Anmeldung / Registrierung

Registrieren

TVT Band Operation

24 Jan 2016 08:36 #11 von Horsty
Hallo und guten Sonntag, Angela,

offensichtlich hat sich ein Dritter auf die „virtuelle Leitung“ gesetzt, sodass der Link von Eckhard

www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/fo...20Band&childforums=1 sich im Kreise drehte.

Vielleicht gelingt es hiermit:
www.selbsthilfeverband-inkontinenz.org/s...opic.php?f=26&t=3057

Ansonsten kenne ich das auch aus bitterer Erfahrung als damaliger Selbstständiger; man überschätzt sich schnell.

Ich kenne zwar deine sozialen Verhältnisse nicht; in deiner Situation solltest du einmal egoistisch sein und wenn möglich Hilfe annehmen.

Alles Gute wünscht Horsty
Folgende Benutzer bedankten sich: Angela75

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Jan 2016 10:49 - 24 Jan 2016 18:40 #12 von matti
Lieber Horsty,

manchmal sitze ich hier, lese, öffne meine Augen ganz groß und frage mich was hier mitunter nicht stimmt...

Es gibt in unserem Forum 255! Ergebnisse zu diesem Thema. Siehe: www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/fo...te=all&childforums=1

Unsere (???) Homepage thematisiert dieses Thema ebenfalls:

www.inkontinenz-selbsthilfe.com/inkontin...tive-behandlung.html

Immer dieses vordergründige Verlinke auf Drittseiten. Wenn es ja dann wenigstens noch ein guter Artikel oder ein guter Erfahrungsaustausch wäre...

Wenn schon verlinkt werden muss (ohne sich mit dem eigenen Angebot einmal zu beschäftigen), dann bitte richtig! Der Selbsthilfeverband Inkontinenz e.V. liefert nämlich auch 151 Ergebnisse zum Thema:
www.selbsthilfeverband-inkontinenz.org/s...erms=all&author=&fid

So, lieber Horsty ist es schlichtweg eine Frechheit...(mir gegenüber).

Matti

Edit: Ich habe meine Worte noch einmal überdacht. Ich habe wohl etwas in meiner Wortwahl überzogen. Dies tut mir leid.
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Jan 2016 11:25 #13 von Johannes1956
Hallo,

Danke. Viellicht noch eine technische Erklärung. Der Link von Eckhard dreht sich keinesfalls im Kreise, wie von Horsty vermutet.

Er zeigt die Suchergebnisse "TVT Band" an, da kann man sich durchklicken durch die einzelnen Beiträge (ganz unten werden die Seiten mit den Suchergebnissen angezeigt, durch die man sich klicken kann, natürlich kommen die letzten Einträge zu anfangs, was den Eindruck vermittelt, man ist wieder bei seinem eigenen Beitrag gelandet)

Matti setzt den Link auf "TVT", da kommen noch mehr Ergebnisse.

Für alle Besucher, die hier Fragen stellen: es lohnt immer, mit der Suchfunktion das Forum zu durchsuchen, ihr könnt auch filtern und durch Begriffsuche in den Beiträgen die Suchergebnisse erweitern oder einschränken.

Dann lohnt immer auch ein Blick auf die Seiten unseres Vereins, wo auch sehr viel erklärt wird.

Ich möchte mal meinen, dass mit Durchsuchen der Beiträge und Blick auf die Vereinsseiten 80% der Fragen beantwortet werden und dann gezieltere eigene Fragen gestellt werden können.

Ich werde auch darüber nachdenken, wie wir die häufigsten Fragen auf unserer Infothek nochmals ergänzen und verbessern können, damit dieses Angebot auch besser genutzt wird. Vielleicht macht es Sinn, die häufigen Fragen als Q&A mit Untergruppen in unser Forum zu integrieren, würde mich dafür auch als Moderator zur Verfügung stellen, damit die Beiträge entsprechend der Qualitätssicherung kontrolliert werden.

www.inkontinenz-selbsthilfe.com/service/haeufige-fragen.html

Danke

Johannes
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty, Angela75

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Jan 2016 14:23 #14 von Angela75
Hallo Matti,

Danke, für Deine Nachricht.
Mit dem was Du schreibst, hast Du sicher nicht unrecht.
Allerdings gibt es Phasen im Leben, die man sich nicht aussuchen kann, auch wenn man sich das wünscht.

Ich weiß, dass das mein Thema ist, mich nicht immer zu überfordern!

Leider ist es schwer ein solchen Verhaltensmuster aufzulösen.

Lieben Dank
Angela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Jan 2016 15:35 #15 von Angela75
Hallo,

nach Deiner Erklärung, wie man die Beiträge besser finden kann habe ich auch mehrere gefunden.
Danke dafür. Ich bin bis 2012 zurück gegangen. Ich denke, weiter zurück zu gehen hat keinen großen Sinn weil die Technik sich
in den Jahren doch etwas verändert hat und ich nicht weiß, wie diese Frauen operiert worden sind.

Ich habe viel negatives über das TVT-Band gelesen und bin froh, dass ich es erst jetzt, nach der Op erfahren habe.

Trotz meiner Schmerzen würde ich die Op als gelungen beschreiben und auch weiter empfehlen.

Ich verliere keinen Urin (bis jetzt) mehr! Das ist ein neues, ungewohntes Gefühl!

Mir macht halt nur die Naht von innen Sorge. Auf Druck reagiert sie sofort mit Schmerzen! Aber es ist ja auch erst 12 Tage her!

Ich muss halt Geduld haben!

Ich Danke für den Rat!

Angela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Jan 2016 18:24 - 24 Jan 2016 18:25 #16 von Bernhardine
Hallo Angela,

deine OP hatte ich, wie schon gesagt , nicht.
Aber ich hatte vor zwei Jahren eine Rektozelen -OP, die wurde durch die hintere Scheidenwand gemacht und so hatte ich dort auch eine Naht. Ich weiß, dass dieser Bereich sicherlich noch sechs Monate sehr hart war und erst danach weicher wurde, also hat es so lange gedauert, bis die Schwellung nach der OP abgeheilt war! Darum denke ich , dass du dich auf einen mindestens so langen Heilungsprozess einstellen musst , ohne Angst zu haben, dass bei dir was nicht stimmt!

Es ist toll, dass du wenigstens einen Erfolg nach der OP verspürst, dann hast du ja mit der Entscheidung für die OP alles richtig gemacht!

Und dass du so viele negative Berichte über diese OP liest, liegt leider auch daran, dass sich zufriedene Patienten selten nach der OP melden! Man gewöhnt sich halt leichter an verbesserte Lebensumstände und vergisst im besten Fall, dass es einem vorher nicht gut ging. Geht aber was schief, bleiben die Beschwerden dominant und man setzt sich weiter damit auseinander.

Es ist deshalb auch schade, dass viele Nutzer des Forums sich nicht mehr melden, wenn ihre Beschwerden - zum Teil auch durch Hilfe hier im Forum - sich gebessert haben! Dabei wäre es schön, wenn man von den Erfolgen auch mal was hören könnte, da manche Forumsmitglieder zum Teil viel Zeit investieren, anderen mit Ratschlägen zu helfen.

Ich wünsche dir weiter viel Geduld und gute Besserung!

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !
Folgende Benutzer bedankten sich: Johannes1956, Angela75

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Jan 2016 13:05 #17 von Angela75
Hallo Bernhardine,

Danke, für Deine Worte. Sie haben mich etwas beruhigt und ich glaube, dass dauert wirklich länger!
Ich habe nächste Woche nochmal einen Termin beim Frauenarzt.
Er will dann auch gleich die Krebsvorsorge machen. Ob das schon geht, weiß ich noch nicht.
Bei der letzten Untersuchung war es sehr schmerzhaft.

Die Schmerzen sind etwas besser geworden, wenn kein Druck drauf kommt.

Ich will mal versuchen, die Tb. etwas zu reduzieren, um den Magen zu schonen.

Allerdings bedeutet das für uns, das wir längere Zeit nicht miteinander schlafen können.

Da es direkt hinterm Eingang ist und Druck drauf kommen würde, mit der Angst im Nacken es könnte weh tun....

Die Ärzte sagten was von 6-8 Wochen!

Ich warte mal ab, es sind ja erst 2 Wochen vergangen!

Ganz lieben Dank
Angela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Jan 2016 17:22 #18 von Bernhardine
Liebe Angela,

.... ich sag mal so : wenn du dir dein Bein gebrochen hast, kannst du auch nicht Tango tanzen!

Mit den 6-8- Wochen liegen die Ärzte sicher richtig, du hast ja selber festgestellt, dass schon eine ( sicher vorsichtige ) Untersuchung schmerzhaft für dich war, da würde Sex vor dem Abheilen deiner Wunden definitiv kein Spaß für dich sein.

Da ist einfach Geduld angesagt, und man kann ja alles nachholen ;-) !

Liebe Grüße

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.384 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 3011

Gestern 8131

Woche 36002

Monat 143293

Insgesamt 5990971

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz