Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

ISK: Frage zu Kompressen/Tupfer

20 Feb 2019 07:46 #1 von goimerle
Liebe Community,

welche Kompressen/Tupfer benutzt Ihr zur Desinfektion vor dem ISK ?

Ich nutze die "Sprüh-Wisch-Desinfektion" (sprühen wischen sprühen einwirken).
Eigentlich müsste bei dieser Art doch eine unsterile Kompresse/Tupfer ausreichen?


Lieben Gruß!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2019 09:15 #2 von hippo80
Hallo.
Also ich habe sterile Tupfer 3 St/Packung. Diese mit Octenisept befeuchten und dann desinfizieren (1. Tupfer äußere Labien, 2. Tupfer innere, 3. Tupfer Harnröhreneingang). Damit fahren wir seit 3 Jahren sehr gut.

LG Dani

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2019 12:20 #3 von Elkide
Hallo ihr Lieben,

habe zu Anfang genau nach Vorschrift immer desinfiziert. Trotzdem hatte ich bzw. habe ich immer noch nach wie vor eine Dauerentzündung, die mir aber keinerlei Probleme macht. Schwierigkeiten hatte ich aber mit Hautirritationen in der Scheide. Nach Absprache mit meinem Urologen verzichte ich jetzt auf die Desinfektion und benutze vor- und nach der Katheterisierung nur noch Babyfeuchttücher für die empfindliche Haut, so dass die Scheidenhaut nicht mehr so strapaziert wird.

Liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2019 13:28 #4 von Maulwurf
Hallo,

Ich nutze sterile Tupfer der Firma Fuhrmann und prontoderm desinfektion.

Maulwurf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2019 15:56 #5 von hippo80
Hallo nochmal.
Ich bekomme übrigens die Tupfer und das Octenisept in ausreichender Menge seit 5 Jahren von der Urologie verordnet. Das sorgt manchmal für Erstaunen, aber in dem Punkt gab es ausnahmsweise noch nie Probleme mit der Krankenkasse.

Liebe Grüße Dani

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.203 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1297

Gestern 1502

Woche 1297

Insgesamt 7093682

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz