Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

.

Jetzt Vereinsmitglied bei der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. werden

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

> Anmeldung / Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

Koprostase

01 Jan 2023 19:53 #1 von tom66
Vor zwei Wochen, habe ich Nachts um 1 Uhr im Bett meinen Stuhlgang verloren,dann waren 2 Wochen quasi Ruhe, zumeist nur Bauchschmerzen, jetzt am 31.12. bei der Arbeit, ging es wieder los.
Bauchschmerzen, es war knapp Dixi Klo gefunden, gleich auf s Klo gegangen.
Was ich mich frage und mich wundert, wieso passiert zwei Wochen kaum etwas und dann kommt es Knüppeldick.
So kann ich mich nie darauf einstellen, wann es passiert, wann Windeln tragen, wann nicht.
Da wäre es mir lieber es passiert täglich und ich habe Gewissheit.
Tja manchmal hat die Natur, Humor.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

11 Jan 2023 12:47 #2 von MichaelDah
Hallo Tom,

hast du denn schon mal untersuchen lassen wo die Koprostase herkommt? Da kann es ja mehrere Ursachen geben - einige davon lassen sich mit der richtigen Ernährung / regelmäßigem Trinken in den Griff bekommen.

VG
Michael

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

21 Jan 2023 12:14 #3 von tom66
Verwachsungen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

23 Jan 2023 13:36 #4 von Frankfurter
Hallo Tom,

alle "unregelmäßige" Ereignisse im / am EinigeKörper haben z.T. den Ursprung in körperlichen und/oder mentalen Ursachen. Daher hier im Forum Soforthilfe zu bekommen, ist aus meiner Sicht nur sehr schwer vorstellbar.

A b e r , so meine Meinung, kannst Du den ersten Schritt zur Besserung machen. Der besteht aus einer genauen Beobachtung Deines Körpers und Deiner mentalen Situation. Aufgrund der 1000 - fachen Möglichkeiten: Frage Deinen Körper ... was hat sich so langsam verändert. Meine eigene Erfahrung.... mache das schriftlich. So erreichst Du schnell(er) eine Ursache zu finden.

Ich weiss, das ist eine enorme Arbeit, die Dir aber niemand abnehmen kann. Kein Arzt wird sich die Zeit nehmen, alle Möglichkeiten mit Dir zu erörtern....

Einige weiteren Punkte: Was hat sich bei Deiner Ernährung in den letzten Monaten geändert ? Andere Marken usw... ? Versuche auf strenge Diät zu kommen..

Bei Deiner Arbeit: Macht sie Dir immer noch so viel Spass wie zu Anfang. Kollegen-Stress. Arbeitsüberlastung...

Persönlichkeit: Stress mit Lebenspartner. Angst vor der Zukunft..


.... ich weiss, es ist ein langer, langer Weg. Aber mit einer Beständigkeit wirst / kannst Du wieder zur "Normalität" zurück kommen.Gute Besserung-

Gruss

Frankfurter

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.117 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Kabi Sanabelle

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 25

Gestern 2621

Monat 11245

Insgesamt 9011986

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden