Neueste Forenbeiträge

Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Kostenübernahme von Peha Kathetersets

15 Jan 2017 23:53 #1 von Claudia 123
Hallo zusammen ich bin noch neu hier und hab natürlich direkt eine Frage :) : hat jemand Erfahrung wie man es gegenüber der Krankenversicherung scbafft die Nutzung eines sterilen Kathetersets (Inhalt: Unterlage, Schlitztuch, Tupfer, Kompresse, Pinzette, U>rinbeutel) durchzubekommen und nicht alle Einzelteile separat über die Krankenkasse erhält.
Denn für unterwegs und auch um das Katheterisieren möglichst steril zu halten, ist es einfacher das Ganze direkt in einem steril verpackten Set zu bekommen. Derzeit nutze ich ein Set, nennt sich Peha Katheterset, das mir dies ermöglicht. Aber meine Kasse will das nun nicht mehr zahlen und mich jetzt mit entsprechenden Einzelutensilien versorgen.
Mein Arzt sagt, dass er für mich keine Befürsprechung für die KV scheiben kann, da es seit 2013 wohl eine Regelung gibt, dass er ein solches Katheterset nicht als medizinisch notwendig bezeichnen kann, er würde sonst evtl. Ärger von der kassenärztlichen Vereinigung bekommen.

Gibt es keine Möglichkeit für mich die Nutzung meines bisherigen Sets durchzubekommen? Über Antworten und Hinweise würde ich mich freuen.
Danke
Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Jan 2017 21:55 #2 von Ano
Moin Claudia!

Sei recht herzlich willkommen in unserem Vereinsforum der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.!
Ich glaube, wir haben vor Kurzem schon miteinander per Mail kommuniziert.
Bestimmt wirst Du hier noch den einen oder anderen Tipp erhalten.

Einstweilen kannst Du Dich ja mal in den bereits vorhandenen Threads umschauen. Viele Kämpfe gehen um aufsaugende Hilfsmittel, Du kannst aber aus den einzelnen Postings ganz gut entnehmen, wie Du Dich zur Wehr setzen kannst und was Du ggfs. noch unternehmen könntest, um Dein Anliegen durchzusetzen. Bitte nicht nur das erste Posting lesen, sondern immer runterscrollen und den ganzen Verlauf mit den dazugehörigen Antworten studieren.

Schau mal hier: Klick und hier: Klick (da geht es um private wirtschaftliche Zuzahlung für das "Wunschprodukt", wobei das sicherlich auch auf das von Dir gewünschte Katheterset angewandt werden könnte).
Und hier ist ein sehr interessanter Thread, beginnend mit der Pressemitteilung über den Entwurf eines „Gesetzes zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung“: Klick

Herzliche Grüße,
Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Jan 2017 23:39 #3 von Claudia 123
Hallo Ano,

vielen Dank für die aufgeführten Hinweise. Muss mich damit noch intensiver auseinandersetzen. Aber habe schon einige gute Tipps entdeckt. :) Muss es aber noch sortieren, damit ich auch meinen Arzt überzeugen kann, mir eine entsprechende Begründung zu formulieren. >Melde mich in den nächsten Tagen wieder.

Nochmals Danke und jetzt erst mal eine gute Nacht.

Lieben Gruß

Claudia :sleep:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.364 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 2366

Gestern 8246

Woche 10614

Monat 117905

Insgesamt 5965583

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz