Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Do, 28.10.2021, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Handicap und Sexualität" -   live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Stuhlinkontinenz mit 33J

17 Jul 2021 19:06 #1 von KleinerStern
Hallo alle zusammen.

Ich möchte mich kurz vorstellen ich bin 33J jung und habe drei Kinder.

Bei der letzten Geburt anfang dieses Jahr ist bei mir der Damm gerissen / Schliessmuskel und der Levator Ani.
Nun kann ich Wind und Stuhl (flüssig) nicht halten. OP's können wohl nicht wirklich helfen.
Ich frage mich sehr... soll es das jetzt mir 33J gewesen sein?

Das ist alles recht neu und ganz ganz ehrlich... bin ich grade bei vielen Ärzten (Gynäkologen+Proktologen), meine Welt ist grade irgendwie zusammen gebrochen und ich möchte hier mal in die Runde Fragen.. gibt es hier Menschen die damit GUT und GLÜCKLICH leben können?

Ich wäre über ehrliche Antworten sehr dankbar.

Viele Grüße
KleinerStern

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Jul 2021 21:28 #2 von kleines-engelchen
Hallo Kleiner Stern und ein Herzliches Willkommen hier unter uns,:)

erstmal möchte ich Dir aus der Ferne eine kleine Umarmung schenken. Ich kann die Situation ganz gut nachvollziehen, obwohl ich nicht das gleiche Problem habe. Aber ich habe in all der Zeit ganz viele Ärzte kennenlernen dürfen. Hierbei bin ich durch eine Bekanntschaft ( Sie hat auch die gleiche Diagnose wie du nach der Geburt) auf Herr Prof. Dr. Löhnert gestoßen. Im Rahmen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit beschäftigt sich Prof. Dr. Dr. Löhnert hauptsächlich mit der Diagnostik und Behandlung von Darm- und Enddarmerkrankungen mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Inkontinenztherapie.
Vielleicht wäre dies auch für Dich der passende Arzt. Ich wollte es Dir einfach nur schreiben und hoffe, dass ich Dir damit helfen kann.
Er ist wirklich unheimlich nett und er ist meist die letzte Anlaufstelle von vielen Patienten. Er hat wirklich schon fast alles gesehen, was es an Diagnosen gibt. Und nichts ist unmöglich. Ich möchte Dir einfach nur etwas Mut machen.

Ganz liebe Grüße Simone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jul 2021 20:27 #3 von Wibke7654
Toll danke für deinen Beitrag und das hilft bestimmt weiter. Ich schaue mich bei ihm auch mal um.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Aug 2021 13:44 #4 von Julia0044
Hallo Kleiner Stern,

dein Post ist zwar schon ein wenig her, ich dachte aber ich Antworte trotzdem noch, denn ich kann damit sowohl relativ Gut und sicher Glücklich leben. Da dein Dammriss erst ein halbes Jahr her ist, denke ich, dass du noch Chancen deine Stuhlinkontinenz wieder in den Griff zu bekommen, falls nicht: man kann sich auch mit einer Stuhlinkontinenz arrangieren.
Ich habe schon sehr lange eine Harninkontinenz und seit gut 5 Jahren habe ich Schwierigkeiten Winde und weichen Stuhl zu halten. Therapiemäßig habe ich schon einiges durch, hat aber wenig gebracht bei mir. Mit den richtigen Hilfsmitteln kann ich aber fast ein normales und auch glückliches Leben führen.

Liebe Grüße und viel Kraft
Julia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Nov 2021 14:32 #5 von Sweeetie
Hallo kleiner Stern,
Ich bin 35 Jahre und habe letztes Jahr bei meiner 2. Geburt das Gleiche durchgemacht. Dammriss Grad 4. Mir wurde Hoffnung gemacht ich hätte eine 50% Chance nicht inkontinent zu werden. Winde und breiigen/flüssigen Stuhl kann ich nicht mehr kontrollieren. Da ich zusätzlich einen Reizdarm habe ist Imodium mein bester Freund.
Wollte fragen ob es zwischenzeitlich bei dir was neues gibt.
An Therapie habe ich paar Sachen schon probiert.
Falls du Interesse an einem Austausch hast gerne per persönlicher Nachricht.
LG Sweeetie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.105 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1032

Gestern 1003

Monat 5692

Insgesamt 8343427

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)