene Produkte zur Probe bestellen und ausprobieren.

www.coloplast.de/Global/Kontinenzversorg...3PD_BwE&gclsrc=aw.ds

Hier gibt es alle Musterpackungen......(siehe oben Link)
Und ja, ich hatte auch erst die C12 und nun die C14,
Ganz lieber Gruss und einen schönen Feiertag für ALLE.

Gruss Simone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Mai 2019 22:18 #4 von Fulltimemom
Hallo Simone.

Vielen Dank!

Danke auch für den Link.

Ja, die Klinik legte mir das mit einer Beraterin auch nochmal ans Herz. Habe nur jemand am Telefon, die zu weit weg sind und keine Hausbesuche macht, sondern mir die gewünschten Katheter und Co. bestellt und zuschickt.

Vor 4 Jahren hatte ich einen Berater hier nach Hause bekommen. Er ist alles mit mir Theoretisch durchgegangen. Aber ganz ehrlich wünsche ich mir doch eher eine Beraterin, die mit mir das auch praktisch durchgehen kann. Wusste nicht, dass sie das auch so machen. Hat mir die Klinik gesagt.

Die Klinik selbst hat auch ihre Berater/in, aber leider ist die Klinik zu weit von mir entfernt. Eine kurze Einführung habe ich dort trotzdem noch bekommen und ein paar Katheter von Hollister mit dieser ich direkt nach der Urodynamik Untersuchung ausprobieren und katheterisieren durfte.

Trotzdem bin ich immer noch nicht gut drin, vorallem unterwegs geht es garnicht. Das führt dann meistens zum absoluten Harnverhalt und bin dann froh wenn ich zu Hause bin und endlich alles herausholen kann.

Ich werde mich dann doch um eine Betreuerin bemühen müssen. Bleibt mir ja nichts anderes übrig.

Ich werde mir bei der nächsten Bestellung wohl auch mal die 14er holen. Muss ich erst die anderen verbrauchen? Weil ich habe die nämlich erst bestellt. Oder kann ich die kleineren evtl. sogar zurück schicken und die größeren stattdessen zuschicken lassen?

Einen schönen Abend.

LG
Fulltimemom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Mai 2019 18:28 #5 von kleines-engelchen
Hallo Fulltimemom,

puhh..das ist ja echt ne lange Zeit,wo du die Probleme hast :-(
Ich habe vom Homecare Service wirklich eine wundervolle Beraterin...woher kommst du?Vielleicht kommt Sie auch zu Dir? Sie damals von Hamburg zu mir gefahren und das ist nicht gerade um die Ecke :-)
Du kannst unter dem Link einfach Probepackungen bestellen(gerne gebe ich Dir auch welche ab). Je nach Menge wo du genehmigt bekommen hast, kann es sein, dass du erst bei der nächsten Lieferung die gewünschten erhälst, aber frag doch einfach mal nach. Bei mir ging das immer reibungslos.
Wenn du magst kannst du mir deine Email Adresse schicken dann sende ich dir mal welche zu :-)

Wünsche Dir ein wunderschönes-sonniges Wochenende und bloß nicht aufgeben....sondern dran bleiben :-)
Ich drück Dir ganz feste die Daumen....ganz liebe Grüße
Simone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Jun 2019 23:02 #6 von Fulltimemom
Hallo Simone.

Gestern habe ich nochmals meine Beraterin angerufen.
Ich habe das Problem geschildert. Sie schickt mir jetzt eine Außendienst Beraterin mit Probepackungen zu mir heraus. Sie soll von verschiedenen Herstellern etwas dabei haben.
Sie wird mit mir auch alles nochmals durchgehen wie ich das alles anstellen soll.
Am Montag meldet sie sich bestimmt bei mir.

Diese Betreuung und Lieferung kommt glaube ich aus Kassel. Was ich vorher nicht wusste ist, dass sie überall in Deutschland Außendienstmitarbeiter haben.
Beim ersten Kontakt bin ich nicht nach einer Beraterin gefragt worden, sondern nur nach den Kathetern die ich gerne haben möchte.

Vielen Dank für deine Unterstützung.

Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende.

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Jun 2019 14:21 #7 von jenso77
Hallo zusammen,

Bei mir saugt sich zum Schluß die Blasenwand in die Löcher des Katheters. Ich reise mir dadurch jedesmal die Blasenwand auf. Das ist sehr schmerzhaft und ich bekomme sehr lange den Katheter nicht mehr heraus.


also so schlimm ist es bei mir nicht. Ich merke kurz ein unangenehmes Gefühl aber bekomme den Katheter dann auch ohne Probleme raus. Schön ist es aber trotzdem nicht und passiert auch nur wenn ich das im stehen mache.
Zur Zeit nutze ich die SpeediCath Flex von Coloplast.
Habe mir jetzt aber mal Muster schicken lassen von den SpeediCath Compact und mit denen komme ich im stehen viel besser klar. Ich denke ich werde bei meiner nächsten Bestellung auf diese wechseln.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.164 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1261

Insgesamt 7143930

Aktuell sind 144 Gäste und ein Mitglied online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz