Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Di, 22.02.2022, 18.00 – 19.00 Uhr: "Darmentleerung bei Querschnittlähmung - mit und ohne Stoma" -   live        - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Windelfrust

16 Nov 2015 18:21 #1 von tigerschnegel
Hallo Ihr alle,

habe jetzt mal wieder zwei Wochen lang keine Lust gehabt, mich weiter um mein Inkontinenzproblem zu kümmern...Allerdings habe ich mir vorletzte Woche noch mal einen neuen Urologen hier bei mir in der Nähe, in Altenkirchen, "angesehen". Ich war aber eher enttäuscht, der Mann war nicht besonders auf Zack und würgte mich nach wahrscheinlich nur 15 Minuten ab, mit der Begründung, er müsse nun "weiter" (in die Mittagspause in diesem Fall). Dafür hatte ich trotz Termin über zwei Stunden im Wartezimmer gesessen.

Ich habe mir von dieser Praxis jetzt meine erste "Windelverordnung" ausstellen lassen, auf dem Rezept steht folgendes:
80 Stück Windelhose Forma Care Medium Zur Erhaltung der Gesellschaftsfähigkeit Tagesbedarf 5-6 Stück Dg.: N31.9G (Gilt für die DAK)

Ich hatte ausdrücklich gesagt, dass ich nur mit Inkontinenz Pants zurechtkomme, ob eine "Windelhose" identisch mit Pants ist, habe ich noch nicht herausgefunden. Ich hoffe, ich schaffe es morgen mal, mit dem Versorger meiner Kasse zu telefonieren.

Ich hatte mir schon vor einigen Wochen zum Testen eine Packung SUPER SENI QUATRO Inkontinenzslips besorgt - und bisher zwei Mal versucht, eines von diesen Dingern zusammenzubasteln. In der Beschreibung steht, man könne dieses Modell auch alleine anziehen - ich kriege das nicht hin! Außerdem haben diese SENI Inkontinenzslips ein fürchterliches Volumen - sowas kann man doch eigentlich nur nachts im Bett tragen!?

Über solche Riesenwindeln passt doch keine Hose mehr! (Höchstens ein orientalisches Modell...)

Liebe Grüße
Verena

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Nov 2015 20:33 #2 von Bubi-Nora

tigerschnegel schrieb:
Über solche Riesenwindeln passt doch keine Hose mehr! (Höchstens ein orientalisches Modell...)

Liebe Grüße
Verena


Neue Mode halt. Ich habe auch noch solche Riesenwindeln hier liegen, ich bekomme die auch nicht zu weil teilweise bei den Dingern der Klebestreifen fehlt.

Jetzt kaufe ich per Internet meine Pants, die passen gut, sind leicht anzuziehen. Selbst in einer Jogging Hose fallen die Dinger nicht auf,
Folgende Benutzer bedankten sich: tigerschnegel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Nov 2015 22:15 - 16 Nov 2015 22:16 #3 von matti
hmm,

"Riesenwindeln" werden von Menschen getragen, die diese aufgrund der Schwere ihrer Inkontinenz benötigen! Ich finde es nicht so glücklich diese Art von Hilfsmittel in so eine leicht lächerliche Ecke zu stellen.

Pants sind sicher eine gute Lösung, aber bei weiten nicht für alle Betroffenen ausreichend. Ich kenne eine ganze Menge an Betroffenen, die Windelslips tragen. Bei angepasster Kleidung fallen sie so gut wie nicht auf.

Matti
Folgende Benutzer bedankten sich: hippo80

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Nov 2015 01:21 #4 von Struppi
Hallo,

ich kann mich nur Mattis Worten anschließen. Ich trage ebenfalls ein recht saugstarkes Modell (Abriform x-plus) und dies sogar unter Rolli-Jeans, also ganz "normaler " Bekleidung, ohne dass dies auffallen würde. Wenn man nicht gerade auf Jeans und ein T-Shirt, welches im Hosenbund steckt, verzichtet, dann ist die Diskretion vollkommen gewahrt.

Diese trage ich aber nicht, weil es bequem oder chic wäre, sondern weil der Grad meiner Inkontinenz zusammen mit diversen anderen Problemen (Immobilität, Unvermögen, das Produkt selbst zu wechseln und polyurethische Phasen zusammen mit einem Blasenvolumen von mehr als 1,2 l) dies erforderlich machen.

Das Anlegen dieser "Riesenwindeln" ist außerdem eine Frage der Technik und der Übung. Mit ein wenig Übung passt das richtige Produkt nämlich sehr gut und ist zuverlässiger, als jede Pants es sein könnte.

Gruß

Hannes
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty, tigerschnegel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Nov 2015 01:38 #5 von tigerschnegel
War so nicht gemeint, ich finde diese Windeln nicht lächerlich aber ich komme mit ihnen nicht zurecht! Und ich sehe es jetzt auch nicht ein, mir jemanden ins Haus zu holen, der mir diese Dinger anzieht. Ich glaube, man sieht auch die Pants wenn man damit auf die Straße geht, ich hatte noch nicht den Mut, mir das selbst anzusehen (durch Foto von hinten). Klar, wenn man im Rollstuhl sitzt, fällt es wohl nicht auf, aber wenn man noch Fußgänger ist, sieht die Sache schon anders aus!

Verena

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Nov 2015 02:02 #6 von tigerschnegel
Hallo Hannes,

das Problem mit der Immobilität habe ich ja auch, manchmal liege ich 12 Stunden darnieder, weil ich wegen meiner Gelenkschmerzen einfach nicht mehr hochkomme, es können auch schon mal 16 Stunden sein. Dafür reichen auch die Pants mit höchster Saugkraft nicht, wie ich jetzt leider feststellen musste. Dafür war der transurethrale Katheter hingegen perfekt, ich wünsche ihn mir im Grunde zurück! (Vor allem konnte ich mit Katheter soviel trinken, wie ich wollte!)

Ich hatte mir ja zwei verschiedene Modelle Windelslips zum Testen kommen lassen, und habe dann versucht, so ein Teil vor dem Anziehen zusammenzukleben, damit ich dann im Stehen hineinsteigen kann. Das funktioniert so anscheinend nicht... ich habe gemerkt, dass ich die Klebestreifen falsch positioniert hatte, mal waren die Beinausschnitte zu klein, mal zu groß. Außerdem haben die Windelslips viel zu wenig Gummizüge - im Vergleich zu den Pants.

Letztes Jahr hatte ich mir im Krankenhaus, nach meiner schweren Halswirbelsäulen-OP, ja mal ein paar Windelslips anlegen lassen, aber mit diesen habe ich nur "herumgelegen", es kam also zu keinem Test als Fußgängerin.

Mir geht es halt darum, diese Windelslips selbst anlegen zu können für die Nacht, also muss ich wohl weiter probieren. Aber mich kotzt das alles nach wie vor unheimlich an!

LG
Verena

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Nov 2015 06:33 #7 von Michi
Ist bei euch in der Nähe kein Sanitätshaus von dem aus Hausbesuche gemacht werden. Bei mir ist eine Mitarbeiterin des Sanitätshauses mit einet Tsche voll Musterwindeln vorbeigekommen und hat mir welche Empfohlen. Dann habe ich von Ihnen gehört das ein Rezept bei den meisten Krankenkassen ein Quartal gilt, es gibt auch verschiedene Kassen bei den gilt es sogar länger. Eine andere Sache ist aber das pro Quqrtql entweder ableitende oder Aufsagende Versorgung genehmigt wird. So war das dieses Quartal jedenfalls bei mir. Das hies bei mir ,entweder Urinalkondom oder Einlagen eine Mischung wurde von der Kasse nicht genehmigt.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigerschnegel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Nov 2015 09:40 #8 von hippo80
Hallo tigerschnegel.
Wenn du die Windel vorher zusammenklebst ist es fast normal das sie nicht passt da es wohl kaum jemand schafft sie so an den Körper anzupassen. ImInternet gibt es viele Beschreibungen und Videos zum Anlegen einer Windel. Ich kriege das mmittlerweile auch mit einer Hand hin.
Im übrigen haben die Super Seni Quattro gar keine Gummizüge. Das ist nämlich der Unterschied: Pants sind vorgefertigt, Windeln werden mit den Klebestreifen angepasst.
Ich finde übrigens deine Art und Weise über entsprechende Windeln zu schreiben auch etwas unpassend. Vllt solltest du, wenn dir deine zu dick sind, mal andere, für deinen Urinverlust passende Windeln suchen. Ich bin vor einiger Zeit zu tena gewechselt. Die sind sehr dünn (natürlich sollte man keine Sinny Jeans darüberiehen) und trotzdem sehr saugfähig. Lass dir doch mal von verschiedenen Firmen Muster schicken das ist bei vielen übers Internet möglich.

Darf ich mal fragen wie dein Satz gemeint ist das du dich mal 2 Wochen nicht um deine Inkontinenz gekümmert hast? Klingt für mich sehr eigenartig, meine Gedanken darüber gehören aber nicht hierher.

Alles Gute, Dani
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty, tigerschnegel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Nov 2015 09:55 - 17 Nov 2015 09:55 #9 von Günti
Guten Morgen Verena,

vielleicht kann ich Dir zum Anlegen des Windelslips einen Tipp geben. Bin zwar nicht selbst betroffen,
konnte mir aber nicht erklären, warum das Anlegen ein Problem sein soll. Du kannst doch stehen.

Also: Windel auseinanderklappen, hinten so anlegen wie sie sitzen soll, an die Wand anlehnen (so rutscht
die Windel nicht mehr runter). Jetzt kannst Du die Windel durch Deine Beine hochlegen so wie sie sitzen soll
und Du kannst erst die eine und dann die andere Seite verschließen. Habe es gerade mit einer Windel von Günti
getestet. Geht prima.
Günti hat übrigens auch dicke, große Windelslips, da diese doch bedeutend mehr Urin aufnehmen als die Pants.
Haben wir immer für nachts benutzt und bei Durchfällen auch für tagsüber. Das hätte mit Pants nie funktioniert. Die
nutzen wir nur tagsüber. Habe meine Jeans auch gut über die Windel bekommen. Trage allerding auch keine
hautengen Hosen. Ich denke, dass es wirklich auffällt wäre bei Leggins oder wirklich enger Kleidung.

Hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüße

Petra
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty, tigerschnegel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Nov 2015 19:46 - 17 Nov 2015 19:51 #10 von Bubi-Nora

Michi schrieb: . Das hies bei mir ,entweder Urinalkondom oder Einlagen eine Mischung wurde von der Kasse nicht genehmigt.

hast du nachgefragt bei deiner Krankenkasse warum, weshalb, wieso es keine Mischung gibt?

Dann solltest du dir die entsprechenden § zeigen lassen.

@ Günti
ich kann mich seitlich nicht so drehen um die Windel zu verschließen, deshalb ziehe ich Pants an. In der Jogginghose oder Jeans zeichnen die sich nicht ab.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.117 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 244

Gestern 1170

Monat 29403

Insgesamt 8396420

Aktuell sind 82 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)