Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Stuhlinkontinent nach Fistel-OP

12 Nov 2019 09:24 #1 von Lulabelle
Hallo,

ich bin neu hier und mir geht es gerade nicht besonders gut. Ich hatte vor knapp 14 Tagen eine Operation, bei der mehrere Fisteln im Anal- und Scheidenbereich entfernt wurden, ein sogenanntes Fistel-Geflecht. Eine Fistel ist noch vorhanden, diese geht durch den Schließmuskel, sie sollte ursprünglich auch operiert werden, davon wurde aber abgesehen, weil man die vielen kleineren Fisteln bei der OP entdeckt hat und es sonst zu viel gewesen wäre. Die verbliebene Fistel ist mit einer Fadendrainage versorgt.

Nun mein großes Problem: Seit ich wieder normal esse (ca. 1 Woche), also Stuhlgang habe, bin ich inkontinent. D. h. ich muss irgendwann auf die Toilette, habe ein wenig Stuhlgang und über die nächsten Stunden hinweg schmiert es vor sich hin. Natürlich dusche ich mich häufig aus, dabei kommt auch das ein oder andere Bröckchen heraus. Aber es ist halt nie sauber. Ganz toll, wenn dauernd Stuhlgang an den OP-Wunden ist. Ich bin verzweifelt, habe riesige Angst, dass das nicht besser wird. Bin im Moment noch krank geschrieben, könnte aber in diesem Zustand ja gar nicht wieder arbeiten. Die Ärzte haben dazu nichts gesagt, nur, dass ich für weichen Stuhl sorgen soll, um Verstopfung zu vermeiden. Nehme aber derzeit nicht mehr extra was ein, denn wenn es dünner wird, wird es ja noch schlimmer.

Die Schmerzen beim Stuhlgang sind mittlerweile erträglich, aber ich kann halt einfach noch nicht so richtig pressen und alles rauskriegen. Nachsorgetermin ist erst nächste Woche. Ich habe aber sowieso das Gefühl, dort nicht besonders gut beraten zu werden.

Meint Ihr, das wird wieder besser? Wenn da unten alles wieder verheilt ist? Ach ja, ich bin weiblich und 40 Jahre alt.

Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Nov 2019 13:24 - 14 Nov 2019 13:26 #2 von Greta
Hallo Lullabelle,

Erst einmal herzlich willkommen im Forum. :)

Was deine OP Nachsorge angeht, wirst du wohl etwas Geduld haben müssen. So ein Heilungsverlauf braucht seine Zeit und läuft auch nicht immer linear.

Gegen Stuhlschmieren kann die anale Irrigation helfen. Dabei wird ein Katheder in den After eingeführt und Wasser in den Enddarm eingepumpt. Dabei wird dann so viel Stuhl heraus gespült, dass man 12 - 24 h keinen Stuhlgang hat (manche auch noch länger, das hängt von Ernährung und Stuhlbeschaffenheit ab).

Das solltest du aber auf jeden Fall mit deinem Arzt abklären, ob du zur Zeit so ein System nutzen kannst. Dann ist es wichtig, dass du eine gründliche Einweisung durch entsprechendes Fachpersonal erhältst und es dauert auch eine ganze Zeit, bis es damit rundläuft.

Ich habe im Mai damit angefangen und jetzt erst kann ich sagen, dass es so einigermaßen funktioniert.

Also eine kurzfristige Lösung wird das nicht sein, aber wenn das Stuhlschmieren nicht wieder weg geht, kann es langfristig Lebensqualität zurück bringen.

Du kannst hier im Forum einiges über das System ( z. B. Peristeen) und über Erfahrungen damit nachlesen.

Weiterhin gute Besserung

Alles Gute!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.122 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 118

Gestern 1990

Insgesamt 7370381

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz