Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Do, 28.10.2021, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Handicap und Sexualität" -   live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Tipps bei Anbieterauswahl?

19 Okt 2021 23:16 - 19 Okt 2021 23:24 #1 von princess_242
Hallo,

Ich habe vor kurzem meine Krankenkasse gewechselt (von der DAK zur BKK VBU), und da meine alte Verordnung in nächster Zeit ausläuft bin ich nun auf der Suche nach einem neuen Zulieferer.
Auf der Seite der BKK VBU wird man bei der Suche von ca. 190 möglichen Vertragspartnern erschlagen.
Wenn jemand selber nachschauen möchte:
vps-bkkvbu.zhp-online.de/
Nun ist die große Frage Wie ich bei der Auswahl am besten Vorgehen soll und ob es evtl. irgendwelche Empfehlungen gibt.

Zu mir selber, ich benötige definitiv windelslips in Größe M mit sehr hoher saugstärke, da ich vollständig harninkontinent bin. Alle anderen Produkte brache ich gar nicht erst testen.

Zu den großen aufgeführten Lieferanten zählen unter anderem:

- Paul Hartman
- Abena
- Unizell
- Attends
- ADM gmbh (haben mich vorher versorgt aber war eher so lala)

Ich hoffe mir kann jemand Tipps zum Vorgehen geben oder sogar direkt Empfehlungen oder Erfahrungen.

Vielen Dank :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Okt 2021 06:23 #2 von Matthias1965
Guten Morgen,
wie ich Deinem Beitrag entnehme, bist Du ja schon länger auf InkontinenzartikeI angewiesen.
Dann stellt sich nämlich die Frage, ob es eine Marke gibt, bei der Du unbedingt bleiben möchtest oder ob Du bei der Produktauswahl flexibel bist.
Ich bin bei der Fa. Hauschild in Lilienthal.
Dort kannst Du in der Hotline anrufen, Dir alle Muster aus ihrem Portfolio, mit oder ohne wirtschaftliche Zuzahlung zusenden lassen.
Der Versand erfolgt entweder auf Abruf oder automatisch.
Der Karton ist nach neuester Richtlinie auf Neutral umgestellt worden.
Die Mitarbeiterinnen von der Hotline sind sehr freundlich und erklären ausführlich.
Sei Dir bewusst, das auch dort die "hochwertigen " Produkte mit einer wirtschaftlichen Zuzahlung verbunden sind ( durchschnittlich 22 Cent pro Stück).
Grüße Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Okt 2021 08:37 #3 von mich
Ich hatte einen guten Lieferanten gefunden (ein Sanitätshaus gleich in der Nähe) und war sehr zufrieden damit bis mir meine Krankenkasse geschrieben hat das sie mit diesem nicht mehr zusammenarbeitet. Mir wurde dann ein Lieferant vorgeschrieben. Da ich alle Tage 2 Einlagen brauchte, haben die mir immer soviel geliefert, das es 30 Tage ausreichte. Was soll man an Monaten machen die 31 Tage haben? Konnte machen was ich wollte, war nicht möglich. In den Packungen waren ja immer 15 Stck.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Okt 2021 12:39 - 20 Okt 2021 13:26 #4 von Ciajaeg
Hallo Jana,

Nach einigen Anläufen bin ich bei Attends direkt gelandet und bin mit der Versorgung im allgemeinen zufrieden, telefonisch habe ich nicht immer die besten Erfahrungen gemacht, daher bestelle ich per "Chat-Fenster", was gut funktioniert.

Die Attends Active L8 erhalte ich zuzahlungsfrei, die Pull-Ons 8 mit 50 Euro Zuzahlung, die Mengen sind jeweils völlig ausreichend.
Alternativ kann ich auch "Aktiv-Welt" empfehlen, hier kaufe ich ohne Rezept zu, sie bieten aber auch eine Versorgung mit "Seni"-Produkten an,
hier war der Telefonsupport immer sehr gut, die Preise auch.

Molicare hatte ich auch direkt versucht, die haben aber mein Rezept verbummelt und dann auf E-Mails nicht geantwortet.

Bis denn

Ciajaeg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Okt 2021 12:56 - 20 Okt 2021 13:02 #5 von princess_242
Danke für die Antworten.
Ja ich bin schon etwas länger darauf angewiesen, jedoch hat bis jetzt immer meine Mutter die Sachen mit den Anbietern übernommen (Bin noch relativ jung). Deswegen habe ich wenig Erfahrung damit.
Ich benutze normalerweise die slips von attends und bin relativ zufrieden damit, jedoch ist es schon relativ lange her das ich andere Produkte ausprobiert habe.

Ob es wohl geht bzw. in Ordnung ist bei verschiedenen Firmen Muster aus deren Portfolio mit und ohne Zuzahlung anzufordern und dann erst zu entscheiden wohin man die Verordnung sendet?

Grüße,
Jana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Okt 2021 13:39 #6 von Ciajaeg
Hallo Jana,

natürlich kannst du bei verschiedenen Anbietern Muster anfordern, das macht auch absolut Sinn, denn die Passform kann sehr unterschiedlich ausfallen, ebenso die jeweilige Flüssigkeitsaufnahme, trotz gleicher Kategorie.

Bei den Pants sind die Attends Pull-Ons 8 und die von Molicare nach meinem Empfinden eindeutig am besten, aber hier verwende ich z.B. nur Größe "M" obwohl ich sonst bei Slips "L" brauche. Also einfach testen.

Das gilt auch für den Support, auch mit Attends hatte ich so meine Diskussionen, aber am Ende konnte man über fast alles reden.
Ich erhalte 4 Packungen (64 Stück) Pants 8M von Attends für 52,66 Euro Zuzahlung zum Rezept (82 Cent /Stück), kann aber z.B. Molicare Premium 8M 4x14 Stück für 46,84 Euro ohne Rezept bei Aktiv-Welt kaufen (84 Cent / Stück). Da muss man immer mal Gegenrechnen.

Da wäre noch eine Sache "von wegen disket", Attends verschickt "diskret" im Originalkarton, wo die Bezeichnung genau drauf steht, der DPD Fahrer sagte mir direkt bei der ersten Bestellung: "Hier sind ihre Windeln."
Ähnliches passierte mir bei Aktiv-Welt, wenn ich eine VE bestellt habe.

Bis denn und alles Gute!

Ciajaeg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Okt 2021 19:01 #7 von princess_242
Danke für die Antwort,

dann werde ich den Tipp mal annehmen und morgen mal ein paar Lieferanten anschreiben mit der bitte das sie mir Produkte aus ihrem Portfolio zusenden sollen.
Hoffe das klappt auch erstmal per Mail (bin nicht so gut am telefon) und das die sich nicht querstellen oder erst die Verordnung haben wollen.

Das mit dem Versand und dem DPD Lieferanten ist natürlich echt scheiße. Aber würde mir persönlich jetzt nicht so viel ausmachen.

Grüße Jana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Okt 2021 20:26 #8 von Matthias1965
Hallo Jana,

das mit dem indiskreten Versand hat sich erledigt, der Vorstand dieses Vereins hat es durchgesetzt, das die Lieferanten verpflichtet sind im neutralen Karton zu verschicken.
Trotzdem schadet es nichts, wenn Du Dich für einen entschieden hast, ihn nochmals darauf hinzuweisen.

Gruss Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.107 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 40

Gestern 1043

Monat 5743

Insgesamt 8343478

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)