Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

blasenschrittmacher

31 Jan 2017 12:14 #1 von manimichiluna
das thema blasenschrittmacher bereitet mir kopfschmerzen!
mein urologe hat mir das vorgeschlagen,da ich schon seit fast 10jahren
mit inkontinenz zu tun habe.hab schon 6mal botoxop gemacht,ballons
einsetzen lassen,die blase gehoben...nichts hilft.deshalb der vorschlag
vom uro.was ich dazu wissen möchte,ob mit dem gerät auch kein HWI
mehr auftreten kann und wielange der KH-auferthalt dauert!
vielleicht hat jemand schon erfahrung mit dem ding!

würde mich auf antworten sehr freuen,LG.Elisabeth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Jan 2017 14:33 - 31 Jan 2017 14:35 #2 von Ano
Guten Tag Elisabeth !

Herzlich willkommen in unserem Vereinsforum der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.!

Zum Thema Blasenschrittmacher gibt es hier schon sehr viele Beiträge.
Mit der Suchfunktion unseres Forums kannst Du viele Informationen darüber bekommen.

Der Blasenschrittmacher wird auch SNS (SakralNervenStimulator) genannt.
Ebenfalls wird es "InterStim-Therapie" genannt oder "sakrale Neuromodulation".

Bevor dieser Schrittmacher allerdings implantiert wird, muss eine mehrwöchige Testphase durchlaufen werden, in welcher Dir während einer Operation eine oder mehrere Elektroden/Sonden am Sakralnerv implantiert werden und Du den Schrittmacher extern am Körper trägst. Erst wenn diese Testphase positiv ist, wird in einer zweiten Operation dann der Schrittmacher über dem Gesäß implantiert. Beide Krankenhausaufenthalte belaufen sich so ungefähr auf je 4-5 Tage.

Hier kannst Du sehr wertvolle Infos darüber nachlesen: Klick

Als kleines Beispiel verlinke ich Dir hier mal einen Beitrag von Bernhardine, die bereits Blasenschrittmacher implantiert hat und sehr zufrieden damit ist, auch was HWI's angeht: Klick

Herzliche Grüße,
Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Jan 2017 15:03 #3 von manimichiluna
besten dank an Ano,

hab alles gelesen und bin mir jetzt sicher,
das ich auf jeden fall die restphase machen werde,
danach kann ich mich immer noch entscheiden,
aber das hört sich sehr positiv,mein jahrelanger
leidensweg wäre dann hoffentlich zu ende!!!
herzlichen dank,LG.Elisabeth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Jan 2017 17:02 - 31 Jan 2017 17:02 #4 von Nata
Hallo Elisabeth.
Auch von mir herzlich willkommen hier in Forum.
Ich bin auch die Trägerin von Blasenschrittmacher seit 2Jahre.Meine Testphase war ca 2 Wochen,und während mein Testphase habe ich die Verbesserung von mein Problematik 65-70%erreicht,nach defenitives Implantation ist ca 4-5Monate vergangen bis end Resultat.Ich war aber nie inkontinent,eben das gegenteil,Harnverhalt,sehr höche Restharnbildung,Nierestau und viele Infekten.Heute bin ich sehr zufrieden mit meinem Interstim,kaum Infekte mehr,die re Niere geht besser und katheterisieren muss ich nur 1-2 pro Woche.
Beide Spitalaufenhalten waren 3 Tagen.
Sehr wichtig ist nach der OP sich schonen,nicht schweres heben,kein Sport am Anfang und Geduld haben bis die Urologin das passende Programm findet.
LG aus Zürich ,Natalja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Jan 2017 17:25 #5 von manimichiluna
hallo nata,

dankeschön für den durchaus befriedigenden bericht!
LG.Elisabeth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.134 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 211

Insgesamt 7184900

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz