Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Botox - Injektionen bei Dranginkontinenz?

26 Apr 2019 15:39 #11 von Rilla76
Liebe Elke,

ich wollte schon vor Jahren Biofeedback und Tens ausprobieren. Hatte aber kein Urologe Lust mir diese aufzuschreiben.

Zuletzt war nur von Botox die Rede.

Mein alter Gyn ist in Rente und nur hat mir mein neuer Gyn dazu geraten. Er meinte aber, dass die Kasse vorher eine Urodymnamik verlangt. Die bekomm ich ja jetzt.

Liebe Grüße
Rilla

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Apr 2019 08:48 #12 von martinK
Liebe Rilla
Zum Thema Botox kann ich nichts beisteuern, aber was die Hilfsmittel angeht, habe ich die Erfahrung gemacht, dass es sich lohnt, wie Dani geschrieben hat, auszuprobieren und offen zu sein. Als ich inkontinent wurde, habe ich es zunächst auch mit Pants und Einlagen versucht, was wie bei Dir unbefriedigend war, so dass ich auf Inkontinenzslips für schwere Inkontinenz umgestiegen bin. Ich weiss, man denkt da zunächst an dicke „Windelpakete“, aber das stimmt nicht. Es gibt mittlerweile Produkte, welche vom Traggefühl her sich nicht stark von normaler Unterwäsche unterscheiden, nicht auffallen, und welche es Dir erlauben, mal für ein paar Stunden nicht an Deine Inkontinenz denken zu müssen. Mit etwas Übung kann man die Slips auch wie normale Unterwäsche aus- und anziehen, so dass auch das Wasserlassen oder der Stuhlgang auf der Toilette gut funktioniert. Ich lebe nun seit fast 4 Jahren mit dieser Lösung sehr gut, weil sie den Einfluss der Inkontinenz (neben der Harninkontinenz habe ich von Zeit zu Zeit auch Unfälle mit dem Stuhl) auf meinen Alltag stark einschränkt.

Ich wünsche Dir viel Erfolg, dass Du in allen Bereichen, die für Dich beste Lösung findest!

Herzliche Grüsse
Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.117 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1562

Gestern 1550

Woche 13779

Insgesamt 7041118

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz