Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Schrittmacher bei Inkontinenz

21 Aug 2016 17:33 #1 von Lotti
Hallo zusammen,
ich habe gestern dieses Forum entdeckt und habe jetzt auch ein paar Fragen.
Nach einigen Untersuchungen bei verschiedenen Ärzten habe ich demnächst wieder einen Arzttermin, wo es um einen Schrittmacher gegen meine Stuhlinkontinenz geht. Ich wusste bis dahin nicht das es so etwas gibt.
Bis jetzt hatte ich das Glück, dass "Unfälle" nur zu Hause passiert sind.
Was allerdings in der Öffentlichkeit mega peinlich ist, sind die entweichenden "Winde". Da merke ich nicht immer das einer kommt und wenn ich es merke, kann ich sie nicht zurückhalten. Bekommt man das mit dem Schrittmacher auch wieder in den Griff?
Hat hier jemand schon entsprechende Erfahrungen gemacht?
Zudem habe ich auch noch eine Harninkontinenz. An 5 Tagen in der Woche mache ich entsprechende Stimulation mit einem EMS-Gerät. Jeweils 1/2 Stunde stehend und 1/2 Stunde liegend, jedoch mit mäßigem Erfolg.
Gibt es vielleicht auch einen Schrittmacher für "beides"?
Ich freue mich über jede Antwort.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Aug 2016 18:51 #2 von Ano
Guten Tag Lotti!

Schön, dass Du uns gefunden hast. Unser Verein freut sich über jeden, der sich hier einbringt. Wir alle hier sind mehr oder weniger Betroffene und unterstützen und helfen uns gegenseitig gerne - Hilfe zur Selbsthilfe also, das ist unser Motto.

Der von Dir angesprochene Schrittmacher heißt korrekt Sakralnervenstimulator (SNS). Es gibt ihn sowohl für Stuhl- als auch für Harninkontinenz und auch für beides zusammen.

Wenn Du den Button "Forum durchsuchen" betätigst, wirst Du unter diesem Stichpunkt viele Beiträge in diesem Forum finden.

Als kleine Hilfe verlinke ich Dir hier schon mal einige: Klick und Klick

Dann noch hier zwei Links zur Fa. Medtronic, die diese Sakralnervenstimulatoren (als InterStim-Therapie) anbietet:
Stuhlinkontinenz: Klick
Harninkontinenz: Klick

Soviel erst einmal als Informationen für Dich.

Ich selbst bin stuhlinkontinent 3. Grades und Träger eines SNS. Damit habe ich viel Lebensqualität zurückgewonnen. Eine 100%-ige Kontinenz konnte bei mir allerdings nicht mehr erreicht werden. Ich liege gefühlt bei ca. 70-80% - das ist aber allemal besser, als 100% inkontinent zu sein.
Was jetzt die abgehenden Winde angeht, so kann ich Dir dazu nichts sagen. Ich kann mir allerdings kaum vorstellen, dass ein Sakralnervenstimulator dies ebenfalls verhindern kann. An Deiner Stelle würde ich diesbezüglich einmal meine Ernährung hinterfragen. Nicht selten liegt es nämlich genau daran, dass zu viele Blähungen entstehen.

Herzliche Grüße,
Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Aug 2016 18:57 #3 von Elkide
Hallo Lotti,

vor den gleichen Fragen stand ich auch vor ein paar Monaten und bin, genau wie du, durch Zufall auf dieses Forum gestoßen. Herzlich willkommen.
Bei mir stand auch wegen Blasen- und Stuhlinkontinenz die Testphase mit den Schrittmachern an. Es gibt grundsätzlich Schrittmacher für Blase und Darm. Im April hatte ich eine zweiwöchige Testphase, wobei jeweils 4 Elektroden an die Sakralnerven rechts und links vom Steißbein implantiert wurden und mit einem externen Steuerungsgerät verbunden wurden. In der Testphase hatte ich eine 70 prozentige Verbesserung meiner Stuhlinkontinenz. Bei der Blase war der Erfolg nicht ganz so groß. Habe bei einer Blasenlähmung mit Selbstkatheterismus sämtliche Arten wie Drang-, Belastungs- und Überlaufinkontinenz. Nach der Probephase wurden dann die Schrittmacher in das Fettgewebe der Pobacken implantiert. Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Hier im Forum findest du sehr hilfreiche Artikel, in denen die Wirkungsweise, die Anatomie der Nervenbahnen und der genaue Ablauf super gut erklärt werden Surf einfach hier im Forum unter: Sakralneuromodulation, Blasenschrittmacher oder Erfahrungen mit SNS. Du wirst aber bestimmt noch kompetente Antworten bekommen, die (im Gegensatz zu mir) in der Lage sind, dir die entsprechenden Links zu schicken.

Für mich war das Finden dieses Forums ein Glücksfall. Habe ganz viele hilfreiche Tipps bekommen und unheimlich tolle und bewundernswerte Menschen kennengelernt.

Wünsche dir, dass auch du deine Inkontinenz in den Griff oder wenigstens auf ein erträgliches Maß herunterschrauben kannst.

Alles Liebe
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Aug 2016 19:02 #4 von matti
Hallo Lotti,

ich freue mich natürlich ebenfalls, dass du unser Vereinsforum gefunden hast. Ano und Elkide haben dir ja bereits einige Hinweise gegeben. Dein Thema wurde hier schon oft thematisiert und es gibt eine ganze Reihe von Mitgliedern hier, die aus und von ihren eigenen Erfahrungen berichten können.

Ich möchte dir einen Ratschlag bezüglich des ungewollten Abgangs von Winden geben.

Schau dir einmal unsere Seite zum Thema Analtampon an. Vielleicht wäre dies etwas in deiner Situation:

www.inkontinenz-selbsthilfe.com/inkontin...ttel/analtampon.html

Liebe Grüße

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.147 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 57

Gestern 1282

Woche 8912

Insgesamt 7090940

Aktuell sind 133 Gäste und ein Mitglied online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz