Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Interstim und Warensicherungssysteme

23 Sep 2016 22:21 #1 von Annabelle
Hallo an alle,

seitdem die Blasenschrittmacher implantiert wurden, hatte ich nur ein einziges Mal Schwierigkeiten mit einem Warensicherungssystem in einem Kaufhaus, das Alarm auslöste.

Letzte Woche habe ich nach einem Beitrag von Bernhardine mit meiner Fernbedienung geprüft, ob beide Schrittmacher noch laufen und die Einstellungen unverändert sind. Seitdem löse ich sämtliche Sicherheitsschleusen in den Geschäften aus. Gestern geschah es bei H & M in Aachen beim Betreten des Geschäftes, heute verließ ich ein Schuhgeschäft und der Alarm ging los. Ich bin dann zurückgetreten und da ich nur Ware zurückgegeben habe, waren meine Taschen leer. Die Verkäuferin wusste das, sie bat mich, noch einmal durch den Ausgang zu gehen, und natürlich erscholl schon wieder Alarm.

Letzte Woche ist das auch zweimal passiert, da habe ich das noch gar nicht auf mich bezogen. Doch das kann nun kein Zufall mehr sein. Die Bedienungsanleitung von Medtronic gibt nicht viel her. Hat einer von Euch, z. B. Ano oder Bernhardine, hier ähnliche Erfahrungen gemacht? Das wäre interessant für mich.

Um das Problem zu lösen, werde ich mich am Montag in der Neurourologie melden und einmal nachfragen. Bin mal gespannt, woran das liegen kann. 3,5 Jahre war alles in Ordnung und nun das!

Lieben Gruß, Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Sep 2016 21:16 #2 von Ano
Moin liebe Annabelle!

Ich habe mit meinem Schrittmacher noch nie irgendeinen Alarm ausgelöst.
Allerdings habe ich nur einen - vielleicht ist das dann anders?!?

Von Bernhardine weiß ich (hat sie hier irgendwo schon gepostet), dass sie nicht zu nahe im dm-Drogeriemarkt an der Schleuse vorbeigehen darf, sonst bekommt sie einen sehr starken elektrischen Impuls. Das wiederum passiert ihr wohl nur bei diesem einen Markt vor Ort. Von einer Alarmauslösung hat sie allerdings bisher hier noch nicht geschrieben.

LG, Ano
Folgende Benutzer bedankten sich: Annabelle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Sep 2016 22:01 #3 von Annabelle
Hallo liebe Ano,

ich bekomme keinen Schlag, im Körper verspüre ich nichts. Es wird einfach nur der Alarm ausgelöst. Ich muss mich sowieso per Email an die Neurourologie wenden, weil ich wegen Schleimbeutelentzündungen in beiden Hüften Röntgentiefenbestrahlung verordnet bekommen habe. Sollte eigentlich in Ordnung sein, ich will es aber absegnen lassen.

Wir werden sehen, was das sein kann.

Lieben Gruß, Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Sep 2016 10:29 #4 von Bezzera
Ich würde mich diesbezüglich nicht an den Neurologen/die Neurologin wenden, sondern direkt mit dem Hersteller des Implantats Kontakt aufnehmen, die können da sicherlich am ehesten eine passende Antwort geben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Sep 2016 10:55 #5 von matti
Hallo Anna,

als ich vor 15 Jahren meinen Schrittmacher trug, hatte ich dieses Problem ebenfalls. Allerdings erst ab dem Zeitpunkt, als sich mein Schrittmacher unter der Haut drehte und sich nicht mehr in der ursprünglich vorgesehenen Lage befand.

Ich habe sämtliche Diebstahlwarnanlagen ausgelöst und man glaubt nicht wie viele versteckte es davon gibt.

Durch die Lageveränderung hatte ich auch erhebliche Entzündungen im Gebiet der Implantationstelle mit erheblichen Flüssigkeitsansammlungen (Eiter, Wundsekret).

Die Empfehlung sich direkt an den Hersteller zu wenden, lese ich hier öfter. Ich frage mich allerdings dabei, ob dies den wirklich der sinnvolle Weg ist.
Ein Mitarbeiter der Herstellerfirma wird, wenn man glück hat, den technischen Aspekt erklären können.

Er wird aber sicher nicht durchs Telefon deine persönliche Ursache "diagnostizieren" können. Dafür bedarf es meiner Sicht der persönlichen Vorstellung bei deinem Facharzt. Genau dorthin sollte dich dein Weg zeitnah führen.

Gruß

Matti
Folgende Benutzer bedankten sich: Annabelle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Sep 2016 11:44 #6 von Annabelle
Lieber Matti,

das ist ja interessant. Gemerkt habe ich nicht, dass sich etwas gedreht haben könnte. Es kann aber trotzdem passieren. Ich werde gleich morgen früh in Mönchengladbach anrufen und mich dann auch evtl. auf dem Weg machen. Besser einmal zuviel geschaut als zuwenig.

Lieben Gruß, Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Sep 2016 21:59 #7 von Bernhardine
Hallo Anna,

Ano hat recht, ich hatte vor einiger Zeit mal gepostet, dass ich diese unangenehme Erfahrung mit dem Sicherungssystem bei unserem DM -Markt hatte.
Und zwar ( man wird ja nicht gescheit...) leider mehrmals.
Auch bei einem Hema in Holland ist es mir einmal passiert, dass ich beim Verlassen des Geschäftes einen Stromschlag bekam.
Ich löse also keinen Alarm aus, bei meinen Geräten wird kurzzeitig die Stromstärke durch das Magnetfeld der Sicherungen im Ausgang erhöht.

Vor einiger Zeit habe ich einen Techniker der Firma sprechen können, der die Geräte bei unserem DM gewartet hat, er war ganz überrascht und hatte so etwas bisher noch nicht gehört, allerdings hat er mir gesagt, dass seine Firma ebenfalls die Sicherungsgeräte bei den Hema-Läden stellt. Und er gab mir den Rat, möglichst immer mittig durch die beidseitig aufgestellten Teile zu gehen, da sei das Magnetfeld am geringsten.

Unser Jüngster arbeitet auf dem Gebiet der Mechatronik und testet Geräte auf Interferenzen. Genau sowas, was wir hier erleben mit unseren Interstimgeräten soll genau dadurch vermieden werden. Scheint wohl nict ganz zu klappen!

In unserer örtlichen Selbsthilfegruppe habe ich eine Frau gesprochen, die immer bei Douglas den Alarm auslöst, und zwar nur dort.

Ist schon blöd, wenn man sich immer erklären muss.

Da das aber bei dir jetzt neu aufgetreten ist, solltest du das definitiv vom Facharzt in deinem vertrauten Zentrum abklären lassen.
Ich bin gespannt auf die Erklärung dieses Phänomens!

Liebe Grüße

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !
Folgende Benutzer bedankten sich: Annabelle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Sep 2016 15:18 #8 von Nata
Hallo Anna,
Ich habe nur 1 Schrittmacher und ich hatte noch nie Alarm in Einkaufzentrum ausgelöst.Aber wie bei Bernhardine habe ich auch ein Stomschlag bekommen und es war sehr unangenehm,seit dem gehe ich nicht mehr in dieser Boutique Und versuche auch mittig durch die Sicherungssystem laufen.Ich wünsche ,das du deine Problem so schnell wie möglich lössen kannst.
Ganz liebe Grüsse,Natalja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.159 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 66

Gestern 1282

Woche 8921

Insgesamt 7090949

Aktuell sind 136 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz