Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Starker Harnabgang

16 Mai 2019 19:26 #1 von erasmus
Hallo,
als neuer Forumsteilnehmer danke ich erstmal den Initiatoren für die Schaffung dieses notwendigen Forums.
Mein Problem:
Ich- männlich 76 - leide schon seit über einem Jahr an „unregiertem“ Harnabfluss. Weniger am Tag, sondern vor allem Nachts gehe ich nicht nur 3-4x zur Toilette, sondern nässe auch die genutzte Windelvorklage oft deutlich ( ca. ein Viertel Liter) ein. Mein Urologe meint, dass es das Herz sein könnte, was aber der Kardiologe nicht ganz glaubt.
Ich habe eine vergrößerte Prostata, aber noch nicht supergroß. Ich habe normalen Harnstrahl ohne Schmerzen. PSA 4,1 (bin 76 Jahre alt)
Fragen: 1.Wer nässt nachts auch stark ein und welche Ursachen könnten eine Rolle spielen?
2. Was hilft evtl:
Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Mai 2019 22:44 #2 von Chico
Hallo ersasmus,
Ich bin selbst „Bettnässer“ zu erst würde ich dir empfehlen vernünftige Hilfsmittel zu wählen welche deinen urin abgang auch auffangen können. Als zweiten Tipp würde ich dir raten zum Urologen zu gehen um deine Prostata nochmal überprüfen zu lassen, auch Harnleiter oder die Blase selbst kommen in Betracht, Beckenboden Muskelschwäche oder was mit der Bandscheibe können ebenfalls Ursachen sein. Ich bin kein Arzt, ich kann nur aus Erfahrung schreiben. Also erstmal vernünftiges „Werkzeug“ besorgen und dann zum Spezialisten. Ich würde mich freuen wenn du schreibst wie es weiter geht!

Liebe Grüße
Chico

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.097 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1536

Gestern 1550

Woche 13753

Insgesamt 7041092

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz