Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Warme Unterwäsche bzw. Strumpfhose bei Blasenkatheder durch die Harnröhre

07 Okt 2017 09:49 - 07 Okt 2017 09:50 #1 von Willi96
Hallo,

ich bin mit dem Thema neu konfrontiert. Meine 90jährige Mutter trägt einen Blasenkatheder durch die Harnröhre. Sie sitzt einige Stunden pro Tag im Rollstuhl, ansonsten ist sie bettlägerig. Sie kann sich nicht mehr selbst anziehen, wird von einem Pflegedienst betreut.

Für die kalte Jahreszeit suche ich nach einer Lösung, wie man die Beine schön warm halten kann. Strumpfhose, Leggings bzw. lange Unterhosen sind keine Lösung.

Bestimmt habe nicht nur ich dieses Problem. Was kann ich tun?

Danke und Gruß
Willi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Okt 2017 12:02 #2 von Ano
Hallo Willi!

Sei recht herzlich willkommen in unserem Vereinsforum der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.!

Du schreibst, dass Deine 90-jährige Mutter einen Harnröhren-Blasenkatheter hat. Diese Art von Katheter darf nur kurzzeitig genutzt werden und wird meist nur nach Operationen für einige Tage gelegt. Für eine Dauerlösung ist er gänzlich ungeeignet, da durch ihn Bakterien ungehindert direkt in die Blase wandern und Harnwegsinfekte dadurch unvermeidlich sind. Du solltest Dich schnellstmöglich mit dem behandelnden Arzt Deiner Mutter in Verbindung setzen und hier Abhilfe schaffen!!!! Nähere Informationen zu möglichen Alternativen findest findest Du auf unserer Vereinshomepage: Klick.

Zu Deiner Frage nach einer Lösung bzgl. der Warmhaltung der Beine im Rollstuhl kann ich Dir nur empfehlen, bei "Mr. Google" nachzufragen. Dort findest Du reichlich wärmende Fußsäcke für Rollstuhlfahrer. Schau mal hier: Klick.

LG, Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Okt 2017 17:50 - 07 Okt 2017 17:50 #3 von Günti
Hallo Willi,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum unseres Vereins Inkontinenz Selbsthilfe e.V..

Du schreibst, Leggins und Strumpfhosen sind keine Alternative. Warum nicht? Denkst du wegen des
Katheterschlauches? Da kann man in die Strumpfhose oder Leggins ein Knopfloch beim Schneider einnähen
lassen. Dann franst nichts aus und man kann den Katheterschlauch dort herauslegen. So mache ich es bei
meinem Mann mit dem Schlauch für das Urinalkondom.
Ansonsten gibt es doch die kuscheligen Mikrofleece Decken. Die schön um die Beine gewickelt und es ist auch
warm und für draussen die Säcke, die Ano die schon verlinkt hat.

Aber, wie Ano schon geschrieben hat, der Katheter ist keine Dauerlösung. da solltes du wirklich schnellstens
mit dem Arzt drüber reden.

Lieben Gruß
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.483 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 6764

Gestern 8932

Woche 6764

Monat 166135

Insgesamt 6240047

Aktuell sind 156 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz