Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Erfahrungen gesucht: Long covid/Polyradikulitis

15 Nov 2023 14:49 #11 von Rose
Dann gab es ja bei dir einige Anhaltspunkte für die Diagnose. Bei mir wurden auch schon Eigenreflexe u.v.m. untersucht, alles unauffällig.
Ich bin mir nicht sicher ob ich wirklich eine Neuropathie haben könnte.

Im Alltag komme ich solala zurecht. Meine Blase entleert sich nicht mehrfach, bei mir ist es eher wie ein kaputter Wasserhahn der immer wieder tropft.
Sonst gehe ich noch ganz normal zur Toilette.

Ich spüre fast immer dass ich eine dicke Einlage trage. Kaufe mir auch noch alles selbst. Kann es (noch?) nicht akzeptieren dass ich inkontinent bin und habe noch immer die Hoffnung, dass man bald feststellt was ich habe und man mir helfen kann.

Der Pudendus-Block soll gemacht werden um zu schauen, ob meine Schmerzen wirklich von diesem Nerv kommen.

LG

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2023 23:15 #12 von martinK
Hallo Rose

Nicht jede Neuropathie ist gleich, ich würde sicher die Ärzte darauf ansprechen, wie man Verdacht erhärten oder ausschliessen könne. Es gibt die Möglichkeit, direkt neurologische Untersuchungen im Beckenboden durchzuführen.

Es ist gut, dass Du die Inkontinenz noch nicht akzeptiert hast, ich bin derzeit perspektivlos, was mich bisweilen traurig stimmt. Ich kann gut damit leben, aber dennoch habe ich etwas für viele selbstverständliches in meinem Leben verloren. Betreffend der Hilfsmittel ist meine Erfahrung, dass es durchaus Unterschiede gibt, was den „Schnitt“ angeht. Es gibt unter den teuren Produkten durchaus solche, die sich unangenehm anfühlen. Vielleicht lohnt es sich, da etwas zu testen.

Ich wünsche Dir alles Gute, hoffentlich wirst Du die Inkontinenz wieder los!

Herzliche Grüsse
Martin

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

16 Nov 2023 21:50 - 16 Nov 2023 21:50 #13 von Rose
Hallo Martin,

ich bin auf jeden Fall fest entschlossen so lange weiter zu suchen bis der Grund dafür gefunden ist. Wenn es gut läuft lebe ich noch 50 Jahre in meinem Körper und möchte alles versuchen, dass es mir wieder besser geht/ nicht noch mehr Schäden entstehen.

Dir wünsche ich, dass es auch für dich noch Hoffnung einer Besserung gibt und du den Mut nicht verlierst.
Und wenn wir es nicht schaffen sollten unseren körperlichen Zustand zu verbessern sollten wir schauen dass die Psyche dabei gesund bleibt. Leider gelingt mir das nicht immer.

Liebe Grüße

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

16 Nov 2023 22:51 #14 von martinK
Hallo Rose

Danke! Ja, die Psyche ist wichtig. Meiner Erfahrung nach spielt da das soziale Netzwerk und Lebensinhalte eine wichtige Rolle. Da habe ich viel Glück!

Liebe Grüsse
Martin

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

17 Nov 2023 11:05 #15 von MichaelDah
Hallo Rose,

also das mit dem Pudendusblock kann man natürlich versuchen. Da kann kann nicht so viel schief gehen - ob man damit etwas raus bekommt ist allerdings fraglich. Das würde zur Diagnostik funktionieren wenn die Schmerzen permanent währen. Da sie das aber wohl nicht sind müsste man schon Glück haben das sie beim Termin gerade da sind, denn der Block hält normaler weise vielleicht eine Stunde.

Bei dem Thema „Lähmung“ würde ich auch mal wenigstens ein Fragezeichen dran machen. Prinzipiell - ja ich denke auch das es zwei Sachen sind die erstmal nicht unbedingt etwas miteinander zu tuen haben. Allerdings würde es - wenn hier tatsächlich eine Einschränkung in der Muskelsteuerung vorliegt - auch Probleme beim Wasserlassen geben. Die ist aber - wenn ich dich richtig verstanden haben nicht der Fall und du kannst normal auf die Toilette gehen - nur das es halt immer etwas raus tropft.

Nutzt jetzt zwar nichts - aber ich bin da auch etwas ratlos…

viele Grüße
Michael

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Nov 2023 14:11 #16 von Rose
Hallo Michael,

das waren auch meine Zweifel hinsichtlich des Pudendusblocks. Seit einer Woche habe ich jedoch leider täglich Schmerzen, da macht es dann noch mehr Sinn.
Zusätzlich habe ich oft ein sehr starkes flattern/vibrieren in den schmerzenden Bereichen und verliere dann auch noch mehr Urin.

Eine Physiotherapeutin tastete heute morgen von innen und die Bereiche in denen der Pudendus liegt taten mir dabei weh.

Zum Thema Wasser lassen kann ich nur sagen dass es mir oft sehr schwer fällt die Blase komplett zu entleeren. Da spielt aber wahrscheinlich auch meine Blasensenkung mit rein.

Es ist leider alles ein großes Rätsel. Vielleicht hat der Prof. aus Herne Recht mit seiner Vermutung. Vielleicht ist es aber auch irgendetwas anderes. Ich hoffe ich finde es jemals heraus :(

Nehme jetzt mal Kortison zu mir und schaue ob das einen Effekt hat.

Liebe Grüße

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.122 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 2103

Gestern 2140

Monat 8008

Insgesamt 9821336

Aktuell sind 203 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden