Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Vakuum Urinalkondom

21 Mai 2019 18:51 - 21 Mai 2019 18:52 #1 von jimmy85
Hallo zusammen.

Ich arbeite in einer Institution für beeinträchtigte Menschen. Einer unserer Klienten trägt nachts ein Urinalkondom. Dies seit einigen Jahren, funktionierte bis vor kurzem tadellos.

Seit ca. 3 Monaten bildet sich jedoch immer wieder ein Vakuum und die Eichel wird regelrecht eingezogen, verletzt und es bilden sich Blasen.

Daher haben wir uns von der Herstellerfirma des Urinalkondoms nochmals schulen lassen, es sollte also nicht am anlegen des Kondoms liegen.

Unser Klient uriniert Schwallartig zwischen 1-2 Liter aufs mal. Er kann sich nachts nicht selbstständig bewegen und wird umgelagert. Falls nötig wird mehrmals pro Nacht Urin abgelassen.

Wir vermuten dass das Auftreten des Vakuums mit dem Schwallaritgen Urinabgang zusammenhängt und das die Problematik hauptsächlich mit dem Urinbeutel zu tun hat. (Wir benutzen die gleichen Beutel und Kondome wie die Jahre zuvor wo es funktioniert hat).

Hat mir irgendjemand einen Tipp an was das liegen könnte? Und kennt jemand evtl. einen Urinbeutel mit Druckventil oder sonstiges welches ein Vakuum verhindert? (hollister rapid ist der einzige beutel mit druckventil den ich bis jetzt finden konnte, ist aber nicht mehr erhältlich so viel ich weiss).

Wir haben bereits versuchsweise mal ne Ecke abgeschnitten vom Beutel, jedoch ohne Erfolg.

Vielen lieben Dank für jegliche Hilfe eurerseits

Grüsse aus der Schweiz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Mai 2019 13:02 #2 von Chico
Hallo Jimmy85,

Ich nehme im Sommer auch die meiste Zeit ein Urinalkondom für die Nacht. Du hast recht, meistens lieg es an dem Schwallartigen Abgang. Ich hatte selbst das gleiche Problem, dass entweder die Eichel vorgezogen wurde oder die Vorhaut regelrecht eingeklemmt war und ich vor schmerzen aufgewacht bin.
Ich habe habe das Kondom, den Vakuumschlauch und den Rapid Beutel von Hollister. Ich habe dir mal die Fotos der Päckchen angehangen, vielleicht hilft es euch. Seit dem ich dieses System verwende klappt es die meiste Zeit. Es kommt dennoch vor das sich Unterdruck aufbauen kann, dass kann zb an einem knick im Kondom oder Schlauch liegen.
Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen. Alles gute
Chico

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Mai 2019 13:05 - 22 Mai 2019 21:19 #3 von Chico

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Mai 2019 13:07 #4 von Chico
Die Fotos lassen sich nicht hochladen, ich habe es gemeldet, vielleicht können die Administration das regeln.

Liebe Grüße
Chico

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Mai 2019 21:15 - 22 Mai 2019 21:18 #5 von matti
Hallo Chico,

ich kann das Problem mit deinen Fotos nicht verifizieren. Ein grundsätzliches Problem gibt es nicht, welches mein Testfoto hier im Beitrag belegt.
Format, Größe, Datei?

Gruß
Matti



Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.174 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 167

Gestern 1095

Insgesamt 7218868

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz