Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Fassungsvermögen von Pants

13 Jul 2016 03:04 #1 von tigerschnegel
Hallo zusammen,

da ich gerade mal wieder eine Pants-Bestellung beim Lieferanten meines Vertrauens aufgegeben habe, fiel mir auf, dass es zumindest für die Pants des Herstellers TENA Angaben zur sogenannten Saugstärke-Praxis gibt.

Ein paar davon möchte ich euch nachfolgend auflisten:

TENA Men Protective Underwear Level 4 M/L

Saugstärke 1440 ml

Saugstärke-Praxis 700ml



TENA Pants Discreet Medium

Saugstärke 750 ml

Saugstärke-Praxis 360ml



TENA Pants Maxi Medium

Saugstärke 2350ml

Saugstärke-Praxis 1200ml



TENA Pants Plus Medium

Saugstärke 1440ml

Saugstärke-Praxis 560ml


Wie der Lieferant oder der Hersteller zu diesen Zahlen bzgl. der Saugstärke-Praxis gekommen sind, weiß ich nicht, ich werde dies aber mal anfragen. Interessant finde ich, dass die Saugstärke-Praxis immer ca. 50 % der Saugstärke nach ISO Rothwell beträgt, nur bei dem ganz unten aufgeführten Modell ist es sogar lediglich ca. ein Drittel an tatsächlicher Saugstärke/Aufnahmefähigkeit.

Für mich sind solche Angaben durchaus hilfreich und wichtig vor allem im Hinblick auf meine Verhandlungen mit der Krankenkasse. Nichtbetroffene meinen ja gerne, eine angegebene Saugstärke sei absolut realitätsgetreu...

LG
Verena

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Jul 2016 08:19 #2 von Karlchen
Hallo Verena,

Hier im Forum wurde schon oft darüber geschrieben, dass die angegebene Saugstärke vollkommen unrealistisch ist. Das liegt ganz einfach am Verfahren wie das gemessen wird.

Die realistische Saugstärke dürfte auch sehr individuell sein und hängt davon ab, ob Männlein oder Weiblein, am individuellen Empfinden, ab wann man Nässe fühlt usw. Es daran festzumachen, wann das Produkt überläuft hat keinen Sinn, weil man genau dies ja vermeiden möchte.

Meine persönliche Erfahrung sagt eher, dass ca. 30% der angegebenen Saugstärke erreicht werden kann. Und zwar egal ob Slips oder Pants und auch unabhängig vom Hersteller.

Gruß vom Karlchen
Folgende Benutzer bedankten sich: Waldemar69, Lotta Gregor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Jul 2016 08:31 #3 von Waldemar69
Es ist so. - Wer die Wahl hat, hat auch zu Beginn seiner Inkontinenz meistens die „Qual der Verunsicherung“. Zuhause brauche ich auch kein „Geschirr“ und nehme Vorlagen. Dafür muss ich mich noch nicht einmal sonderlich bemühen. Für unsere Selbsthilfe erhalte ich ständig neue Muster-Angebote. Es ist an sich wie Karlchen es richtig schreibt eine Bemessungslage über das eigene Füllvermögen und auch der eigenen Hygiene sich „Nass“ zu fühlen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.878 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 3008

Gestern 8131

Woche 35999

Monat 143290

Insgesamt 5990968

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz