Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Di, 07.09.2021, 18.00 – 19.00 Uhr: 34 Jahre querschnittgelähmt - eine persönliche Zwischenbilanz  live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Rektozelen OP -Raffung der Scheide/Darmwand- auf was muss ich mich einstellen?

10 Jun 2021 12:49 #1 von Elke1104
Hallo, ich bin fast 52 Jahre alt und habe in ein paar Wochen eine Rektozelen OP vor mir. Es ist geplant, die Scheide/Darmwand von der Scheide aus zu straffen. Vielleicht wird auch meine Blasensenkung mit operiert. Das ist noch nicht endgültig geklärt. Ich gehe dazu in eine Beckenbodenzentrum-Klinik.
Nun bin ich ein ängstlicher Mensch und habe große Angst vor den Schmerzen danach. Ich spiele mit dem Gedanken, vor der OP nicht nur die vorgeschriebene Darmentleerung zu machen, sondern gleich eine komplette Darmreinigung, da ich große Angst vor den Schmerzen beim ersten Stuhlgang nach der OP habe. Damit möchte ich bezwecken, nicht so schnell wieder Stuhlgang haben zu müssen, sondern erst am Folgetag.
Wie sind da Eure Erfahrungen? Mache ich mir da zu große Sorgen und tue ich meinem Kreislauf da zu viel an, wenn ich das so mache? Bitte teilt mit mir Eure Erfahrungen direkt nach der OP. Ich möchte wissen, was da auf mich zukommt. Viele Grüße Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.090 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 482

Gestern 1204

Monat 19000

Insgesamt 8291119

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)