Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

ISK mit Handschuhen - ausgetrocknete Hände

17 Mai 2016 16:43 #1 von Andy_ISK
Ich mache seit 12 Tagen ISK.

Für aseptischen ISK muss ich oft und intensiv Händewaschen. Dann die Hände mit Hände-Desinfektionsmittel desinfizieren.

Dadurch trocknen meine Hände aus. Die Haut wird schrullig und spröde. Trotz Handcreme.

Deshalb meine Idee den ISK mit Handschuhen zu machen.

Macht das jemand? Gibt es aspetische Wegwerfhandschuhe? Welche?

Wie macht Ihr das mit den trockenen Händen?

Gruss
Andy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Mai 2016 20:21 #2 von Elkide
Hallo Andy,
da ich auch sehr oft am Tag katheterisiere, wasche ich mir nur ganz normal vorher die Hände ohne Desinfektionsmittel. Bei meinem Katheter komme ich nicht damit in Berührung (außer natürlich der Hülle bzw. dem Griff). Morgens und abends creme ich mir die Hände ein und das reicht mir. Mit Handschuhen könnte ich mir das nicht vorstellen. Die Desinfektionsmittel sind mir viel zu stark. Ich verwende sie überhaupt nicht beim Katheterisieren. Mir reichen zur Reinigung feuchte Babytücher. Habe trotzdem die letzten zwei Jahre keine Blasenentzündung gehabt. Muss natürlich jeder selber ausprobieren, was für ihn gut ist.
Liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Mai 2016 00:36 #3 von matti
Hallo Andy,

ein Desinfizieren der Hände ist nicht notwendig.

Du solltest mit deinen Händen ja auf gar keinen Fall den Katheter berühren. Somit ist eine Keimübertragung zumindest extrem minimiert. Natürlich gehört vor dem Kathterisieren ein gründliches Händewaschen dazu (auch nach dem Katheterisieren). Auf sterile Handschuhe oder Abdeckung kann dank der Verpackung des Katheters verzichtet werden, wenn die Anwendung richtig durchgeführt wird. Die Sterilität ist somit bereits sichergestellt. Eine Desinfektion des Intimbereichs ist hingegen noch einmal etwas anderes und ist sinnvoll und empfehlenswert.

Eine sehr gute Anleitug, über die notwendigen Schritte, fndest du beispielsweise hier:

www.bk-trier.de/media-bkt/docs/PIZ/PIZ_HZ_Katheter_Mann.pdf

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Mai 2016 12:57 #4 von Barbara15
Hallo Andy,

auch ich mache ISK.
Desinfektion der Hände ist nicht notwendig. Aber durch das häufige Waschen bekomme ich auch trockene Hände, Creme dann einfach immer (Nivea)
nach dem Händewaschen, auch in der Arbeit, mir hilft das.

Liebe Grüße
Barbara

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.291 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 820

Gestern 2854

Woche 9454

Insgesamt 6617973

Aktuell sind 122 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz