Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

gute Frage : Stuhlinkontinenz / Bauchschmerzen

14 Jun 2016 23:56 #1 von tom66
Muß diese Frage mal stellen,das erste mal verlor ich meinen Stuhlgang nachts nach einer Leistenbruch Op.
Mittlerweile passiert es das ich urplötzlich Bauchschmerzen bekomme und sofort auf die Toilette muß,vor ein paar Tagen gerade das Haus verlassen und mußte sogleich wieder umdrehen um Toilette aufzusuchen.
Ebenso das Problem das ich es irgendwie nicht immer ganz auf Toilette schaffe bzw etwas daneben geht.
Wie kann das sein das man urplötzlich aus heiterem Himmel Bauchschmerzen-einfach so- bekommt und man sofort auf Toilette muß.
Sind das erste Anzeichen einer Stuhlinkontinenz? Kann sich dieses Problem weiterentwickeln.
Wäre für eine Antwort dankbar.
Reizdarm ahbe ich nicht bin Kerngesund auch keine Probleme mit Essen o ä.
Es ist einfach unglaublich,Bauchschmerzen die aus dem nichts kommen.
Ne Antwort wäre nett.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Jun 2016 08:00 - 15 Jun 2016 08:01 #2 von matti
Hallo Tom,

deine Bauchschmerzen, kommen ganz sicher nicht aus dem "nichts". Sie haben eine Ursache und diese gilt es zu ergründen. Deshalb die Frage, warst du bereits beim Arzt?

Die Ursachen können so vielfälltig sein, dass der Gang zum Arzt unerlässlich ist, je nach Ursache dringend! anzuraten.

Neben Lebensmittelunverträglichkeiten, die nicht angeboren, sondern auch mitten im Leben erworben werden können, zählen Allergien, Lactose, Fructose Unverträglichkeiten zu den häufigsten Ursachen, bei den von dir beschriebenen Symptomen.

Entzündliche Prozesse, wie sie bei Morbus Chron oder Colitis ulcerosa vorkommen, Divertikel im Darm, Passage- und Transportstörungen, Obstipation (Verstopfung), bis hin zu Gewebeveränderungen können alle solche Symptome hervorrufen.

Nicht zu vergessen: Stress und psychische Probleme bzw. Überforderung. Hier auch mitunter als Selbstläufer in einer Art "Teufelskreis".

Spekulation nützt hier also nichts, du solltest zum Arzt gehen.

Grüße

Matti
Folgende Benutzer bedankten sich: tom66

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Jun 2016 11:59 #3 von tom66
Danke

War noch nicht beim Arzt bin niemand der permanent zum Arzt rennt kann damit Leben da es ja keine extremen Schmerzen sind.
Finde das Eigenleben meines Bauches/Darms nur seltsam.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Jun 2016 13:39 - 15 Jun 2016 13:40 #4 von matti
Nun Tom,

ich will dir ja nicht die "letzten Worte" einer ganzen Reihe von Menschen wiedergeben, aber Schmerz ist immer ein Warnsignal. Dafür wurde Schmerz nämlich eingerichtet!

Es hat also nichts damit zu tun, ob man nicht permanent zum Arzt rennen möchte. Man sollte seinen Körper ernst nehmen und auf die von ihm gegebenen Signale hören. Daraus sollte folgen: Auf zum Arzt!

Offensichtlich ist dein Leidensdruck aber noch sehr gering. Ich schreib es einmal offen: Hoffentlich ist deine Lebenszeit aufgrund des Ignorierens nicht ebenso gering.

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Jun 2016 17:23 #5 von rennsemmel2704
Offensichtlich ist dein Leidensdruck aber noch sehr gering


Hoffentlich ist es nicht zu spät, :sick:
wenn sie erst zum Arzt geht, :S
weil es nicht mehr anders geht. :pinch:
Stuhlinkontinenz ist leider immer noch ein Tabuthema.

LG Gabriele von der Nordsee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.286 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1302

Gestern 1569

Insgesamt 7273730

Aktuell sind 124 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz