Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Do, 28.10.2021, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Handicap und Sexualität" -   live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Auslaufen der Pants

03 Jun 2021 17:20 #1 von Käsemaus
Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum.

Meine Verzweiflung ist jedoch sehr groß. Mein Mann ist nach mehreren Schlaganfälle im Rollstuhl und linksseitig teilweise gelähmt.

Er ist mit Pants versorgt. Jedoch ist er in letzter Zeit immer nass, d.h. dass der Urin entweder an den Beinbündchen oder an den Bauchbündchen ausläuft. Ich habe viele verschiedene Produkte ausprobiert und bin jetzt am Ende. Zweimal pro Tag pitschnass (sogar Unterhemd und T-shirt.

Hat jemand eventuell eine Idee woran es liegen kann oder gibt es hier noch eine bessere Lösung. Ich kann langsam nervlich und körperlich nicht mehr.

Danke für Hilfe.

Gruß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Jun 2021 18:35 #2 von matti
Hallo Andrea,

ich gehe davon aus, dass dein Mann größere Mengen Urin verliert oder sich sogar die Blase schlagartig komplett entleert. Mit größeren Mengen geraten Pants meist an ihre Grenzen. Diese sind eher für kleinere, oder über längere Zeiträume abgegebene Urinmengen geeignet.

Im aufsaugenden Bereich würden sich vielleicht anatomische Vorlagen in hoher Saugstärke anbieten, die mit einer Netzhose oder Überhose getragen werden. Zudem stünden Windelhosen (Klebewindeln) zur Verfügung.

Du fragst nach Alternativen. Gibt es, gerade für Männer. Schau dir einmal unseren Artikel zum Thema Kondomurinal an:
www.inkontinenz-selbsthilfe.com/kondomurinale

Herzliche Grüße
Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Jun 2021 08:00 #3 von Frankfurter
Hallo Andrea,

als Ergänzung zu dem o.g. Post von Matti...

ganz klar die Urinalkondome... oder die Better Dry Windel. Mit denen komme ich auch "trocken durch die Nacht", da hohe Saugstärke.

Sonst frage hier. .... hier sind viele die gleiche Probleme haben / hatten, und durch die Infos einen "trockenen" Weg gefunden haben.

Bleib stark

Grüsse

Frankfurter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.128 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 26

Gestern 1043

Monat 5729

Insgesamt 8343464

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)