Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Do, 28.10.2021, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Handicap und Sexualität" -   live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Biofeeback und Elektrostimulation

10 Aug 2021 08:21 #1 von 21Anne7
Ich leide an einer Stuhlinkontinenz II/III.Es wurden mit Ligaturen 3 Hämorrhoiden entfernt und eine längere Zeit Beckenbodenübungen nach Tanzberger verordnet.
Nach 3 Monaten Elektrostimulation und Biofeedback gab es keine Besserung.Der Proktologe zeigte sich enttäuscht und ratlos.
Nun trainiere ich im 5.Monat(1xtgl.) und kann den Stuhl nur 2-5 Minuten halten.
Wer hat Erfahrung mit diesem Training?
Ist es sinnvoll,das Gerät nun zu kaufen,um einen noch weiteren Muskelabbau des Anus zu vermeiden?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Aug 2021 13:33 - 11 Aug 2021 13:34 #2 von Greta
Hallo Anne,

Soweit ich das hier im Forum bisher verfolgt habe, gibt es nur wenige Verbesserungen mit diesen Geräten. Und wenn, dann eher bei Harninkontinenz.

Persönlich empfand ich diese Geräte als unzumutbar unangenehm, dementsprechend schlecht verlief das Training und der Erfolg blieb natürlich aus. Mir hilft die Irrigation wieder ein fast normales Leben zu führen.

Beckenbodentraining halte ich für sehr wichtig, damit sich die Situation nicht noch verschlechtert, z. B. Organe sich weiter absenken. Hier empfiehlt sich eine gute Physiotherapeutin, wichtig ist die Kräftigung, aber auch die Entspannung! Kleine Übungenseinheiten sollten den Alltag begleiten.

Alles Gute!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.122 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 18

Gestern 1043

Monat 5721

Insgesamt 8343456

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)