Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Übernimmt die GKV kosten für Uri

29 Mai 2017 14:18 #1 von berty45
Bin bei meiner Kasse zuzahlungsbefreit
Was übernimmt die Kasse für Urinalkondome?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Mai 2017 22:43 #2 von Günti
Hallo Berty,

unser Urologe verordnet meinem Mann die Kondome und Urinbeutel. Er ist bei der AOK versichert und er bekommt
alles zuzahlungsfrei von einem Home Care Unternehmen monatlich ins Haus geliefert.

Wir haben vorab erst einmal Muster bei diversen Anbietern angefordert um die richtigen Kondome zu finden und um
zu testen, ob es vielleicht eine Lösung für uns sein könnte. Dann hab ich bei der Krankenkasse nachgefragt, über wen
ich die Kondome beziehen kann. Die Kasse hat mir dann den Lieferanten genannt, mit dem sie die Versorgungsverträge
abgeschlossen hat und ich habe dort angerufen und um den Besuch eines Außendienstlers gebeten, der mich in die
Handhabung einweist. Dieser hat dann auch noch einmal die Kondomgrösse ausgemessen und verschiedene Muster
zur Probe dagelassen. Da ich immer noch Probleme hatte, kam dieser Herr noch ein zweites Mal zu uns.

Ich hoffe, ich könnte dir deine Frage beantworten.

LG
Petra
Folgende Benutzer bedankten sich: Ano, berty45

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Jun 2017 22:39 #3 von steckdose 70
erstmals die Schablone Verlangen und dann sich enthaaren lassen jeden Monat sugarn ist besser als Waxing aber beides ist halt erträglich

und es muss sein da sonst die Urinalkondome nicht Kleben und nicht seifen und Cremes verwenden der Bereich muss Trocken und fettfrei sein

sonst kleben die von Uromed , oder nem Anderem Hersteller nicht .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Jun 2017 22:56 #4 von steckdose 70
Ja die Krankenkassen übernehmen das voll ist ja ein Hilfsmittel und die 7 muss angekreuzt sein auf dem Rezept . und meine schreibt mir immer

30 stk auf von den Urinalkondomen . also heisst es für jeden Tag 1 stk da darf dann kein fehler sein . vorher hatte ich immer 120 stk Verordnet bekommen mit einer Begründung vom Urologen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.220 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 903

Gestern 2854

Woche 9537

Insgesamt 6618056

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz